Das Motorola RAZR HD kommt mit LTE nach Deutschland!

Google Android

Quelle: Motorola

Das 4,7 Zoll-Flaggschiff RAZR HD glänzt mit einem Snapdragon S4-Dual-Core-Prozessor, einer dünne, aber robusten Hülle und einem Mega-Akku. Auch Highspeed-Internet LTE ist am Bord.

In China war bereits im Dezember 2011 eine HD-Variante des Motorola RAZR mit HD-Bildschirm und besserer Kamera erschienen. Das internationale RAZR HD, welches in Fotos bereits Anfang August im XDA-Developers-Forum aufgetaucht war, ist aber mehr als ein simples Upgrade, sondern vielmehr ein Nachfolger für das RAZR. Motorola hat sein Flaggschiff nämlich in fast allen Bereichen verbessert.

So ist die Displaygröße von 4,3 auf 4,7 Zoll angewachsen, die Auflösung des Super-AMOLED-Panels beträgt nun 1280 x 720 Pixel. Dadurch ergibt sich eine hohe Pixeldichte von 312,5 ppi. Der Vorgänger löste mit 960 x 540 Pixel auf (256,2 ppi). Unter der Haube kommt der Qualcomm-Snapdragon-S4-„Plus“-Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz zum Einsatz, Unterstützung kommt von einem 1 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beträgt 16 GB und kann extern um bis zu 32 GB erweitert werden.

LTE für alle Frequenzen

Quelle: Motorola

Das Betriebssystem ist leider noch nicht das neue Android 4.1 Jelly Bean, sondern noch 4.0 Ice Cream Sandwich. Immerhin soll das RAZR HD Ende 2012 das Update bekommen. Als UI kommt das hauseigene „Motoblur“ zum Einsatz, welches unter anderem mit der „Smart actions“-App ausgestattet ist, einer Anwendung, die das Smartphone bestimmte vorher festgelegte Befehle automatisch ausführen lässt, je nachdem, an welchem Standort man sich gerade befindet.

Die LED-Blitz-Rückkamera macht weiter 8-Megapixel-Bilder und 1080p-Videos, die Frontkamera hat eine Auflösung von 1,3 Megapixel. Neben MicroUSB, MicroHDMI, DLNA, NFC, Bluetooth 4.0, n-Wlan, GPS, UMTS und HSPA wird auch der LTE-Standard unterstützt. Im Gegensatz zum neuen iPhone 5, welches nur auf der Telekom-Frequenz von 1800 MHz funkt, sollte das RAZR HD alle drei in Deutschland verwendeten Frequenzen 800, 1800 und 2600 MHz verstehen – wie ein Blick auf die Specs der internationalen Variante zeigt.

Quelle: Motorola

Langer Atem und harte Schale

Ein weiteres Highlight des RAZR HD ist sein Akku. Dieser hat eine Kapazität von stolzen 2530 mAh und soll so Gespräche von bis zu 16 Stunden Dauer ermöglichen. Dafür müssen die Käufer das ein bisschen dickere Gehäuse mit einer Tiefe von nun 8,4 mm in Kauf nehmen (RAZR: 7,1 mm), womit das Smartphone aber immer noch zu den schlankesten auf dem Markt gehört. Auf die Waage bringt das Gerät nun mit 146 Gramm 19 Gramm mehr als der Vorgänger auf die Waage. Wie das RAZR und das RAZR Maxx hat Motorola auch das RAZR HD in eine robuste Hülle mit Kevlarfaser- und eine wasserabweisende Nano-Beschichtung gesteckt.

Zunächst wird das RAZR HD im Oktober exklusiv bei Vodafone erscheinen, anschließend wird es zum Preis von 650€ (UVP) im freien Handel erhältlich sein.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )