Privacy Awareness App: Das weiß Facebook wirklich über dich

Wissensartikel

Facebook_LogoWiener Studenten haben eine Online-App entwickelt, die einem Auskunft darüber gibt, welche persönlichen Informationen Facebook an Dritthersteller weitergibt.

Dass Facebook nicht gerade das Mekka für Datenschutzfreunde ist, war ja schon länger bekannt. Vor einigen Jahren begann Max Schrems, Jura-Student aus Wien, das Unternehmen zu verklagen, weil es sich nicht an europäisches Datenrecht hält. Zur Info: das größte Soziale Netzwerk hat seinen Sitz in Dublin und müsste sich deshalb an den hiesigen Gesetzen orientieren. Schrems ließ sich damals seinen kompletten Datensatz schicken und fand in der 1200 Seiten langen PDF (die er auf CD zugeschickt bekam) auch von ihm bereits gelöschte Nachrichten, andere Infos wie Likes und Empfehlungen aber nicht. Seitdem liegt Schrems mit Facebook in einem Rechtsstreit, wie ihr auf europe-v-facebook.org nachlesen könnt.

Als die Story rund um seine Klage in die Medien kam, wollten plötzlich Hunderte von Facebook-Usern ebenfalls ihre PDF-CDs, was Facebook letztlich zu anstrengend war. Deshalb entschied man sich, eine Seite auf der Plattform einzurichten, über die man seine Daten downloaden kann. Diese Option findet man etwas versteckt und kleingedruckt unter den Kontoeinstellungen. Die Infos, die man dort bekommt, sind allerdings ebenfalls unvollständig.

Facebook_Download

Facebook weiß mehr als es zugibt

Fünf Studenten der Wirtschaftsuniversität Wien haben jetzt gemeinsam mit Max Schrems eine App programmiert, die die Facebook API nutzt, eine Schnittstelle für Entwickler. D.h. man bekommt eine Auskunft über alle Infos, die Facebook weitergebt, wenn ihr beispielsweise einer Facebook-App wie Farmville erlaubt, auf eure Daten zuzugreifen.

Erlaubt man der „Privacy Awareness App„, auf die privaten Daten zuzugreifen (laut den Entwicklern werden diese nicht von ihnen gespeichert), erhält man zunächst visualisiert eine Auskunft über hochgeladene Bilder, benutzte Wörter, Aktivitäten, Aufenthaltsorte etc., in Form von Tag-Clouds, Karten, Social Graphs usw. Anschließend kann man sich seine Daten auch als ZIP-Datei herunterladen. Eine lange Liste vergleicht, welche Daten über Facebook und welche über die App herausgegeben werden. Wie ihr ahnen könnt, zeigt die App weit mehr Infos an.

PrivacyAwarenessApp

Fazit: Die Privacy Awareness App ist ein gutes Tool für alle, denen etwas am Schutz ihrer eigenen Daten liegt und die interessiert, was Facebook eigentlich weitergibt.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Mehr zu Facebook

Produkte in unserem Shop

Array ( )