LG G3-Das neue Top-Smartphone von LG

Google Android

LG G3Endlich ist es da. LG hat uns am gestrigen Tag das LG G3 präsentiert. Obwohl aufgrund vorheriger Leaks viele Informationen an die Öffentlichkeit gelangten, hat LG trotzdem einige Neuigkeiten zu bieten. Was das LG G3 alles kann seht ihr hier.

Der südkoreanische Hersteller hat mal wieder ein Top-Smartphone präsentiert. Das LG G3 setzt neue Maßstäbe auf dem Smartphone-Markt und beeindruckt in drei Kategorien: Design, Kamera und Display. In allen drei Punkten werden Neuerungen vorgestellt und in der Tat unterscheidet man sich deutlich von der Konkurrenz. Fangen wir mal an.

Design des LG G3

LG hat letztes Jahr mit dem LG G2 neue Maßstäbe gesetzt und uns ein radikales Design vorgestellt. Der Entsperr-Button und die Lautstärketasten wanderten auf die Rückseite und wurden unter die Kameralinse platziert. Anfangs ungewöhnlich, ist es aber äußerst ergonomisch, die Knöpfe dort zu haben, da man immer einen Zeigefinger auf der Rückseite des Smartphones hat. LG hat dieses Prinzip noch mal optimiert, sodass beim Ablegen des Geräts auf eine ebene Fläche, die Rückseite flach liegt. LG hat auf User gehört und deren Kritik umgesetzt. Schon im LG G2 mini sah man einen microSD-Slot und eine abnehmbare Rückseite. Beides findet man auch im aktuellen Flaggschiff von LG. Das heißt auch, dass man den 3.000 mAh großen Akku wechseln kann. Was LG ebenso verbessert hat, ist die Verarbeitung. Wo im Vorgängermodell „glossy plastic“ eingesetzt wurde, setzt man zwar weiterhin auf Kunststoff, dieser wirkt aber aufgrund der Metallic-Oberfläche viel edler und fühlt sich auch besser an. Das LG G3 wird anfangs in Gold, Weiß und Schwarz auf den Markt kommen. Bei der gestrigen Vorstellung haben wir aber auch eine blaue und rote Version zu sehen bekommen.

Kamera des LG G3

Die Kamera im LG G2 gehörte schon letztes Jahr in die Oberklasse. Hier hatte LG mit einem optischen Bildstabilisator auf sich aufmerksam gemacht. Als eine Neuheit preist LG seinen Laser-Autofokus an, der innerhalb 0,276 Sekunden fokussieren soll. Insbesondere im Dunklen soll ein richtiger Fokus erwischt werden. Auch der optische Bildstabilisator wurde im Gegensatz zum Vorgänger optimiert. LG verbaut auch ein Dual-LED-Blitz , wie er schon im iPhone 5S zu finden ist. Die rückseitige Kamera kann mit ihren 13 MP  4K-Aufnahmen machen. Um für bessere Selfies zu sorgen, wurde der Sensor bei der Frontkamera verbessert. Hier verbaut LG auch eine smarte Funktion beim Aufnehmen von Selfies: Durch das Ballen der Hand zu einer Faust kann ein Timer von 3 Sekunden ausgelöst werden. Die Frontkamera löst weiterhin mit 2 MP auf.

Display des LG G3

lg g3 display

LG rühmt sich damit, dass sie den ersten 2K-Bildschirm in ein Smartphone verbauen. Der Pixelwahnsinn hört hiermit nicht auf. Das LG G3 besitzt eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Das erzeugt auf dem 5,5″-Bidlschirm eine Pixeldichte von 538 ppi. Inhalte sollen mit dem QuadHD-Bildschirm kristallklar dargestellt werden. Das Besondere am LG ist, dass die Vorderseite des Gerätes zu 76,4% vom Bildschirm eingenommen wird, was durch sehr schmale Brezels erreicht wird. Die verbaute Displaytechnik basiert auf der IPS-Technik, welche auch für eine gute Lesbarkeit sorgt, wenn man schräg auf den Screen guckt. Da eine derart hohe Auflösung für einen hohen Stromverbrauch sorgt, hat LG seine 3.000 mAh große Batterie optimiert. Dabei wurde das Metall an der Batteriekathode durch Graphit ersetzt, was letztendlich dafür sorgen soll, dass das LG G3 einen ganzen Tag aushalten soll.

Software

Software-technisch erkennt man ebenso deutliche Verbesserungen. Die Oberfläche sieht deutlich moderner und flacher aus. Beim LG G2 war die Oberfläche noch zu verspielt und bunt. Man sieht dass der Trend weitergeht, alle Hersteller setzen auf flachere Designs, ohne Schatten. Zusätzlich zum neuen Design kommen einige äußerst wichtige Features. Eins davon ist der KnockCode. Dieser wurde stärker optimiert, sodass das Smartphone jetzt mit über 80.000 verschiedenen Variationen entsperrt werden kann. Eine neue Tastatur, SmartKeyboard, wurde auch vorgestellt. