07. Juni 2010 Autor: Tobias Nash

iPhone 4 heißt das neue Touchscreen-Smartphone von Apple

iphone4 iPhone 4 heißt das neue Touchscreen Smartphone von Apple

In weiß und schwarz

Ab 19.00 Uhr des heutigen Abends begann die WWDC 2010. Über fünf Tage wird sich Apples Wordwide Developers Conference, kurz WWDC, hinziehen. Niemand Geringeres als Steve Jobs empfing die unzähligen Apple-Liebhaber und sorgte für Aufregung pur. Ein Fan schrie nach den ersten Worten Steve Jobs, dass sie ihn lieben. Der Apple-Chef antwortete kurz und prägnant, wie gewohnt nur kurz mit Danke. Um halb acht war es dann soweit: Steve Jobs stellte das neue Design des Apple-Smartphones vor. Dabei kam es zu keinerlei großer Überraschung, die Menge tobte trotzdem. Die ersten Prototypen spiegeln das eher kantige Design des Touchscreen-Smartphones wieder. Allerdings lassen sich noch einige bisher unbekannte Rafinessen ausmachen.

An die Umwelt wird wie immer mitgedacht

Auf der WWDC bleibt natürlich die Schonung der Umwelt von Steve Jobs nicht unerwähnt. Um dem Umweltcharakter gercht zu werden, findet im neuen iPhone 4 Quecksilber und Arsen kein Platz. Und auf PVC wird bei dem Touchscreen-Smartphone ebenfalls verzichtet. Selbstredend sind das nicht die einzigen Höhepunkte der Vorstellung, eines ist wohl auch der Ausfall des Wifi-Netzes. Ein Techniker musste auf die Bühne und für Abhilfe sorgen. Nach zwei Minuten ist das Problem dann aber auch schon wieder behoben. Dann kann es ja mit der Vorstellung des Neulings losgehen…

Spezifikationen des Neulings

Der Edelstahlrahmen ist in dem iPhone 4 Teil des Antennensystems. Aber nicht nur der Edelstahlrahmen ist ein echter Hingucker, auch die Auflösung des Displays steigert sich mit 640×960 Pixeln um das Vierfache, verglichen mit em iPhone 3G S. Mit einer solchen Auflösung werden knapp 80% der Pixel des iPads in dem kleinen Smartphone geboten. In dem Neuling finden nur noch micro-SIM ihren Platz. Der A4 Prozessor, der durch das iPad schon bekannt ist, wird ebenfalls im neuen iPhone 4 werkeln. Mit dem neuen Smartphone sind bis zu 300 Stunden Standby garantiert. Das bezieht sich natürlich auch auf die  Nutzung. Hier ergeben sich 40 Prozent mehr Gesprächszeit und bis zu 40 Stunden Musik. Die Kamera ist schon vorher durchgesickert, findet trotzdem ihren Platz in der Vorstellung von Steve Jobs: 5 Megapixel, LED-Blitz und fünffacher Digitalzoom finden dabei besondere Erwähnung. Und natürlich die Videofunktion bleibt nicht unerwähnt, die übrigens auch durch den LED-Blitz unterstützt wird, eine Auflösung von 720p mit 30 Bildern pro Sekunde bietet.

iMovie ab jetzt auf dem Smartphone

wwdc 10 iPhone 4 heißt das neue Touchscreen Smartphone von Apple

Offizielle Vorstellung auf der WWCD 2010

Steve Jobs präsentierte den Umgang mit iMovie auf dem iPhone 4 eindrucksvoll. Damit lassen sich die gemachten Bilder Verwalten und Bearbeiten, was dem Apple-Guru offensichtlich bei der Präsentation optimal gelang, denn die Faszination im Saal soll zu spüren gewesen sein. Jeder im Saal wolle wohl nur noch eines dieser neuen Smartphones in den Händen halten. Selbstverständlich bietet der Neuling Multitasking und Jobs öffnete bei der offiziellen Vorstellung des iPhones 4 den Safari-Browser und wie nicht anders zu erwarten klappte es. Für die vielen neuen und auch älteren Appliaktionen gibt es auf dem Neuling eine neue Möglichkeit des Sortierens mit Ordnern.

iBook auch auf dem iPhone und iAd

Diese Bekanntgabe Jobs zählt nicht wirklich zu den Sensationen und Überraschungen des heutigen Abends. Die iBook App findet nach dem iPad nun auch Platz auf dem iPhone 4. Und das soll nicht die inzige weiße Hardware mit der Applikation bleiben, auch der iPod Touch wird mit digitalen Büchern gespickt werden können. iAd soll es den Entwicklern ermöglichen, Geld mit ihren Apps zu verdienen. iAd sieht vor in der App die Werbung anzuzeigen. Ab 1. Juli soll diese neue Werbeform ihren Einsatz finden.

Videotelefonie und das neue Betriebssystem

Natürlich bleibt es bei Apple nicht aus eine solche Funktion speziell zu benennen. Videotelefonie auf dem iPhone 4 heißt dementsprechend FaceTime und wird anfänglich  nur über Wifi laufen. Im Saal stellte das allerdings bei dem Anruf des Chefdesigners ein Problem dar, da zu viele gespannte Zuhörer diese Funktion nutzen hakt das Videotelefonat. FaceTime wird nur für iPhone 4-Besitzer möglich sein und noch nicht die Kommunikation mit Macs bereitstellen. Ein entscheidender Vorteil Apples ist die einfache Funktionsweise: Aufrufen und los geht’s! Das neue Betriebssystem wird umgetauft und wird iOS4 heißen, wohl auch in Anlehnung an das neue iPhone. Es wird auch den Weg auf das iPhone 3G, iPhone 3G S und dem iPod Touch ab 21. Juni finden, allerdings mit leichten Einschränkungen.

199 iPhone 4 heißt das neue Touchscreen Smartphone von Apple

der Preis für die kleine Variante - Bild von engadget

Los geht’s? Wann gibt es den Neuling?

Bereits ab dem 24. Juni wird das iPhone 4 hier in Deutschland zu haben sein. Zeitgleich startet der Abverkauf in den USA, Frankreich, Großbritannien und Japan. 24 weitere Länder können sich ab August über das neue Smartphone freuen und 40 erst ab September. Mit einem Zwei-Jahres-Vertrag belaufen sich die Anschaffungskosten für die kleine Variante mit 16 GB auf 199 Dollar. Es wird in weiß und schwarz erhältlich sein. Die größere Variante, die wie vermutet 32 GB aufweist, wird noch stolze 299 Dollar trotz Vertrag kosten. Überraschenderweise gibt es keine 64 GB-Variante des Neulings. 7mobile.de – handys günstig online kaufen wird das neue iPhone 4 natürlich anbieten. Ganz nebenbei, mittlerweile wird das neue iPhone 4 sogar schon hier auf der Apple-Inernetseite vorgestellt.

Bewerten Sie diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Keine Bewertungen vorhanden bisher.)
Loading ... Loading ...

Hinterlasse eine Antwort

 
zufriedene Kunden bei 7mobile.de

Wir freuen uns über mehr als

800 000 zufriedene Kunden

seit 2002.

 

Bewertungen anschauen