7 nützliche Smartphone-Tipps, die jeder kennen sollte

Über Anrufe sowie Mails bis hin zu Hotspot und WLAN

Google Android

Mit individuellen Einstellungen lassen sich euren Smartphones nützliche Funktionen entlocken, von denen ihr vielleicht noch nicht einmal wusstet. Welche das sind, verraten wir euch mit unseren 7 Smartphone-Tipps, die jeder kennen sollte.

Android und iOS: Keine wichtigen Anrufe verpassen

Ihr wollt euch mal eine Auszeit gönnen und nicht ständig für jeden erreichbar sein? Oder im Meeting sitzen, ohne dass euch ständig irgendjemand anruft? Klar, die Ruhemodus schafft in genau diesen Momenten Abhilfe. Jedoch ist man dann für niemanden mehr erreichbar. Doch genau das will man vielleicht nicht unbedingt. Möchte man nur wichtige Anrufe von bestimmten Personen entgegennehmen, kann man wichtige Kontakte festlegen. Wir erklären genau das im ersten unserer sieben Smartphone-Tipps für Android und iOS.

Beim iPhone wählt ihr zunächst den gewünschten Kontakt in eurer Kontaktliste aus. Wischt ihr dann nach unten könnt ihr ihn „zu Favoriten“ hinzufügen. Um dann nur für diese Kontakte erreichbar zu sein, geht ihr in eure Einstellungen auf „nicht stören“ und wählt dann Favoriten unter „Anrufe zulassen“ aus. Nun werden Anrufe von euren Favoriten auch im Ruhemodus zugelassen und durchgestellt.

Habt ihr ein Android-Smartphone, wählt zunächst eure Kontakte aus, klickt dann auf Favoriten und wählt im Menü dann „zu Favoriten hinzufügen“ aus. Ist das erledigt, wählt ihr in euren Einstellungen „Gerät“ und daraufhin „Ruhemodus“ aus. Dort schaltet ihr dann den Ruhemodus an und wählt unter „zulässige Kontakte“ die Favoriten aus.

Anrufe Favoriten

Die 7 besten Smartphone-Tipps: E-Mails mit Signatur versenden

Wollt ihr eure E-Mails mit einer Signatur versehen, aber etwas Anderes als „Von meinem iPhone gesendet“ versenden? Mit ein paar wenigen Klicks habt ihr eure eigene ganz individuelle Signatur.

Um auf dem iPhone eine Signatur für E-Mails zu erstellen, tippt ihr auf „Einstellungen“ – „Mail“ und wischt nach unten bis zu „Signatur“. Dort könnt ihr dann für alle oder bestimmte Accounts eine eigene Signatur erstellen.

Bei Android-Geräten funktioniert das ein wenig anders. Bei den meisten Smartphones müsst ihr in die Einstellungen, dort den Namen des E-Mail-Kontos auswählen und dann auf „Signatur“ tippen. Diesen Schritt führt ihr dann für alle Konten aus, für die ihr eine Signatur möchtet.

Lesezeichen direkt auf dem Homescreen ablegen

Spart euch eine Menge Getippe, indem ihr euch die wichtigsten Seiten einfach als Lesezeichen in Form einer Verknüpfung direkt auf euren Homescreen speichert.

Als iPhone-Besitzer müsst ihr zunächst eure gewünschte Seite auf Safari öffnen. Dann tippt auf das Symbol, welches sich direkt über dem Homebutton befindet. Dann wählt ihr nur noch „zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Bei Android-Smartphones wählt ihr im Browser „Lesezeichen“ und dann das auserwählte Lesezeichen gedrückt halten. Daraufhin wählt ihr „Verknüpfung auf dem Startbildschirm aus“. So bleibt euch lästiges Tippen erspart wenn ihr öfters dieselbe Seite aufrufen möchtet.

Lesezeichen

Peinliche Autokorrektur: So passiert auch das nie wieder!

Korrigiert euer Smartphone eure Wörter falsch bzw. sollen sie nicht korrigiert werden? Kein Grund zur Sorge, wir sagen euch was ihr machen müsst, um dies zu vermeiden.

