Google Android
Samsung Galaxy Ace 2: Der Nachfolger des ... [caption id="attachment_16658" align="alignleft" width="148" caption="Quelle: Samsung"][/caption] Das neue Galaxy Ace schickt sich an, den Erfolg des Vorgängers zu wiederholen - das Smartphone kommt mit sinnvollen Verbesserungen, inklusive optionalem NFC. Einziger Wermutstropfen ist das OS.   Das erste Galaxy Ace war ein Kassenschlager: Die Mischung aus guter Verarbeitung, einfacher Bedienung, den wichtigsten Smartphone-Features und dem günstigen Preis kam bei der Kundschaft bestens an. Nachdem Samsung Anfang des Jahres das Übergangsmodell Galaxy Ace Plus in die Läden brachte, ist nun das Galaxy Ace 2 draußen. Während sich abgesehen von den noch ein wenig runderen Ecken am Look kaum etwas getan hat, ist die Displaygröße nun von 3,5 auf 3,8 Zoll angewachsen. Die magere Auflösung des ersten Ace-Displays von 480 x 320 Pixel wurde auf 800 x 480 Pixel angehoben (245,5 ppi), wodurch die Inhalte schön scharf dargestellt werden. Der TFT-Bildschirm hat nun die so genannte "Plane Line Switching" (PLS)-Technologie an Bord, die höhere Blickwinkelstabilität, bessere Bildqualität und mehr Helligkeit verspricht.   Schärfer, schlanker, schneller Während die Bildschirmdiagonale angewachsen ist, hat Samsung das Smartphone trotzdem schlanker machen können: Statt 11,5 mm beträgt die Tiefe nun 10,5 mm. Das Gewicht ist geringfügig größer geworden, statt 112 bringt das Ace 2 nun 118 Gramm auf die Waage. READ MORE Vor 6 Jahren