Konkurrenz für iPhone 6 Plus – Das Xiaomi Mi Note Pro

Google Android

Xiaomi ist seit dem Mi 3 auch in Europa bekannt. Bekannt wurde es durch die Imitation von Apple, kann aber mit den jetzigen Produkten sich deutlich von Apple abheben. Mit dem Xiaomi Mi Note Pro präsentiert man einen ultimativen Android-Boliden.

Das Xiaomi Mi Note übertrifft schon die ersten Erwartungen. Nach nur 3 Minuten gab Xiaomi bekannt, dass alle Geräte verkauft wurden. Die nächste Charge werden mit der Zeit zur Bestellung freigegeben. Damit reitet es auf einer ähnlichen Erfolgswelle wie das iPhone 6. Xiaomi gab auch bekannt, dass man schon 200 Millionen Reservierungen für das Smartphone entgegen genommen hat. So würde man sogar die eigenen Ziele übertreffen, wonach man 100 Millionen Geräte verkaufen möchte.  Aufgepasst Apple und Samsung, ein neuer Markthirsch ist da!

Das Mi Note, Mi Note Pro und die Mi Box Mini

Xiaomi hat Anfang Februar 3 neue Produkte der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei handelt es sich um das Mi Note, das Mi Note Pro und einer kleinen SetTop-Box, die Mi Box Mini. Interessant für uns sind jedoch die zwei neuen Phablet-Flaggschiffe. Als größten Konkurrenten hat man sich Apple persönlich ausgesucht; in diesem Falle ist es das iPhone 6 Plus. Mit dem  Mi Note und dem Mi Note Pro zeigte man gleich 2 Modelle, die sich nur in ihrem Arbeitsspeicher und Prozessor sowie in der Displayauflösung unterscheiden.

2-1080.501559857

Das Xiaomi Mi Note Pro kommt mit einem 5,7″ großem QuadHD-Display (das Mi Note kommt nur mit FullHD) welcher durch Gorilla Glas 3 geschützt wird. Auf der Rückseite verbaut man das von Corning vorgestellte „3D-shaped“-Glas, welches sich leicht an den Seiten biegt. Erstens sieht das nicht nur gut aus, sondern soll auch die Handhabung verbessern. Unterbrochen wird das Zusammenspiel aus Glas auf beiden Seiten durch einen Metallrahmen. Dabei ist das Gerät nur 9,95 Millimeter dick (iPhone 6Plus: 7,1 mm) und kommt gerade mal auf 161 Gramm (iPhone 6 Plus: 172 g). Im Vergleich kommt das iPhone 6 Plus nur mit einer FullHD-Auflösung und besitzt ein 5,5 Zoll großes Display. Eventuelle Probleme wie das „Bendgate“-Problem sollten beim Mi Note Pro beim Einsatz von Gorilla Glas nicht auftreten.

Leistung mit 4 GB RAM und S810-Prozessor

Im Mi Note Pro ist ein Snapdragon 810-Prozessor verbaut (Snapdragon 801 im Mi Note), der aktuell stärkste Prozessor auf dem Markt. Flankiert wird dieser von einem 4 GB großen Arbeitsspeicher (3 GB RAM im Mi Note), was solangsam der Standart dieses Jahres wird. Während man im Mi Note die Wahl zwischen 16 oder 64 GB internen Speicher hat, wird man im Mi Note Pro nur 64 GB internen Speicher finden, was so langsam auch bei den anderen Herstellern ankommen sollte.  Fehlen darf auch nicht eine 13 MP-Kamera dessen Sensor von Sony kommt und zusätzlich einen optischen Bildstabilisator besitzt. Auf der Vorderseite finden wir eine 4 MP-Kamera die jedoch größere Pixel als die Konkurrenz besitzen soll und somit für bessere „Selfies“ sorgen soll.
10301416_1577401892474376_4833835861890969880_n
Aufgrund des Snapdragon 810-Prozessors in der Pro-Version wird es auch möglich sein, mit LTE -CAT 9 im mobilen Netz zu surfen. In beiden Geräten ist ein 3000 mAh großer Akku verbaut, der ebenso die QuickCharge-Technologie aus dem Hause Qualcomm unterstützt. Neben Dual-SIM, findet man NFC, Bluetooth 4.0 und einen neuen Audio-Chip, der für besseren Sound sorgen soll.  Bei all diesen Features wird das Gerät auch einiges kosten. Die Standard-Variante des Mi Note kostet umgerechnet 315 Euro, während das Mi Note Pro umgerechnet für 430 Euro zu bekommen ist. Das ist zwar teurer als man von Xiaomi gewohnt ist, liegt jedoch weit unter den Preisen eines Galaxy Note 4 oder eines iPhone 6 Plus.

Vergleich mit Ascend Mate 7, Galaxy Note 4 und iPhone 6 Plus

Wir beschreiben unsere erste Einschätzung zu beiden Geräte. Xiomi hat offensichtlich mit beiden Geräten vor, den Phablet-Markt aufzumischen. Während man mit dem Mi 4 und dem kommenden Mi 5 gegen das aktuelle Galaxy S6 und iPhone 6 antritt, attackiert man mit den Phablets das iPhone 6 Plus, das Galaxy Note 4 und das Huawei Ascend Mate 7. Alle drei Modelle sind aktuell als Alternativen zu sehen und können es durchaus mit dem Xiaomi MiNote und Note Pro aufnehmen. Unsere eigene Erfahrung zeigt, dass die Kunden deutlich stärker am Note 4 und insbesondere am Ascend Mate 7 interessiert sind. Die Absätze des iPhone 6 Plus schwächeln, was durchaus daran liegt, dass Apple-Fans sich erstmal an das iPhone 6 gewöhnen müssen, bevor man sich eine Displaygröße von 5,5 Zoll (iPhone 6 Plus) vornimmt. Beim Ascend Mate 7 überraschen vor allem der niedrige Preis, zusammen mit der starken Leistung des Kirin-Prozessors. Das Kaufargument für das Galaxy Note 4 sind der ultrascharfe Display und die zusätzlichen Funktionalitäten die mit dem Stylus kommen.

IPhone 6 Plus, Huawei Ascend Mate 7, Samsung Galaxy Note 4 und Xiaomi Mi Note

IPhone 6 Plus, Huawei Ascend Mate 7, Samsung Galaxy Note 4 und Xiaomi Mi Note

Kommen wir zu den Mi Note Pro Phablets aber selber. Hier geht Xiaomi den richtigen Schritt und unterbietet mit dem Preis die Konkurrenz. Während man bei iPhone 6 Plus knapp 900 Euro auf den Tresen legen muss, zahlt man beim Mi Note nur 430 Euro für 64 GB Speichergröße. Zwar steckt im Namen des Phablets das Wort Note, es hat aber keine Stylus-Funktionalitäten wie das Galaxy Note 4. Hier beschreibt es lediglich eine Produktkategorie bei Xiaomi. Auch wenn dieses Feature nicht implementiert ist, kann das Mi Note Pro mit einer erstklassigen Ausstattung überzeugen. Diese sind sogar noch höher angesetzt, als beim Galaxy Note 4. Nur für die Stiftfunktionalität 200-300 Euro zuzahlen, macht kein Sinn. Als günstige Alternative bleibt hier nur das Ascend Mate 7 übrig. Dieses ist aktuell bei uns im Shop zu 405 Euro zu bekommen und ist dazu auch relativ flott. Der Unterschied liegt jedoch in der Displayauflösung. Hier setzt Huawei auf eine Full-HD Auflösung, während man im Mi Note und Note Pro eine 2K-Auflösung findet. Dabei muss aber beachtet werden, dass der Import von Xiaomi-Geräten relativ umständig ist und zusätzliche Kosten verursacht. Solange es nicht offiziell in Deutschland oder in Europa angeboten wird, kann man sagen, dass man mit dem Huawei Ascend Mate 7 gut aufgehoben ist.

xiaomi-mi-note-vs-huawei-ascend-mate-7-3

Fazit

Auch erwähnenswert ist ein Vergleich mit dem „kleineren“ Flaggschiff“ von Xiaomi, dem Xiaomi Mi4 oder das kommende Mi 5. Das Mi 5 soll voraussichtlich im Sommer vorgestellt werden und ist laut aktueller Leaks auch ein Topgerät. Xiaomi setzt hier auf eine 5″-Bildschirmdiagonale, also deutlich kleiner als die 5,7″ beim großen Bruder. Dazu kommt aber ebenfalls eine 2K-Auflösung, die wir so schon vom LG G4 und dem Samsung Galaxy S6 kennen. Auch 4 GB Arbeitsspeicher soll im kommenden Mi 5 dabei sein, sowie ein Fingerabdruckscanner wie im Galaxy S6 oder im iPhone 6. Im Grunde genommen wird das Mi 5 eine kompaktere Version des Mi Note und Mi Note Pro, mit dem Extra dass es einen Homebutton bekommen wird, der auch als Fingerabdruckscanner fungiert. Ein Deutschlandstart der Xiaomi-Geräte ist ungewiss, zurzeit bekommt man sie nur über den direkten Import aus China. Es handelt sich aber um durchaus interessante Geräte, die ein großes Potential haben, den heimischen Markt aufzumischen.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( [0] => Array ( [id] => 4163 [hersteller] => Xiaomi [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/xiaomi.png [name] => Mi Note [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => white [grundfarbe] => weiss [speicher] => 16 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1001535/d0.jpg [einzelpreis] => 166,60 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Xiaomi/mi-note-weiss-xiaomi-16gb/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Xiaomi/mi-note-weiss-xiaomi-16gb ))))[1] => Array ( [id] => 22310 [hersteller] => Samsung [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/samsung-logo-hover.png [name] => Galaxy Note 4 [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => charcoal black [grundfarbe] => schwarz [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1000701/d0.jpg [einzelpreis] => 428,40 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/Samsung/galaxy-note-4-samsung-schwarz/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/Samsung/galaxy-note-4-samsung-schwarz )))))
Xiaomi

Mi Note

Xiaomi\" \"Mi Note

Farbe:

Speicher:

16 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot
Samsung

Galaxy Note 4

Samsung\" \"Galaxy Note 4

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot