Das Sony SmartBand SWR10- Mein digitales Tagebuch

Allgemein

Z1 mit SmartBandSony ist schon seit langem ein Unternehmen, das mit Innovationen auf sich aufmerksam macht. Auf dem Smartphonemarkt gehört der Hersteller wieder zu den Topmarken. Wichtige Trends will er nicht verpassen, deswegen gehörte Sony zu den ersten Herstellern einer Smartwatch. Mit dem Smartband möchte man nicht nur ein Fitness-Tracker anbieten, sondern auch ein digitales Tagebuch. Was das SmartBand alles kann, zeige ich euch in meinem Langzeittest.

Klein, aber fein. Das SmartBand von Sony erinnert eher an ein Armband, als an ein Activity-Tracker. Wie das Jawbone UP24 besitzt es kein Display, sondern besteht aus einem sogenannten „Core“ und einem Armband. Ein Knopf an der Seite ist alles was man außer einem mobilen Endgerät braucht, um das SmartBand zu nutzen.

Aussehen des SmartBand

Das SmartBand ist sehr schlicht gehalten und sieht nicht schlecht aus. Das Sony-Logo ist nur auf dem silbernen Aluminium-Verschluss zu sehen.  Das Hauptelement, der „Core“, wird in das Armband eingesetzt und dann nur noch zum Aufladen raus genommen. Das Armband besteht aus Silikon, hat eine leicht-geriffelte Textur und kommt in 9 verschiedenen Farben. Uns liegt das schwarze Exemplar in zwei Versionen vor. Ein größeres Armband für dicke Handgelenke und ein kleineres für dünne Handgelenke. In der Verpackung finden wir auch ein micro-USB-Kabel um den „Core“ aufzuladen. Dazu kommt eine Anweisung zum ersten Bedienen des Gerätes. Auf dem „Core“ sind seitlich drei LEDs zu sehen. Diese zeigen an, ob man im Tagmodus ist oder im Nachtmodus. Durch kurzes Drücken des Knopfes erkennt man im Tagmodus wie alle LEDs nacheinander aufleuchten. Im Nachtmodus leuchten die äußeren zwei LEDs und der mittlere abwechselnd.

smartband17m 

Smartband27m

Erstes Einrichten des SmartBand

Als Nutzer eines Sony Xperia Z1 bin ich mit dem NFC vertraut, da ich es nutze um das Smartphone mit meinen Sony-Lautsprechern zu verbinden. Während ich den „Core“ eine halbe Stunde aufgeladen hab, hab ich 3 verschiedene Apps herunterladen müssen. Wenn man per NFC das SmartBand mit dem Smartphone koppelt, wird automatisch angezeigt, was alles heruntergeladen werden muss. Es wird die SmartConnect-App, das SmartBand-App und die Lifelog-App benötigt. In der oberen Statusleiste sind die Symbole „Lifelog“ und „SmartBand“ zu sehen. Es wird angezeigt, ob die Protokollierung aktiv ist und ob das SmartBand im Tag- oder im Nachtmodus ist. Bei der Einrichtung kann man sich mit seinem Sonymobile-Account oder mit einem Google-Account anmelden. Ebenso sind Infos wie der Name, Geschlecht, Größe und Gewicht notwendig. Anfangs werden die ersten Schritte angezeigt, um das SmartBand richtig zu nutzen.

Screenshot_2014-05-27-14-02-59 Screenshot_2014-05-27-14-03-10 Screenshot_2014-05-27-14-04-04

Daten und Fakten

Das SmartBand wiegt nur 21 g und stört dementsprechend nicht. Den Akku soll man nach Angaben nur alle 5 Tage aufladen müssen. Kompatibel ist das SmartBand mit Android-Geräten ab Android 4.4 alias KitKat. Ebenso müssen diese Geräte Bluetooth 4.0 unterstützen. Das heißt mit allen aktuellen Geräten auf dem Android-Markt kann das SmartBand genutzt werden. Den vollen Umfang an Funktionen, wie den Media-Player kann man aber nur mit Xperia-Geräten erzielen.  Es hat ebenso eine IP58-Zertifizierung, sodass man ruhig Duschen gehen kann ohne dass man einen Wasserschaden befürchten muss.

