Oppo R7 & Oppo R7 Plus sind offiziell

Nicht ganz so wie erwartet, aber dennoch todschick

Google Android

Der chinesische Hersteller Oppo stellte nun (endlich!) das R7 und seinen riesigen Bruder, das R7 Plus vor.

Mit dem R7 bringt Oppo ein weiteres solides Smartphone auf den Markt. Das Smartphone kommt dieses Mal auch in einer größeren Version und überzeugt mit einer edlen Verarbeitung und einem dünnen Design. Wie auch in den Leaks zu sehen, hat man es mit einem fast randlosem Display zu tun und einem HighEnd-Gerät. Schauen wir uns aber beide Geräte genauer an.

Das Oppo R7

1432709670724635Das 5″ große AMOLED-Display des R7 löst in Full HD auf und wird mit Gorilla Glass 3 vor der Außenwelt geschützt.

Die inneren Werte des R7 basieren auf dem Snapdragon 615, ein mit 1.5 GHz taktender 64-Bit-fähiger Octa-Core-Prozessor. Ihm zur Seite stehen 3 GB RAM.

Intern bietet das R7 lediglich 16 GB Platz für Fotos & Co. Glücklicherweise können diese mit einer microSD erweitet werden.

Auf der Rückseite befindet sich eine mit 13 MP auflösende Kamera, ausgestattet mit einem Sensor aus dem Hause Sony. Selfies entstehen beim Oppo R7 mit 8 MP und einer f/2.4 Blende. Die rückseitige Kamera verfügt übrigens über eine f/2.2 Blende.

2.320 mAh besitzt der Akku, dies könnte ruhig etwas mehr sein. Insgesamt misst das R7 143 x 71 x 6.3 mm bei 157 g.

Das Oppo R7 Plus

Hinsichtlich Prozessor, Arbeitsspeicher und der beiden Kameras setzt Oppo bei beiden Modellen auf die gleiche Aussattung.

Das 6″ Display des R7 Plus löst ebenfalls in Full HD auf, wobei die Pixeldichte aufgrund des 1″ größeren Displays logischerweise etwas geringer ist, dies wird in der Benutzung aber sicherlich nicht wirklich zu Buche schlagen. Durchaus praktisch sein könnte allerdings der Fingerprint-Scanner, der sich auf der Rückseite des großen Bruders befindet.

Der interne Speicher des Plus-Modells bietet immerhin 32 GB, ist aber ebenfalls mit einer microSD aufrüstbar.

Und während die Akkukapazität des R7 ohne schlechtes Gewissen bemängelt werden darf, gibt es beim R7 Plus an dieser Stelle nichts zu beklagen: Mit 4.100 mAh wartet der Riese hier zu unserer Zufriedenheit auf.

Logischerweise unterscheiden sich die beiden auch hinsichtlich ihrer Maße und ihres Gewichts: Bei 158 x 82 x 7.75 bringt das Plus 203 g auf die Waage.

oppo-r7-plus-1000x667

Übrigens, wer mehrere SIM-Karten in seinem Smartphone unterbringen möchte, der ist beim R7/R7 Plus ebenfalls an der richtigen Adresse: Der microSD-Kartenslot kann ebenfalls für eine SIM-Karte genutzt werden.

Im microSD-Kartenslot findet sich Platz für eine zweite SIM-Karte. (Bild: Oppo)

Im microSD-Kartenslot findet sich Platz für eine zweite SIM-Karte. (Bild: Oppo)

Außerdem wirbt Oppo mit der immer mehr in die Mode kommende Quick-Charging-Technik.

Ausgeliefert werden beide Geräte mit Android 5.1, wobei Oppo, wie so viele so andere auch, natürlich etwas am Aussehen von Lollipop veränderte und dafür seine eigene GUI ColorOS 2.1 hinüberstülpte.

Preislich ist uns bisher noch nichts weiter bekannt, aber in Deutschland verfügbar werden die R7-Modelle in jedem Fall sein, wenn auch möglicherweise nur online.

Fazit

Die Geräte sind schick, die Hardware klingt recht vielversprechend. Wie ansprechend und funktional das Android mit Oppos Benutzeroberfläche sein wird, bleibt abzuwarten. Ähnliches gilt für das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wir werden euch und den Artikel entsprechend auf dem Laufenden halten.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Rifat Göktas vor 2 Jahre, 6 Monate.

Mehr zu Oppo R7, Oppo R7 Plus

Produkte in unserem Shop

Array ( )