Bluetooth 5.0 kann weiter und ist schneller – neuer Standard kommt

SIG stellt neue Version der drahtlosen Datenübertragung vor

Allgemein

Der kabellose Übertragungsstandard Bluetooth 5.0 kommt bald, die die Geschwindigkeit und Reichweite stark verbessert. Aber auch ein Low-Energy und die Unterstützung von Beacons soll verbessert werden.  

Bluetooth ist ein Standard, der schon lange vor dem „smarten Mobilgeräte“-Zeitalter eingesetzt wurde. Damals hat man noch einzelne Dateien, Fotos oder Klingeltöne von Handy zu Handy übertragen. Heutzutage sieht das etwas anders aus. Bluetooth wird für eine Vielzahl an Anwendungen benutzt, zum Beispiel um einen Lautsprecher mit dem Smartphone, die Freisprecheinrichtung im Auto oder die Smartwatch zu verbinden. Die Anzahl der Einsatzmöglichkeiten wird in Zukunft sogar noch steigen. Nehmen wir mal an, das iPhone 7 kommt wirklich ohne Kopfhöreranschluss: Dann wird die Anzahl der verkauften Bluetooth-Kopfhörer in die Höhe schnellen – oder die der entsprechenden Adapter.

Bluetooth 5.0: Kabel weichen, drahtlose Übertragung kommt

Aber auch einige „Smart Home“-Geräte werden über Bluetooth verbunden, wie zum Beispiel die Lampen und anderen Geräte, so setzt der Hersteller Elgato bei seinen Lösungen für das smarte Zuhause fast ausschließlich auf den Bluetooth-Standard. Außerdem gibt es auch jetzt schon ein Smartphone, das komplett auf den Klinkenstecker verzichtet: Das Motorola Moto Z besitzt nur eine USB-Typ-C-Buchse. Darüber lässt sich natürlich per Adapter ein Klinkenkopfhörer anschließen, viel bequemer sind da aber Bluetooth-Kopfhörer.

iphone_bluetooth

Wer viel mit dem Smartphone verbindet, will natürlich auch eine störungsfreie, schnelle Verbindung, die am besten auch noch viele Daten hin und her sendet. Mit dem neuen Bluetooth-Standard 5.0 wird die Reichweite und die Geschwindigkeit verbessert. Das hat die „Bluetooth Special Interest Group (BIG)“ angekündigt. Das letzte große Bluetooth-Update kam im Dezember 2014 heraus und bracht nur kleinere Verbesserungen – unter anderem einen energiesparenden Modus (praktisch für Smartwatches) und eine erhöhte Übertragungsgeschwindigkeit.

Das kann das neue Bluetooth

Mit Bluetooth 5.0 soll eine maximale Reichweite erzielt werden, die doppelt so hoch ist wie die von Bluetooth 4.2. Heißt, endlich keine Verbindungsabbrüche mehr beim Hören von Musik, wenn man sich nur zu weit vom Empfänger entfernt. Aber damit noch nicht genug. Auch die Übertragungsgeschwindigkeit wurde überarbeitet und bietet jetzt die vierfache Übertragungsrate. Das ist selbstredend für einen erhöhten Datenaustausch nützlich. In Zahlen sind das etwa 0,35 MB pro Sekunde und eine Reichweite von etwa 40 Meter in Räumen und 200 Meter im Freien. Offiziell sind diese Zahlen noch nicht.

bluetooth_uebersicht

Aber nicht nur schnell wird das neue Bluetooth sein, sondern auch Akku-freundlich. Denn in diesem Standard kommt auch wieder ein Low-Energy Modus zum Einsatz, bei dem nur einfache Datenpakete übertragen werden kann, dafür der Akku besonders geschont wird. Das ist für alle Gerät nützlich, die über einen kleinen Akku verfügen wie eine Smartwatch. Darüber hinaus soll das neue Bluetooth 5.0 auch die „Beacon-Technik“ vorantreiben. Damit ist durch mehrere kleine Sender im Raum eine sehr genaue Ortung eines Gerätes möglich, durch das zum Beispiel genaue Werbung für Kunden in einem Ladengeschäft auf dem Smartphone angezeigt werden könnte.

Wann das Bluetooth 5.0 kommt und wie man es benutzen kann

Da der neue Standard gerade erst von der BIG angekündigt wurde, kann es noch eine kleine Weile dauern, bis sich die neue Technologie durchsetzt. Da man davon ausgehen kann, dass Bluetooth 5.0 nicht über ein Softwareupdate installiert werden kann, sondern neue Hardwarekomponenten braucht, werden vielleicht Geräte gegen Ende des Jahres mit dem neuen Modul ausgeliefert. Möglicherweise ja das iPhone 7 oder iPhone 8. Natürlich muss das Gerät, mit dem das Smartphone oder Tablet dann verbunden wird, ebenso den neuen Standard beherrschen. Ist das nicht der Fall, hat also eines der beiden Geräte ein Bluetooth 4.2 oder einen älteren Standard, wird das alte Protokoll benutzt; jedes Modul ist nämlich abwärtskompatibel.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Caspar Hohrenk vor 1 Jahr, 5 Monate.

Mehr zu Bluetooth 5.0

Produkte in unserem Shop

Array ( )