Handys
Neues Nokia-Smartphone N9 mit Atom-Chip Allen Gerüchten zufolge könnte der finnische Mobiltelefon-Hersteller Nokia Mitte Februar anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona ein neues Smartphone unter dem Namen Nokia N9 vorstellen. Das Gerät soll laut der finnischen Zeitung Prosessori über einen Intel-Atom-Prozessor verfügen und mit dem Betriebssystem MeeGo arbeiten. Im Herbst 2010 hatte Nokia nach vielen Verzögerungen das neue Top-Modell N8 veröffentlicht. Trotz des formschönen Äußeren konnte das Smartphone jedoch nicht neben starken Konkurrenten wie dem Apple iPhone 4 oder verschiedenen Android-Geräten mithalten, da Nokia mit dem N8 weiterhin auf das veraltete Betriebssystem Symbian 3 setzte. MeeGo-Betriebssystem im Einsatz Deshalb wird bei Nokia in Zukunft vermehrt das mobile Betriebssystem MeeGo zum Einsatz kommen. MeeGo ist eine Gemeinschaftsproduktion von Intel und Nokia, die ähnlich wie Google Android auf Linux basiert. Da liegt es natürlich nahe, dass MeeGo-Smartphones zukünftig auch mit Intel-Prozessoren laufen werden. Wie die finnische Zeitung Prosessori herausgefunden haben will, soll Nokias zukünftiges Top-Modell mit einem Intel Atom-Prozessor mit 1,2 Gigahertz Taktfrequenz ausgestattet sein. Der von Intel unter dem Codenamen "Moorestown" entwickelte Chip vereint einen Atom-Kern mit Grafik- und Video-Unterstützung, Controller und Power-Management. Sollten die Gerüchte stimmen, wäre das Smartphone das leistungsstärkste Modell, das Nokia je produziert hat. Schiebe-Handy mit 12-Megapixel-Kamera Der norwegische Blog Esato zeigt bereits einige Fotos zu dem Gerät und möchte weitere Details erfahren haben. So soll das Smartphone über eine ausschiebbare Tastatur verfügen und wie das Vorgängermodell eine integrierte Kamera mit 12 Megapixeln bieten. Weitere Blogs sprechen von einem vier Zoll großen OLED-Display sowie 64 Gigabyte internem Speicher, der über eine microSD-Karte erweitert werden kann. Weder Nokia noch Intel bestätigen derzeit die Gerüchte. Dies könnte sich jedoch zum Mobile World Congress ändern, der zwischen dem 14. und 17. Februar 2011 in Barcelona tagt. Auch ein Termin für den möglichen Verkaufsstart ist noch nicht bekannt. Intel kündigte jedoch die ersten MeeGo-Mobiltelefone für die erste Hälfte des Jahres 2011 an. Links zum Artikel: Prosessori (Quelle) Esato (Quelle) Vor 7 Jahren