Oppo Find 5: Das Mega-Smartlet kommt zu uns!

Google Android

Quelle: Oppo

Das 5-Zoll-Smartlet aus China bietet ein FullHD-Display und hat ordentlich Power unter der Haube. Dazu ist es beeindruckend schlank.

Die Smartphone-Fans in Deutschland können sich freuen: Mit dem Oppo Find 5 kommt ein absolutes Spitzengerät auf den Markt, das mit seinen 5 Zoll Display-Diagonale im Grunde schon als Smartlet durchgeht. Der Bildschirm löst mit 1.920 x 1080 Pixeln auf, wodurch sich das Oppo Find 5 neben dem HTC Butterfly (J) und dem kürzlich geleakten ZTE Grand S in die Riege der FullHD-Smartphones einreiht. Die Pixeldichte beträgt stolze 441 ppi.

Auch die restliche Ausstattung kann überzeugen. So werkelt im Inneren des Smartlets ein 1,5 GHz-Quad-Core-Prozessor des Typs Qualcomm Snapdragon S4 Pro, der von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher ist wahlweise 16 oder 32 GB groß. Da man keine MicroSD-Karte zur Speichererweiterung verwenden kann, ist dies für ein Highend-Gerät sicherlich etwas spärlich.

Als Betriebssystem läuft auf dem Oppo Find 5 Google Android in der Version 4.1 Jelly Bean. Der Akku hat eine Kapazität von 2.500 mAh und die Kamera eine Auflösung von 13 Megapixel. Die Knipse mit Sony Exmor-Sensor kann HDR-Videos und Slow-Motion-Clips mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde drehen.

Das Einzigartige am Oppo Find ist aber wohl seine Tiefe. So ist das Gehäuse nur 6,9 Millimeter dick, was bei der Akkukapazität und der Technik, die im Inneren steckt, wirklich beeindruckend ist.

Quelle: Oppo

Kein Preisbrecher

Für das Monster-Smartlet muss man allerdings einiges auf den Tisch legen. So wird bereits die 16-GB-Version in den USA Anfang 2013 zum Preis von 499 US-Dollar erhältlich sein, was bei uns dann wohl 499 Euro bedeutet wird. Die 32-GB-Variante kostet 569 Dollar.

Dass das Oppo Find 5 überhaupt zu uns kommt, ist eine Überraschung. Noch vor weniger als einer Woche hieß es auf der niederländischen Seite All About Phones, die sich mit dem chinesischen Hersteller unterhalten hatte, dass das Gerät nicht in Europa in den Verkauf gehen würde. Nun hat Oppo selbst aber auf Facebook ein Bild gepostet, welches das Smartphone sowie die Namen mehrerer Länder, darunter auch Deutschland, zeigt, was sehr eindeutig für eine Markteinführung bei uns spricht.

Was sagt ihr dazu? Freut ihr euch auf das Smartphone oder eher weniger? Oder wollt ihr noch erste Tests abwarten?

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )