Acer stellt neue Liquid Smartphones und einen Activity Tracker vor

Acer

e600_2Kurz vor der diesjährigen Computex hat der chinesische Elektronikhersteller Acer einige neue Geräte vorgestellt. Neben einem High-End Phablet gibt es auch drei neue Mittelklasse Smartphones und eins für Einsteiger. Auch am Markt der Activity Tracker will Acer mitmischen und kündigt ein Armband mit Schrittzähler und Co. an

Acer Liquid X1

Das Liquid X1 ist das erste Octa-Core Smartphone von Acer. Das 5,7 Zoll große IPS Display bietet nur eine Auflösung von 720p. Das sind 1280 x 720 Pixel und 258ppi. Ein Full-HD Display wäre bei einer so großen Bildschirmdiagonale sinnvoll. Im Inneren ist ein MediaTek MT6592 Prozessor verbaut. Er bietet 8 ARM Cortex A7 Kerne, die alle mit 1,7 GHz getaktet werden. Dazu kommen 2 Gigabyte RAM. Der interne Speicher ist mit 16GB nicht besonders groß, kann aber per micro-SD Karte vergrößert werden.

X1_1 X1_2

Auf der Geräterückseite befindet sich eine 13 Megapixel Hauptkamera mit einem LED Blitz und einer Blende von f1.8. Zur Frontkamera wurden keine näheren Angaben gemacht. Die Hauptkamera soll einen besonders schnellen Autofokus besitzen. Ähnlich wie im Galaxy S5 soll er in nur 0,3 Sekunden scharf stellen.

Der verbaute Prozessor unterstützt LTE-A mit Downloadraten von bis zu 150 Mbit/s. Dazu sind noch WLAN n, GPS und Bluetooth 4.0 verbaut. Der Akku besitzt 2.700 mAh und ist austauschbar. Insgesamt wiegt das Smartphone 160g. Es wird zwei Varianten vom X1 geben. Mit einem und mit zwei SIM-Karten-Slots. Ob es hier in Deutschland auch mit einer Dual-SIM Funktionalität auf den Markt kommt ist nicht sicher. Vorinstalliert ist Android 4.4 KitKat. Marktstart ist das dritte Quartal 2014.

X1_3

Acer Liquid E600

Das Acer Liquid ist ein klassisches Mittelklasse Smartphone, besitzt aber einen relativ großen Bildschirm. Das 5 Zoll große IPS Panel besitzt eine Auflösung von nur 854 x 480 Pixel. Das sind nur 195ppi. Da hätte Acer auch gerne ein paar Pixel mehr spendieren können, denn so wird das Bild nicht sehr scharf. Ein Snapdragon 400 Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz treibt das Gerät an. Die vier Kerne werden von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt. 4 GB interner Speicher sind auch sehr wenig. Per micro-SD lässt sich der Speicher jedoch erweitern. Es ist auch bis jetzt noch nicht bekannt, ob es das E600 vielleicht auch mit einem größeren Speicher gibt. LTE-A wird unterstützt.

Der Akku ist mit 2.500 mAh im Durchschnitt. Bei einem nicht so leistungsfähigen Prozessor und einem nicht so anspruchsvollen Display könnte das Smartphone mit dem Akku überdurchschnittlich lange durchhalten. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera verbaut. Zur Frontkamera gibt es auch hier keine weiteren Daten. Das 156g schwere E600 wird es als einfach und Dual-SIM Version geben. Installiert ist Android 4.4.2 KitKat.

e600_1

Acer Liquid E700

Das E700 und das E600 sind in einigen Bereichen sehr ähnlich. Auf der gleichen Displaygröße sind beim E700 aber mehr Pixel verstaut. Der 5 Zoll Bildschirm hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Als Prozessor ist ein Mediatek MT6582 verbaut. Die vier Kerne sind mit 1,3 GHz getaktet. 1 GB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher bietet das E700. Auch hier ist der Speicher per mirco-SD erweiterbar. Der Nutzer kann hier nur mit HSPA+ surfen. Dafür gibt es ein Modell, das mit bis zu drei SIM-Karten funktioniert. Der Akku ist mit 3.500 mAh sehr großzügig bemessen. Das 155g schwere Android KitKat Smartphone soll im dritten Quartal auf den Markt kommen.

e700_4 e700_2

Acer Liquid Z200

Mit dem Liquid z200 richtet sich Acer auch an die Einsteiger und die, die gerade von Feature-Phones in die Welt der Smartphones überspringen. Das Smartphone besitzt einen 4  Zoll Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Ein MediaTek Dualcore-Prozessor treibt das Teil an. Dazu kommen 512MB RAM.  Die Kamera löst mit nur 2 Megapixeln auf. Eine Frontkamera gibt es nicht. Der interne Speicher ist mit 4 GB sehr knapp. Das Besondere: Das Handy gibt es 5 verschiedenen Farben. Zum Preis hat sich Acer noch nicht geäußert, über 100€ dürfte das Handy aber bei der Ausstattung nicht kosten.

z200_1 z200_3

Acer Liquid Jade

Das Acer Liquid Jade ist auch ein Mittelklasse Smartphone. Es wurde zusammen mit dem Liquid Leap vorgestellt. Es besitzt unter anderem ein 5 Zoll IPS Display mit einer HD Auflösung(1280 x 720p), einen 1,3 GHz Quad-Core-Prozessor, 1 GB RAM und 8 GB internen Speicher. Per micro-SD lässt sich der Speicher erweitern. Der Akku ist 2.100 mAh groß. Surfen kann der Nutzer mit maximal HSPA+. Android KitKat ist vorinstalliert.

jade 4Jade1

Acer Liquide Leap

Der Liquid Leap ist das erste Wearable aus dem Hause Acer. Es besteht aus einem 1 Zoll Touch Display und einem Gummi-Armband. In fünf verschiedenen Farben ist es erhältlich. Auf dem Display lassen sich Informationen zur zurückgelegten Strecke, Schritte, verbrannte Kalorien und zum Schlaf anzeigen. Alle diese Informationen kann das Armband auch sammeln. Außerdem werden die Benachrichtigungen vom Smartphone auf dem Display angezeigt. Auch die Musik lässt sich steuern.

Zur Verfügbarkeit und dem Preis hat sich Acer bis jetzt ausgeschwiegen. Wir können nur hoffen, dass das Armband auch nach Deutschland kommt. Ich finde es schick und der Funktionsumfang ist relativ groß.

Leap1

 Fazit

Acer hat sehr viele interessante Smartphones vorgestellt. Fast jeder Bereich wird abgedeckt. Vom günstigen Einsteiger-Smartphone bis zum Phablet. Die Spezifikationen der einzelnen Geräte sind sehr durchwachsen. Gut gefällt mir das E700 mit dem großen Akku. Der Speicher ist aber viel zu klein. Auch beim E600 ist der Speicher zu klein. Die Displayauflösung lässt da auch zu wünschen übrig. Das X1 hat sehr viel Potential. Das Liquid Jade kann mit der Ausstattung nicht wirklich überzeugen. Am interessantesten ist jedoch das Armband Leap.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Mehr zu Activity Tracker

Produkte in unserem Shop

Array ( )