Neuer Flagschiffkiller? Linshof i8 mit Octo-Kern-Prozessor und 80 Gigabyte Speicher

Google Android

titel

Das OnePlus One bekommt Konkurrenz. Das deutsche Unternehmen Linshof hat sein Smartphone Linshof i8 vorgestellt, das sowohl mit acht Ecken, als auch Prozessorkernen daherkommt. Schon ab April nächsten Jahres soll es für nur 380 US-Dollar auf den Markt kommen. Fast zu schön um wahr zu sein.

Smartphone Start-Ups, die den großen Konzernen Konkurrenz machen, schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Doch ein Großteil, dieser Unternehmen kommt aus China. Ganz anders Linshof. Die frisch gegründete Firma kommt direkt aus Deutschland und hat seinen Sitz in Österreich.
Das Smartphone soll High-End-Technik bekommen und mit neuesten Androidversion ausgestattet sein. Preislich liegt es deutlich unter den Topgeräten auf dem Markt und orientiert sich eher an der Preispolitik des OnePlus One. Auch Optisch ist das Gerät herausstehend. Mit seinen 8 Ecken dürfte es aber nicht für jeden Geschmack etwas sein.

15844947096_31653834e4_k

Linshof i8 – gewaltige Spezifikationen

Das i8 kommt mit einem vielleicht namensgebenden Octo-Kernprozessor daher, und taktet jeweils mit 2,1 GHz. Unterstützt wird der Prozessor von 3 Gigabyte RAM. Zusätzlich wird ein Speicher von 80 Gigabyte vorhanden sein. Was sich zunächst nach einer ungewöhnlichen Speichergröße anhört, setzt sich tatsächlich aus eine 64 GB und einem 16 GB Speicher zusammen. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 5 Zoll ist Full-HD auflösend und soll je nach Markt mit einer Super-AMOLED oder einem IPS – Display geliefert werden. Auch bei den Kameras legt das i8 vor. Mit einer 28mm Weitwinkel Hauptkamera, die mit 13 Megapixeln fotografiert und einer Vorderseitenkamera mit 8 Megapixel, ist sie mindestens auf einer Höhe mit aktuellen Geräten. Hier nochmal alle voraussichtlichen Spezifikationen in der Übersichtstabelle:

specs

Lollipop und eigene Oberfläche15684746059_e8d15b1acf_k

Das Linhshof i8 soll mit der neuesten Androidversion Lollipop ausgestattet sein und erhält obendrauf dem Anschein nach noch eine hauseigene Oberfläche. Schon im ersten Quartal 2015 soll das Gerät erhältlich sein. Auf der Facebook-Fanpage ist die Rede von März bis April.Verdächtig ist jedoch, dass erst dann die Foren und Supportfunktionen auf der Homepage aktiviert werden sollen.

Bleibt das i8 ein Traum?

Die Spezifikationen des i8 sind überragend. Insbesondere bei dem Kampfpreis von Knapp 300 Euro erinnert uns die Verkaufsstrategie stark an die des OnePlus One. Bleibt uns nur zu hoffen, dass das deutsche Unternehmen sich ein wenig klüger mit dem Vertrieb anstellt, als das aus China stammende Unternehmen. Zweifel sind auf jeden Fall angebracht, da es weder eine genau Firmensitzadresse noch richtige Kontaktdaten gibt. Ob es sich um einen Fake handelt oder wirklich der nächste Flagschiffkiller ist, wird sich also zeigen müssen.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Mehr zu Handy und Smartphone

Produkte in unserem Shop

Array ( )