Blackberry Curve 9220 und Mobile Fusion: Business-Zwerg und Mobile-Device-Manager von RIM

Blackberry

Quelle: Unwiredreview.com

RIM bringt ein Business-Smartphone für Einsteiger heraus. Dazu startet nun der plattformübergreifende „Mobile Device Management“-Dienst Blackberry Mobile Fusion.

RIM, das zuletzt mit seinem Quasi-Rückzug aus dem Privatanwender-Bereich für Aufmerksamkeit sorgte, bringen bald ein neues Einsteiger-Smartphone raus. Das Blackberry Curve 9220 ist ein Einsteiger-Smartphone mit physikalischer Volltastatur und einem 2,44 Zoll kleinen Bildschirm, der mit 320 x 240 Pixeln auflöst. Während zur CPU noch Informationen fehlen, soll der Arbeitsspeicher sowie der interne Speicher 512 MB betragen. Per MicroSD kann der Speicher extern um 32 GB erweitert werden. Das Smartphone soll mit dem Betriebssystem Blackberry OS 7.1 laufen und verfügt weiter über eine 2-Megapixel-Kamera, Wlan 802.11 b/g/n, Bluetooth 2.1, GPRS, EDGE und GSM. Davon berichtet die Blackberry-Entwicklerplattform devblog, der seit wenigen Tagen einen Simulator für das Gerät für Programmierer anbietet, die ihre Software auf dem Smartphone testen wollen.

Unwiredreview schreibt derweil, dass der Marktstart gerüchteweise Mitte 2012 erfolgt. Ob und wenn ja zu welchem Preis das Blackberry Curve 9220 zu uns kommt, ist noch nicht bekannt.

Blackberry Mobile Fusion: Business-Lösung mit Android- und iOS-Kompabilität

Bereits im November 2011 stellte RIM im Rahmen seines Innovation Forum in Frankfurt am Main den Mobile Device Management-Dienst „Blackberry Mobile Fusion“ vor. Seit heute kann man das Angebot als kostenlose 60 Tage-Testversion downloaden, vermutlich werden die Preise für den Dienst erst anschließend bekannt.

Mobile Fusion ist eine Lösung, mit welcher sowohl Blackberry OS- als auch Android- und iOS-Geräte in großen Firmenumgebungen verwaltet werden können. Business-Kunden können über die zentrale Konsole unter anderem Kalender und E-Mail-Zugänge für die angebundenen Smartphones und Tablets konfigurieren, Gruppen gründen, Daten gestohlener Geräte fernlöschen sowie Policy- und Sicherheitsrichtlinien bestimmen. Auch VPN-, Wlan- und Zertifikatseinstellungen verwaltet Blackberry Mobile Fusion.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )