Netztest – Welcher Anbieter hat das beste Netz in Deutschland?

Allgemein

Welcher Anbieter hat die beste Netzabdeckung, welcher bietet den schnellsten Rufaufbau und bei wem kann ich am schnellsten meine Serie unterwegs streamen? Dazu erfahrt ihr hier mehr.

Wie jedes Jahr werden auch in diesem Jahr Providertests durchgeführt. Die letzten vier Jahre ging Telekom als Testsieger hervor. Auch in diesem Jahr sollte es nicht anders kommen. Die Deutsche Telekom erhielt als einziger Provider die Note „sehr gut“.Und das mit einem deutlicheren Vorsprung zum zweiten Platz, belegt von Vodafone. Auch bei der Telefonie hat die Telekom hat ihren Vorsprung deutlich ausgebaut. Mit relativ viel Abstand erhielten anschließend die beiden verbleibenden Provider mit O² auf Platz 3 und E-plus auf dem letzten, die Note „befriedigend“.

Telekom mit überragender Netzabdeckung

Die Deutsche Telekom erhielt dank ihrer überragenden Netzabdeckung die höchste Punktzahl, sowohl beim Datentransfer, als auch beim Telefonieren.Im Vergleich zum Vorjahr haben die Messungen schnellere durchschnittliche Transferraten ergeben, was zum größten Teil mit der höheren verfügbarkeit des LTE-Funks zusammenhängt. Im Jahr 2014 hatten wir eine durchschnittliche Downloadrate von 28,5 MBit/s und in diesem Jahr sind es schon 43,3 MBit/s. Der Upload-Schnitt stieg von 17,2 MBit/s auf 21,3 MBit/s.Vodafone kann ein ähnliches Tempo aufweisen, auch wenn auf niedrigerem Niveau. Auch bei den erfolgreich durchgeführten Datentransfers führt die Telekom mit 98 Prozent , wobei der Abstand nicht so groß ist wie bei der Geschwindigkeitsmessung.

Es ist allerdings zu beachten, dass O2 und E-Plus fusionierten. Die Ergebnisses der nächsten Jahre dürften also um einiges besser ausfallen. Zudem wird durch die kartellrechtlich verlangte Abgabe von Teilen der Netze des gemeinsamen Netzes von o2 und E-Plus an den erfolgreichen Bieter Drillisch Telecom GmbH ein neuer, vierter Anbieter mit eigenen Netzkapazitäten den Markt ergänzen. Es wird also wie bisher vier Anbieter mit eigenen Netzkapazitäten geben.

Alle Provider schwächeln im FernverkehrGruppenreisen-Deutsche-Bahn

Auch in Zügen und abgelegenderen Gebieten wurden die Netzte getestet. Die Telekom schnitt dabei am wenigsten schlecht ab. Auch hier ist der Vorsprung in diesem Jahr deutlich größer zu den anderen Anbietern. Dabei schrumpft auch die durchschnittliche Transferrate der anderen Provider, während sich die Telekom mit 24,1 MBit/s bei den Downloads und mit einer Erfolgsquote von 90 Prozent noch ganz gut hält. Dennoch kann die Netzqualität in deutschen Zügen nicht annähernd mit der in Städten oder sogar der auf deutschen Autobahnen mithalten. Dass es auch anders geht zeigen Österreich und die Schweiz, deren Netze von „connect“ getestet wurden. Aufgrund von Kooperationen der Netzanbieter und den staatlichen Bahngesellschaften haben die Smartphonenutzer nur unter kleineren Einbrüchen der Netzqualität in den Zügen zu leiden.

Telekom und Vodafone bei der Telefonie wieder gleich auf?

Die Telekom und Vodafone bieten sich auch bei der Telefonie ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit Erfolgsraten von 98,5 % und einer Rufaufbauzeit von um die 6 Sekunden liegen die beiden Konkurrenten gleich auf. Die geplante VoLTE (Voice over LTE) befindet sich immer noch im Versuchsstadium. Deswegen läuft weiterhin ein Großteil der Gesprächsverbindungen über UMTS oder GSM. Trotzdem ist die Gesprächsqualität bei beiden sehr gut. Auch E-Plus leistet sich hierbei keinen groben Schnitzer. Die Rufaufbauzeit und Erfolgsrate ist der von Telekom und Vodafone ähnlich. Die Gesprächsqualität auch auf dem gleichen Niveau. Nur die Gesprächsstabilität liegt zwei Prozentpunkte darunter. Ausnahmsweise landet O² hierbei sogar noch hinter E-Plus. Mit einer Rufaufbauzeit von über 9 Sekunden und einer wesentlich niedrigeren Anruf- Erfolgsrate (95,7%) steht sie nicht in einem allzu gutem Licht da. Besonders auffällig ist aber die minderwertigere Sprachqualität, da O² bei Anrufen auf das HD-Voice-Feature verzichtet.

Tester nur in dicht besiedeltem Gebieten unterwegs

Eine Tatsache die unbedingt in Betracht gezogen werden muss ist, dass die Tester der von „connect“ beauftragen Firma „P3 communications“ ihre Test nur in dicht besiedelten Gebieten oder auf Verbindungsstrecken dieser vollzogen. Nicht in den Test eingeflossen sind ländliche und schwach besiedelte Regionen. Dies begründeten die Tester damit, dass diese nicht repräsentativ sind und das Ergebnis eventuell verfälschen könnten. Auch wenn es nur noch wenig „weiße Flecken“, also Gebiete komplett ohne Zugang zu den Mobilnetzen gibt, so ist die Abdeckung dort meist nicht optimal und auch die Geschwindigkeiten variieren stark. Die deutschen Anbieter versuchen zwar auch im ländlichen Raum nachzurüsten, jedoch ist dies meist sehr kostspielig mit niedrigem Gewinnausschuss.

Fazit – Telekom bleibt weiter in Führung, Vodafone holt aber auf

Auch diese Mal hat es Telekom erneut verdient auf den ersten Platz im Netztest geschafft. Sowohl in Groß- , als auch in Kleinstädten überzeugt der Provider mit einer sehr guten Abdeckung, hervorragender Geschwindigkeit und guter Anrufqualität. Dieses Jahr hat aber auch der Anbieter Vodafone nachgelegt und holte Telekom in Sachen Netzqualität ein. Auf den hinteren Plätzen liegen die beiden in den vergangen Jahren schon schwächelnden Anbieter O² und E-Plus. Allerdings ist dies eher als eine Art Zwischenergebnis zu interpretieren, da die beiden nun fusioniert zusammen agieren und so höchstwahrscheinlich bessere Leistungen erzielen werden. Telefonietechnisch geben sich die vier eigentlich kaum Blöße, nur O² weißt minimale Schwächen auf. Aufholbedarf haben aber alle Anbieter im Zugverkehr. Im Connect-Test nicht in Betracht gezogen wurden die Preise, die die jeweiligen Anbieter für ihre Leistungen verlangen. So könnte unter Berücksichtigung des Preis-Leistungs-Verhältnisses die Liste doch ein wenig bunter in der Reihenfolge aussehen. Hier sind also die Kunden gefragt, eine Gewichtung von Preis und Leistung für sich jeweils vorzunehmen.

handy-telefonieren-risiko-540x304

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Mehr zu Netzanbieter

Produkte in unserem Shop

Array ( )