Acer Liquid E3: Budget-Kracher kommt im April

Acer

Acer_Liquid_E3Das Liquid E3 hat mit HD-Display, Quadcore-Prozessor und Blitz für die Frontkamera einiges zu bieten – und das für kleines Geld.

Wenn man an ein gut ausgestattetes, aber günstiges Smartphone unter 200€ denkt, kommen einem zunächst vielleicht das Motorola Moto G oder das Wiko Darkmoon in den Sinn. Zu diesem Duo wird bald das Acer Liquid E3 stoßen, dass im April dieses Jahres für 199€ (UVP) in die Läden kommt.

Für die Selfie-Generation

Das Smartphone hat ein 4,7-Zoll-IPS-Display, welches mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst (312,5 ppi). Der 1,2 GHz-Quadcore-Prozessor unbekannten Typs wird von einem 1 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Der interne Speicher misst zwar lediglich 4 GB, kann extern aber per MicroSD erweitert werden.

Neben einer 13-Megapixel-Hauptkamera kommt auch eine 2 MP-Frontkamera zum Einsatz, die noch dazu über einen eigenen LED-Blitz und einen besonders flinken Autofokus verfügt. Damit sollten „Selfies“ auch in dunkleren Umgebungen klappen.

Meeting-tauglich

Auf der Rückseite ist ein eigener Button namens AcerRAPID verbaut, mit dem man auf einfache Weise die Kamera auslösen, das Gerät aus dem Ruhezustand aufwecken oder Anrufe entgegen nehmen kann.

Ein weiteres Special ist die „SnapNote“ App, welche Präsentationsfolien bei Meetings mit einer automatischen Blickwinkelkorrektion aufnehmen und in PDF-Dateien umwandeln kann. Mit „Acer Float“ kann man mehrere Apps zugleich öffnen, wobei eine durchsichtig über die andere gelegt ist.

Acer_Liquid_E3_back

Update auf KitKat im Lauf des Jahres

Ansonsten läuft das 135 Gramm leichte E3 zum Start leider noch mit Google Android 4.2.2 Jelly Bean, ein Update auf 4.4 KitKat ist für einen späteren Zeitpunkt im Jahr jedoch angekündigt. Während man anscheinend auf NFC & LTE verzichten muss, sind Wlan und GPS an Bord, dazu kommen die Frontlautsprecher mit „DTS Studio Sound“. Noch keine Infos gibt’s zu den Abmessungen und der Akkulaufzeit. Das wird man vermutlich bei der MWC in Barcelona erfahren, die kommende Woche ihre Tore öffnet – dort wird Acer das Budget-Smartphone ausstellen.

Alles in allem ist das E3 für alle interessant, die ein hochauflösendes Smartphone mit (vermutlich) guten Kameras zu einem kleinen Preis suchen.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )