Facebook Messenger: Webversion offiziell gestartet

Endlich auch als Web-Version!

Allgemein

Der hauseigene Messengerdienst von Facebook wird augenblicklich kräftig ausgebaut: Erst vor Kurzem hat der Riesenkonzern durch eigenständige Apps zum Beispiel Unterstützung für animierte GIFs bekommen. Jetzt präsentiert Facebook auch einen eigenständigen Web-Messenger.

Fraglich ist, ob Facebook hier den Trend von Telegram nachspielt: Die Telegram Weboberfläche ist in den letzten Monaten gestartet und bietet eine installationsfreie Nutzung. Facebook möchte diesen Vorteil auch seinen Nutzern anbieten. Unter messenger.com/login lässt sich der Dienst von Facebook unabhängig vom eigentlichen Netzwerk problemlos im Browser nutzen.

Facebook Messenger: LogIn

Bisher musste man auf Alternativen wie zum Beispiel Goofy greifen, um den Messenger im Webbrowser nutzen zu können. Der Web-Messenger erinnert etwas an WhatsApp Web, läuft allerdings kompakter und bietet mehr Funktionen an. In der Webversion können Sticker versendet und eine Vielfalt von Einstellungen vorgenommen werden.

Fazit

Für zahlreiche Facebook-Nutzer war der hauseigene Messenger am Anfang sehr nervig. Das soziale Netzwerk sorgt jedoch dank der ständigen Neuerungen für einen einzigartigen Messenger. Dank der Webversion können sich Nutzer ohne sich für das Netzwerk zu interessieren oder Inhalte auf Facebook zu verfolgen im Web kommunizieren. Ich finde es eine tolle Sache, dem Nutzer eine weitere Plattform anzubieten.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Mesut Koc vor 2 Jahre, 6 Monate.

Mehr zu Facebook

Produkte in unserem Shop

Array ( )