Google Play Music als neues Heim für Podcasts

Google Play Music umfasst bald auch Podcasts

Google
Quelle: https://play.google.com/music/podcasts/publish

Google integriert – endlich – Podcasts in seine Google-Play-Music-App, zumindest ist dies in Planung. Damit müssen Android-User erstmals keine zusätzliche App installieren, um in den Genuss von Podcasts zu kommen.

Musik(streaming)Dienste sind beliebter denn je. Doch der Markt um (zahlende) User ist umgekämpft, weshalb jene Dienste sich von Zeit zu Zeit einige Neuerungen einfallen lassen: Spotify rief letzten Frühling seine neue Startseite namens „Heute“ ins Leben und versucht seitdem begeisterte Jogger mit seinem „Spotify Running“-Angebot zu überzeugen. Infolge dieser Neuerungen fing Spotify übrigens auch, Podcasts in sein Angebot mit aufzunehmen.

Jetzt zieht Google endlich nach! Vor wenigen Tagen gab das Unternehmen bekannt, die beliebten Audio-Formate in das Angebot seiner Google-Play-Music-App aufzunehmen. Damit bleibt es den Android-Usern von nun an erspart, sich Drittanbieter-Apps herunterladen zu müssen, um in einen komfortablen Podcast-Genuss zu kommen. Um dieses Angebot möglichst attraktiv gestalten zu können, steht Google bereits in enger Zusammenarbeit mit mehr als 18 beliebten Podcastern und Podcast-Netzwerken, unter ihnen:

  • 5by5
  • Dan Carlin
  • Dave Ramsey
  • Earwolf
  • Feral Audio
  • Gimlet Media
  • HBO
  • Head Gum
  • HowStuffWorks

Erreichen möchte Google mit diesem neuen Angebot vor allem diejenigen, die bisher gar keine Podcasts gehört haben. Und wenn man bedenkt, wie groß Androids Marktanteil ist, kann es sehr gut sein, dass die Podcast-Nutzung durch diese Neuerung stark steigen wird.

Quelle: play.google.com/music

Quelle: play.google.com/music

Der Google-Play-Music-Podcast-Service soll zudem nicht nur zielgerichtetes Suchen oder willkürliches Browsen bereitstellen. Stattdessen soll Google Play Music seinen Nutzern Podcast-Vorschläge generieren, die auf Stimmungen, Interessen oder momentanen Tätigkeiten basieren. Dieses Prinzip kennen und schätzen wir bereits, wenn es um Musikempfehlungen und passende Playlists geht. Auch Apple Music, Deezer, Spotify & Co. bieten diese Komfortabilität schon länger an. Ebenfalls bekannten Prinzipien treu bleibend, werden Google-Play-Music-User ihre Lieblingspodcasts abonnieren können. Abgesehen von den oben genannten, bekannt-beliebten Podcast-Netzwerken, stellt Google von nun an auch anderen Podcastern die Möglichkeit zur Verfügung, ihre Podcasts in einem entsprechenden Portal hochzuladen. Da allerdings erst die Kunden in den USA mit dieser neuen Ergänzung versorgt werden, ist auch der Upload aus Deutschland bislang nicht möglich.

Allgemein ist gerade noch unklar, wann es möglich sein wird, den neuen Podcast-Dienst auch in Deutschland nutzen zu können. Da Podcasts aber selten Linzenzierungs- und GEMA-Probleme mit sich bringen, hoffen wir, Euch an dieser Stelle zeitnah das Release-Datum verraten zu können.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Kim Salisch vor 1 Jahr, 11 Monate.

Mehr zu Google Play Music integriert Podcasts

Produkte in unserem Shop

Array ( )