Wenn ihr bei eurem iPhone unter die Einstellungen geht und dort „Allgemein“, „Tastatur“ und „Testersetzung“ auswählt, könnt ihr neue Kurzbefehle eintragen. Somit werden dann für bestimmte Worte oder Zeichen andere Worte vorgeschlagen.

Bei den meisten Samsung Geräten findet ihr diese Einstellung unter euren „Einstellungen“, „Steuerung“, „Sprache und Eingabe“. Dort Wählt ihr das Zahnrad hinter der Samsung-Tastatur aus. Bei der Texterkennung gebt ihr dann euren neuen Text ein. Mit diesem einfachen Trick bleiben euch so manche Peinlichkeiten erspart.

Weg mit der Lesebrille: Schrift unter Android und iOS vergrößern

Wenn man zum Handy greift und schon die Lesebrille auf die Nase setzen muss, kann das nervig werden, besonders dann, wenn man gerade nicht zuhause ist und die Brille nicht in Reichweite ist. Schon mal daran gedacht die Schrift auf eurem Smartphone einfach zu vergrößern? Das ist mit ein paar Klicks schon eingestellt und erspart euch den Griff zur Lesebrille.

Wählt bei dem iPhone die Einstellungen aus, tippt daraufhin auf „Allgemein“, „Bedienungshilfen“ und auf „größerer Text“. Dort verschiebt ihr den Regler bei „größerer dynamischer Text“ und könnt dann weiter unten die Größe anpassen.

Bei Android-Smartphones funktioniert es genauso einfach. In euren Geräteeinstellungen wählt ihr „Eingabehilfe“ und daraufhin „Schriftgröße/Großer Text“ aus. Und schon könnt ihr die Schrift auf eine angenehme Größe einstellen.

Schriftgröße

Smartphone als Hotspot nutzen: Verbindung mit Freunden teilen

Ein mobiler WLAN-Hotpot kann sehr nützlich sein. Habt ihr einen Datentarif auf eurem Smartphone, wollt aber mit anderen Geräten ins Netz, ist ein Hotspot eine gute Möglichkeit. Auch wenn ihr einen Datentarif habt und einem Freund diesen zur Verfügung stellen wollt, kann dieser sich dann ganz einfach darüber verbinden.

Beim iPhone findet ihr die Möglichkeit zur Einrichtung eines Hotspots unter „Einstellung“ und „Persönlicher Hotspot“. Dann müsst ihr nur den Hotspot anschalten und schon ist dieser für andere sichtbar. Das Passwort könnt ihr etwas weiter unten auch ändern.

Bei Samsung-Geräten beispielsweise findet ihr dies ebenfalls unter den Einstellungen unter „Verbindung/Weitere Einstellungen“, „Tethering und mobiler Hotspot“ und wählt dann „Mobiler WLAN-Hotspot“ aus. Tippt ihr den Text an werden euch direkt die Zugangsdaten dafür angezeigt. Bei allen anderen Android-Geräten funktioniert dies je nach Android-Version in etwa so ähnlich

iPhone und Android: WLAN-Hinweise ausschalten

Wenn man das WLAN ständig anlässt und dann unterwegs ist, bekommt man häufig Meldungen, da das Smartphone neue WLAN-Netze erkennt. Das kann ziemlich nervig werden. Um den Hinweis abzustellen benötigt es nur wenige Klicks – wir erklären es euch in unseren Smartphone-Tipps.

Um das beim iPhone auszustellen findet ihr unter „WLAN“ in euren Einstellungen einen Regler „auf Netze hinweisen“ den ihr ausschalten müsst.

Bei Android-Handys geht ihr ebenfalls in den Einstellungen unter „WLAN/WiFi“ und dann unter „Menü: Erweitert“, um dort dann die Netzbenachrichtigungen auszuschalten.

Fazit: Smartphone Tipps

Smartphones sind schon etwas Tolles und nachdem ihr nun unsere 7 Top Tipps kennt, wird euch euer Smartphone womöglich noch mehr Freude bereiten. Welche nützlichen Tipps kennt ihr noch? Teilt sie gerne mit uns.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Nadin Almeida vor 1 Jahr.

Mehr zu Smartphone Tipps

Produkte in unserem Shop

Array ( )