Deutsche Bahn bietet in ICEs kostenfreies WLAN bis Ende 2016 an

Surfen ohne Reue: Künftig auch in der 2. Klasse

Allgemein

Wer bisher das WLAN im ICE mit seinem Smartphone oder Tablet nutzen wollte, musste zahlen – oder 1. Klasse fahren. Doch bereits in diesem Jahr will die Bahn alle ICEs mit kostenfreiem WLAN ausstatten – auch für Fahrgäste der 2. Klasse.

Zwei-Klassen-WLAN: 2. Klasse wird gedrosselt

Update vom 30. November 2016: Zwei-Klassen-Internet jetzt auch bei der Deutschen Bahn: Genießen Kunden in der 1. Klasse eines ICEs unbegrenztes und kostenloses WLAN, sind es in der 2. Klasse nur 200 MB pro Gerät in 24 Stunden; danach wird gedrosselt. Die Geschwindigkeit beträgt etwas unter 1 mbit pro Sekunde, nach der Drosselung würde man deutlich über den Drosselgeschwindigkeiten wie beispielsweise der Lufthansa von 128 kbit pro Sekunde liegen, so die Deutsche Bahn. Genauere Details teilte der Konzern noch nicht mit.

Die Drosselung sei notwendig, um allen Kunden ein stabiles und kostenloses WLAN anbieten zu können. Manche Kunden würden 50 Prozent des gesamten Datenverkehrs verursachen. Für 80 Prozent der Fahrgäste seien 200 MB täglich vollkommen ausreichend. Außerdem sind in einer Kooperation mit maxdome 50 Filme gratis im Zug über das Deutsche Bahn-Portal verfügbar: Da sie auf einem Server im Zug gehostet werden, können Kunden diese Filme im Zug ansehen, ohne dass die Daten hierfür auf die 200 MB aufgeschlagen werden.

via t3n

Update vom 11. September 2016: Wie die Deutsche Bahn auf Twitter bestätigte, laufen bereits erste Tests mit kostenfreiem WLAN in der 1. und 2. Klasse. Bis Ende des Jahres soll das WLAN-Netz deutschlandweit in allen ICEs für alle Klassen kostenfrei zur Verfügung stehen.

Originalmeldung vom 22. Juni 2016: Selten ist die Bahn zu früh, heute aber doch – und das um ein ganzes Jahr: Die Deutsche Bahn hat heute eine Vereinbarung mit Bund und Bahnindustrie getroffen, nach der bis Ende des Jahres in allen ICEs kostenfreies WLAN auch in der 2. Klasse angeboten werden soll. Noch im Februar dieses Jahres war von Ende 2017 die Rede. Allerdings kommt die Bahn schneller in Sachen Internetausbau in ihren Zügen voran als gedacht. Das kostenfreie WLAN-Angebot beschränkt sich übrigens nur auf ICEs – Züge im Regionalverkehr sowie ICs sind nur teilweise mit kostenfreien Internetzugängen für die 2. Klasse ausgestattet.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt spricht von einer „digitalen Mobilitätsrevolution“: „Die Bahn kann so das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden – neben Arbeitsplatz und Wohnung, ein zusätzlicher Ort zum Arbeiten und zur Kommunikation.“ Der bisherige Partner zur Realisierung von Internet in Zügen der Deutschen Bahn, die Deutsche Telekom, bleibt. Allerdings sollen alle Mobilfunkanbieter mit ins Boot geholt werden; in der Vereinbarung verpflichten sie sich ebenso zum Ausbau des mobilen Netzes auf allen ICE-Strecken.

Übrigens: Auch die städtischen Verkehrsbetriebe wie beispielsweise die BVG in Berlin oder der HVV in Hamburg testen kostenloses WLAN für Fahrgäste auf ausgewählten Strecken.

Quelle: Wirtschaftswoche, Artikelbild: „Elten ICE3M 4611 als ICE 125 naar Frankf“ (CC BY 2.0) von Rob Dammers

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Martin Malischek vor 9 Monate.

Mehr zu Kostenfreies WLAN im ICE

Produkte in unserem Shop

Array ( )