Funktionen des SmartBands

Bei mir ging alles fix, nach 2 Minuten war alles eingerichtet und ich konnte loslegen. Ich habe mich erst mit den SmartBand-Einstellungen näher befasst. Was man hier alles machen kann:

  • Auto-Nachtmodus: Hier stellt man ein, wann das SmartBand in den Nachtmodus wechselt.
  • Benachrichtigungen: Hier kann man auswählen, von welchen Apps man Benachrichtigungen bekommen möchte. Dies macht sich dann mit drei kurzen Vibrationen bemerkbar.
  • Sanfter Wecker: Hier wird man in einer eingestellten Zeitspanne geweckt. Dabei erkennt das SmartBand , wann man im Leichtschlaf ist. Ein mittelstarkes Vibrieren sorgt dafür, dass man geweckt wird.
  • Alarm: außerh. Reichweite: Das SmartBand vibriert, wenn man ausversehen das Handy/Tablet vergessen hat.
  • Eingehender Anruf: Per Vibration wird man auf einen eingehenden Anruf benachrichtigt
  • Media-Player: Man kann per Tippen, die Musik steuern.
  • Find Phone: Beim Verlegen des Gerätes, kann man per SmartBand dieses Klingeln lassen
  • Kamera: Mit dieser App, lässt sich das SmartBand als Auslöser beim Foto schießen nutzen.

Mein digitales Tagebuch- Lifelog

Kommen wir zum wichtigsten Teil vom SmartBand. Ohne die Lifelog-App wäre das SmartBand nur halb so wertvoll. Diese App zeigt an, was ich am Tag so alles gemacht habe. Die obere Hälfte wird von einer Zeitleiste eingenommen, die mich anzeigt und die Aktivitäten, die ich durchgeführt hab. Ich sehe ob ich schlafe, gehe oder laufe. Ich sehe auch, wie das Wetter ist und welche Tageszeit herrscht. In Form von Kreisen sieht man die Aktivitäten. Zu sehen sind:

  • Live Bookmarks: Besondere Momente können durch zweimaligem Knopfdruck gespeichert werden.
  • Kamera/Album: Aufgenommene Fotos können gesehen werden
  • Bücher: Apps, welche zum Lesen genutzt werden, werden mit der Dauer der Nutzung angezeigt
  • Kommunikation: Hier sind soziale Netzwerke und Messenger angezeigt wie z.B. Facebook, Instagram, Whatsapp etc.
  • Musik: Alle abgespielten Lieder werden gemeinsam mit der Dauer angezeigt
  • Browser: Hier wird die Internetaktivität angezeigt
  • Spiele: Verschiedene benutzte Spiele werden gemeinsam mit der Spieldauer angezeigt

Je größer der angezeigte Kreis, desto länger wurde die bestimmte Kategorie genutzt. Auf einer Karte kann man ebenso sehen, wo man überall war. Mein Weg zur Universität, zur Arbeit, zum Sport und wieder nach Hause kann ich so am Ende des Tages sehen. Falls der Partner mal lügt, kann man hier alles perfekt verfolgen. In jeder Kategorie kann man sich ein Ziel setzen. Wie lange man schlafen will, wie viele Schritte man gehen möchte oder wie viel man am Tag spielt.  Ein Play-Button sorgt dafür, dass der ganze Tag als Animation abläuft und man in einem kleinen Film sieht, was man getan hat.

Screenshot_2014-05-27-14-36-14 Screenshot_2014-05-27-14-36-24

Tag 1

Ausgepackt, aufgeladen und direkt angebracht. Probleme mit der Verbindung hatte ich nicht. Ob es die Akkulaufzeit meines Smartphones beeinträchtigt werde ich beobachten. Mir gefällt das SmartBand besonders, da es auch stylisch gut zum Sony Xperia Z1 passt. Ich bin eigentlich keine Person, die eine Uhr oder ein Armband trägt. Deswegen war es ungewöhnlich mit dem SmartBand rumzulaufen. Gewöhnen tut man sich aber schnell, da es sich fast nicht bemerkbar macht. Auf dem Weg vom Büro nach Hause, habe ich den Mediaplayer gleich mal ausprobiert. Die Nutzung ist überraschend gut und bereitet keine Probleme. So muss ich nicht immer das Gerät aus der Hosentasche rausholen, um den nächsten Song auszuwählen. Auch das Vibrieren bei Benachrichtigungen ist sehr hilfreich. Am Abend stand der Sport an. In der Sporthalle wurde Fußball gespielt. Da mein Smartphone am Rande der Halle lag, denke ich nicht, dass alle Schritte gezählt wurden. Insgesamt kam ich aber auf knapp 4.000 Schritte in 2 Stunden. Auch Benachrichtigungen bekam ich zwischendurch. Beim Duschen hab ich das SmartBand nicht ausgezogen, damit ich gleich auch die IP58-Zertifizierung testen kann. Das Resultat ist ein immer noch einwandfreies SmartBand, das weiter funktioniert.

Screenshot_2014-05-27-15-06-28 Screenshot_2014-05-27-15-06-00

Zu Hause angekommen, hab ich noch ein Weilchen auf Facebook verbracht und mich Schlafen gelegt. Ich habe zwar den Smarten Wecker eingestellt, habe aber sicherheitshalber noch einen anderen Wecker gestellt. Den habe ich letztendlich nicht gebraucht, da ich am Morgen mit einem Vibrieren geweckt wurde. Es fühlte sich ungewöhnlich an, aber gefällt mir besser als ein lauter Weckton. Das Besondere ist, dass man während des Leichtschlafes geweckt wird. Ob ich mich dadurch ausgeschlafener fühle, werden die nächsten Tage zeigen.

Tag 5

Ich trage das SmartBand jetzt schon fünf Tage und habe immer noch 16 Stunden Akkulaufzeit. Somit kann man die Angabe von Sony von 5 Tagen auf mindestens 5 ½ Tagen korrigieren.  Positiv fiel mir in den letzten Tagen auf, dass es sehr komfortabel zu tragen ist. Auch beim Schlafen bemerkt man es nicht. Was mir jedoch nicht so sehr gefiel, waren die ständigen Verbindungsabbrüche. Jede Stunde kam es einmal zum Verbindungsabbruch, der sich mit drei kurzen Vibrationen bemerkbar machte. Es wurde zwar automatisch wieder hergestellt, ist jedoch über längere Zeit lästig geworden. Ein kleiner Kritikpunkt ist auch, dass das Silikonarmband viel Staub anzieht. Das ist jedoch nicht sehr störend, da man schnell das Armband unter Wasser halten kann. Während sportlicher Aktivitäten (Laufen, Fußball spielen) hat es Schritte und Laufperioden richtig aufgezeichnet.

Positiv ist auch, dass man auch außerhalb der Walkman-App die Musik steuern kann. Zumindest mit Spotify hatte ich keine Probleme beim Umschalten oder Stoppen der Musik.

Eine Woche mit dem SmartBand 

Das SmartBand ist schon eine Woche lang mein Begleiter. Aufladen musste ich es nur einmal bis jetzt. Ich werde oft darauf angesprochen, da ich wie schon erwähnt, nicht oft ein Armband trage. Viele waren begeistert was ich alles damit anstellen kann. Meine erste Woche verlief relativ schnell, sodass ich hier mal einige Ergebnisse meiner Woche präsentiere. Dazu gehört mein Schlaf, meine verbrauchten Kalorien, meine gegangen Schritte und mein tägliches Bewegen. In der Woche gehe ich zwei- bis dreimal zum Sport und auch zwei mal ins Fitnessstudio. Da sollten meine Werte eigentlich „über dem Durchschnitt“ liegen.

Screenshot_2014-06-03-12-52-53 Screenshot_2014-06-03-12-53-23 Screenshot_2014-06-03-12-53-59

Wie zu erkennen ist, war der Freitag (30.5.14) mein „aktivster“ Tag. Mittwoch und Freitags bin ich beim Fußball gewesen, die verbrauchten Kalorien und Schritte zeigen dementsprechend auch meine Aktivität. Am Freitag habe ich mehr Schritte getätigt, da ich am Morgen auch Laufen gewesen bin. Dies taucht jedoch bei mir in der Kategorie „Gehen“ auf und nicht bei „Laufen“. Mein Lauf wurde also zwischendurch als Gehen erkannt. Am Samstag (31.5.14) war ich ein wenig in der Stadt unterwegs, sodass ich dementsprechend viel gegangen bin. Zu erkennen ist auch, dass ich am Mittwoch (29.5.14) und Sonntag (1.6.14) relativ faul gewesen bin und mich nicht wirklich bewegt habe. Eine Erinnerung wie beim Jawbone Up24 vermisse ich, die mich zum Laufen bewegt. Doch hier ist Sony noch relativ am Anfang. In Zukunft werden sicher weitere Features kommen.  Ebenso muss man erwähnen, dass die Kalorien nur theoretisch berechnet werden, die verbrauchten Kalorien im Fitnessstudio am Dienstag (27.5.14) tauchen kaum auf.

Screenshot_2014-06-03-12-52-35

Auch mein Schlaf kann man im obigen Bild klar erkennen. Insgesamt habe ich eine mittlere Schlafzeit von 7 Stunden und 31 Minuten. Als Ziel hatte ich mir 8 Stunden eingestellt gehabt. Mein Tiefschlaf variiert von Tag zu Tag. Ich kann jedoch mit Gewissheit sagen, dass ich ein Sonntagsschläfer bin. Hier habe ich am „längsten“ geschlafen, auch wenn ich eine längere Zeit wach gewesen bin. Zum Abschluss der nächsten Woche hoffe ich natürlich, dass ich meine Werte in allen Kategorien steigern kann. Das Diagramm hilft einem enorm zu sehen, an welchen Tagen man mehr tun sollte und wie aktiv man im Allgemeinen ist. Die Verbindungsabbrüche tauchen leider weiterhin auf, das muss Sony im nächsten Update unbedingt eliminieren.

Sony SmartBand SWR 10 Fazit

Für die letzten 2 Wochen war das SmartBand von Sony mein Begleiter. Ein Fazit mit abschließender Empfehlung will ich hier präsentieren.

Das SmartBand habe ich all die Zeit gar nicht gespürt, es ist extrem leicht und stört in keinster Weise, da es flexibel ist und auch weich. Ich hab gerade das Jawbone Up24 im Test und kann bestätigen, dass mir das Sony SmartBand in Sachen Tragekomfort mehr am Herzen liegt. Ich hab das SmartBand auch während des Sports getragen und auch beim Duschen. Probleme hatte ich nicht, da es ausreichend geschützt ist. Auf der Sony Website hab ich auch die Info rausgelesen, dass ich sogar Tauchgänge bis zu 3 Metern durchführen kann. Um das zu Testen hab ich auch gleich das Schwimmbad besucht und getestet, ob es wirklich funktioniert, ohne dass das Gerät beschädigt wird. Nach einigen Schwimmbahnen und anschließendes Tauchen in 2,5-3 Meter Tiefe hat das SmartBand weiterhin funktioniert. Ich bin positiv überrascht gewesen und sehe hier ein gewisses Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Produkten.

Die Benachrichtigung via Vibration waren zusammen mit dem Schrittzähler, denke ich das Beste am Band. Ich habe stets Benachrichtigungen zeitgenau erhalten, nur wünscht man sich vielleicht für die Zukunft, dass man während des Schauens auf das Smartphone nicht unbedingt erinnert werden muss, da man schon aufs Display schaut und die entsprechenden Benachrichtigungen sieht.  Was mich am meisten gestört hat, waren die ständigen Verbindungsabbrüche, die ungefähr einmal pro Stunde aufgetreten sind, obwohl ich das Smartphone in Reichweite hatte. Hier muss Sony entsprechend ein Update liefern, um diesen Fehler zu beheben. Um ein Nickerchen zu machen oder für kurze Zeit keine Benachrichtigungen zu bekommen, kann man durch ein langes Drücken in den Nachtmodus wechseln, sodass man nicht gestört wird.

Die Lifelog-App steht ebenso im Mittelpunkt, wenn man ein SmartBand benutzt. Sie hat umfangreiche Infos geliefert, bezüglich meiner Aktivitäten. Das Ermitteln ob ich gerade gehe oder laufe funktioniert nach einigen Malen viel besser. Auch das Laufen auf dem Laufband im Fitnessstudio wurde korrekt aufgezeichnet. Ansonsten ist die App eigentlich relativ einfach gehalten. Was ich mir wünsche für die Zukunft, ist das man eine einzige App für das SmartBand hat, sodass man nicht ständig zwischen SmartConnect und Lifelog wechseln muss. Bei SmartConnect hat man die Einstellungen und in der Lifelog-App die Aufzeichnungen der Aktivitäten. Mehr Apps die mit der SmartBand kommunizieren, wären ebenso wünschenswert, sodass man gemessene Daten beispielsweise mit Runtastic synchronisieren kann.

Ich kann das SmartBand von Sony jeden empfehlen, der eine Übersicht über seine Aktivität haben möchte. Das gilt nicht nur für das Gehen/Laufen, sondern auch für den Schlaf. Positiv waren die Benachrichtigungen, der Wasser- und Staubschutz IP58, wobei man sogar bis zu 3 Meter tief tauchen kann. Ebenso gefiel mir das sanfte Wecken, was deutlich angenehmer als ein gewöhnlicher Wecker ist. Ich vermisse die Benachrichtigungen via Vibration, da ich wieder regelmäßig aufs Display gucken muss. Ein kleines Display mit der Uhrzeit wäre für mich persönlich nochmal ein Mehrwert, da ich nicht immer mein Handy aus der Hosentasche rausholen möchte. Negativ aufgefallen sind die Verbindungsabbrüche die aufgetreten sind und das damit verbundene Vibrieren, ansonsten hat mich das SmartBand voll überzeugt.

 

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( [0] => Array ( [id] => 3283 [hersteller] => Sony [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/sony-logo-hover.png [name] => Xperia Z5 [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => graphit schwarz [grundfarbe] => schwarz [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1001701/d0.jpg [einzelpreis] => 309,40 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-schwarz/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-schwarz ))[1] => Array ( [farbe] => pink [grundfarbe] => pink [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002424/d0.jpg [einzelpreis] => 315,35 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-pink/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-pink ))))[1] => Array ( [id] => 5658 [hersteller] => Sony [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/sony-logo-hover.png [name] => Xperia Z5 [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => schwarz [grundfarbe] => schwarz [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1001852/d0.jpg [einzelpreis] => 309,40 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-james-bond-edition-schwarz/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-z5-sony-james-bond-edition-schwarz ))))[2] => Array ( [id] => 5763 [hersteller] => Sony [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/sony-logo-hover.png [name] => Xperia X [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => weiss [grundfarbe] => weiss [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002090/d0.jpg [einzelpreis] => 214,20 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-x-sony-weiss/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-x-sony-weiss ))))[3] => Array ( [id] => 78360 [hersteller] => Sony [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/sony-logo-hover.png [name] => Xperia XA1 [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => black [grundfarbe] => schwarz [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002493/d0.jpg [einzelpreis] => 240,38 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-xa1-sony-schwarz/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-xa1-sony-schwarz ))[1] => Array ( [farbe] => gold [grundfarbe] => gold [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002495/d0.jpg [einzelpreis] => 243,95 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-xa1-sony-gold/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Sony/xperia-xa1-sony-gold )))))
Sony

Xperia Z5

Sony\" \"Xperia Z5

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot
Sony

Xperia Z5

Sony\" \"Xperia Z5

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot
Sony

Xperia X

Sony\" \"Xperia X

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot
Sony

Xperia XA1

Sony\" \"Xperia XA1

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot