Phablets: Der neue Trend wird immer beliebter

Statistiken beweisen: Immer mehr Nutzer bevorzugen Phablets

Handys

Sie sind eine Mischung aus Tablet und Smartphone: Phablets scheinen im Phone-Marketing zu dominieren und den Gefallen der Interessenten zu wecken. Laut Statista wäre nämlich die Rate der Phablet-Nutzer innerhalb von zwei Monaten deutlich gestiegen...

Doch welche Eigenschaft ist dafür verantwortlich, das Interesse so vieler Smartphone-Nutzer zu wecken und diese von sich zu überzeugen? Liegt es nur an dem vergrößerten Display oder verbirgt sich ein Geheimnis hinter diesen Displays? Vor Kurzem hat das Statistik-Portal „Statista“ ein aussagekräftiges Ergebnis einer Studie bezüglich der Phablet-Nutzung veröffentlicht und mittels eines Diagramms dieses veranschaulicht. Es ist offensichtlich und nicht zu bestreiten, dass aus allen Smartphone und Tablet-Gruppierungen ein Rückgang zu erkennen ist. Das Ausschlaggebende hierbei ist, dass ein erheblicher Anstieg in der Gruppe der Phablet-Nutzer stattgefunden hat.

statista-displaygröße

„Statista“ hat die Smartphone- und Tablet-Nutzer nach der Displaygröße ihrer Geräte eingeteilt. So verglich man die Gruppen der Nutzer mit mobilen Geräten von einer Displaygröße von 3,5“ und kleiner (kleinere Smartphones), 3,5“ – 4,9“ (Smartphones), 5“-6,9“ (Phablets), 7“-8,4“ (kleinere Tablets) und 8,5“ oder größer (größere Tablets) innerhalb von Januar und März 2015. Eins haben fast alle Gruppen außer der Phablet-Nutzer Gruppe eins gemeinsam: innerhalb einer kurzen Zeit von zwei Monaten erlitten diese einen Rückgang. Kleinere Smartphones bleiben immer noch eine Minderheit –allerdings inzwischen von 2% (!) aller Nutzer. Vorher wurde die Gruppe aus 4% aller Nutzer gebildet.

Auch die Nutzung von Smartphones mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 3,5“ und 4,9“ geht zurück. Während es bei den kleineren Smartphones ein minimaler Unterschied ist, liegt hier ein bemerkenswerter Rückgang von insgesamt 9% innerhalb von zwei Monaten vor.

Bei den Tablets mit größeren Displays ist ebenfalls ein Interessenverlust zu erkennen. Zwar ist dies hier nur ein geringer Anteil von 3%, doch rechnet man die gesamten Rückgänge der genannten Gruppen zusammen, so erhält man einen Anteil von insgesamt 14%. Dieser Anteil von 14% ist sehr entscheidend: Sie stellt nämlich den Anstieg der Phablet Nutzer zwischen Januar und März 2015 dar. Während im Januar nur 6% aller Nutzer von mobilen Geräten ein Phablet besitzen, wechselten Nutzer der übrigen Gruppen zum Phablets. Dies ist ein eindeutiger Nachweis für die steigende Beliebtheit der gigantischen Version des Smartphones.

Warum sind Phablets so beliebt?

Was ist die Essenz, die im plötzlichen Erfolg der Phablets steckt? Es ist offensichtlich; die mobile Fusion aus Tablet und Smartphone ist zwei-in-eins. So haben Nutzer die Funktionen von Tablets, z.B. Filme schauen, Dokumente verfassen und Ähnliches in einem Smartphone, mit dem sie ebenfalls telefonieren, chatten und SMS schreiben können. Der große Vorteil von Tablets ist neben den genannten Funktionen der Kostenfaktor. Anstatt dass man sich ein Smartphone mit einer kleineren Bildschirmdiagonale anschafft, ist es sinnvoller, ein Gerät zu kaufen, welches man sowohl wie ein Tablet als auch wie ein Smartphone nutzen kann. Und genau diese Möglichkeit bieten die neuen Phablets an. Mit ihrer größeren Displaydiagonale und ihren erweiterten Eigenschaften eignen sie sich zum alltäglichen Gebrauch und ersparen den Nutzern sowohl Kosten als auch Kraft. Denn kaum einer findet es angenehm, zwei teure Geräte mit sich zu tragen. Teilweise variieren die Gewichte der Tablets, was somit nach gewisser Zeit einfach lästig wird. Zwei sich doch so ähnliche Geräte separat mitzunehmen ist dank der Phablets Geschichte geworden. Statista’s Studienergebnis bestätigt diese These.

Der Phablet-Markt wächst rasant

Momentan ist unübersehbar zu erkennen, dass der Phablet-Markt mächtig wächst, denn Interessenten gefallen die Smartphones in der Größe XL mehr. Diverse Hersteller gehen dem Trend nach und neigen dazu, ihr Flaggschiff mit einem großen Display zu versehen und das aus einem guten Grund: Smartphones mit großem Display und einer höheren Auflösung werden immer beliebter. Zurzeit sollen 20 Prozent aller aktiven Mobilgeräte mittlerweile Phablets sein.

Fazit

Meiner Ansicht nach werden Phablets für die nächste Zeit weiterhin stark bevorzugt. Der Phablet-Markt wird mächtig weiter wachsen, das sei gewiss. Hersteller werden mehr Phablets produzieren, weil Sie sehen, dass die Beliebtheit der Phablets sich steigert. Kunden werden die Phablets mit der Zeit mehr gefallen, da durch die Displaygröße eine Funktionserweiterung, Ergonomie und „2-in-1“-Bequemheit die Anforderungen an mobile Kommunikationsgeräte erfüllt werden.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Mesut Koc vor 2 Jahre, 5 Monate.

Mehr zu Phablet

Produkte in unserem Shop

Array ( )