Microsoft Surface Phone: Satya Nadella will das „ultimative Smartphone“ schaffen

Das Lumia-Smartphone ist tot – es lebe das Surface Phone!

Microsoft

Die Lumia-Geräte von Microsoft hatten nie viele Fans. Doch der Geschäftsführer, Satya Nadella, lässt nicht locker und möchte das „ultimative Smartphone“ entwickeln und damit weiter im Smartphone-Markt bestehen bleiben.

Seit 2014 ist Nadella erst im Amt, doch seine Handschrift ist schon jetzt deutlich zu erkennen. Mit seinen Visionen und Ideen hat er dem Unternehmen frische Energie eingehaucht, die wir in Form von neuen Produkten, wie dem Surface Pro, dem Surface Book oder dem Surface Studio zu sehen bekamen. Alle Produkte haben eines gemeinsam: Sie bringen dem Unternehmen aus Redmont Aufmerksamkeit – und Zuspruch. So wird der einstig nur noch als Software-Bereitsteller angesehene Konzern wieder im Hardware-Markt ernst genommen.

microsoft-satya-nadalla

Doch was bei Microsoft seit jeher hinkt, ist das Smartphone-Geschäft. Obwohl die Lumia-Smartphones immer mit der Zeit gingen, konnten sie den Endverbraucher noch nie wirklich überzeugen. Woran liegt das? In einem Interview mit dem Australian Financial Review erklärt der Microsoft-CEO, dass man sich in der Vergangenheit zu sehr daran orientiert hat, was die Konkurrenz anbietet. Dies soll sich ändern. Das alte Konzept wird über Bord geworfen. Stattdessen möchte man sich darauf konzentrieren, die eigenen Ressourcen besser einzusetzen. Es soll ein Produkt geschaffen werden, das kein Äquivalent zu einem anderen Produkt ist.

studio

Das Surface Studio ist ein direkter Konkurrent des Apple iMac – hat aber einen etwas anderen Ansatz. Quelle: Microsoft

Surface Phone – Mini-PC mit „künstlicher Intelligenz“?

Es bleibt die Frage: „Was kann Microsoft seinen Kunden bieten, was andere nicht bieten können?“ Laut Nadella sei der Bereich „Artificial Intelligence“ eine Möglichkeit, sich von Konkurrenten wie IBM oder Google abzuheben. Doch auf die Frage, wie das Unternehmen diese Technologie in das nächste Smartphone umsetzten will, wollte Nadella nicht genauer eingehen.

Microsoft-Surface-Phone-Continuum-concept-Delta-4

Designer Delta Concepts mit einer Idee zum Mini-PC. Quelle: concept-phones

Möglich wäre auch eine Art Mini-PC, der einen reibungslosen Arbeitsablauf zwischen Smartphone und PC bietet und mit vollwertigen Windows-Programmen läuft. Aber auch das ist reine Spekulation, denn Microsoft gibt uns dazu keinerlei Auskunft. Für Android ist dieses Konzept sogar bald Realität. Fakt ist: Das Unternehmen wird den Smartphone-Markt nicht aufgeben und versuchen, mit neuen innovativen Ideen zurückzukommen. Noch gitl es allerdings abzuwarten, ob das Unternehmen sein Vorhaben in die Realität umsetzen kann, oder bei der Entwicklung eines solchen Geräts wohl oder übel einsehen muss, dass wir uns in einer Innovationsblase befinden.

Wie gefallen euch die bisherigen Produkte von Microsoft? Würdet ihr euch eines davon kaufen oder nutzt ihr vielleicht schon eines? Unserer Meinung nach scheint Microsoft einen sinnvollen Weg einzuschlagen. Die Produkte sind innovativ und bringen eine gewissen Individualität mit sich, die man bei anderen Herstellern wie beispielsweise Apple in letzter Zeit vermisst.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Walli Rehman vor 5 Monate, 4 Wochen.

Produkte in unserem Shop

Array ( )