O2/E-Plus Fusion soll den LTE-Netzausbau beschleunigen

Mehr LTE im ganzen Land

Mobilfunkverträge

Es ist schon seit längerem bekannt, dass O2 den Mobilfunkanbieter E-Plus abgekauft hat und es jetzt nur noch drei Anbieter in Deutschland vorhanden sind. Dieser Kauf sorgt für einige Vorteile, die auch die Kunden von O2/E-Plus betreffen.

Während in Ländern wie Südkorea oder Japan die LTE-Netzwerke tielweise doppelt so stark sind, ist in Deutschland das Land noch nicht ganz abgedeckt mit dem schnellen Mobilfunkstandard. Sowohl E-Plus, als auch O2 mussten in der letzten Zeit gewisse Investitionen betreiben, um das LTE-Netz auf Vordermann zu bringen. Durch den Zusammenschluss beider Anbieter, erleichtert es jedoch die Sache, da man beide Netze fusionisieren wird. Aktuell gibt man an 62 Prozent der Bevölkerung mit dem LTE-Netz zu erreichen. Dieser Wert soll bis zum Ende nächsten Jahres auf 2016 anwachsen.

O2-und-E-Plus-zusammen-im-deutschen-Markt-1412173995-0-0

Neuer Marktführer O2/E-Plus

Es können durch den Zusammenschluss besser Investitionen in das LTE-Netz getätigt werden, da man die aktuelle Infrastruktur auch neustrukturieren wird. Die gesenkten Kosten kommen den LTE-Ausbau entgegen, was diesen wiederum beschleunigt. Zurzeit hat man das UMTS-Netz für alle Kunden freigeschaltet und plant in den nächsten Wochen das Gleiche auch mit dem LTE-Netz. Eine erfreuliche Nachricht ist auch, das nicht nur die Bewohner der Stadt eine bessere LTE-Nutzung bekommen, sondern auch Kunden auf dem Land in den nächsten Monaten vom LTE-Empfang profitieren werden.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Rifat Göktas vor 2 Jahre, 6 Monate.

Mehr zu LTE-Netz Ausbau

Produkte in unserem Shop

Array ( )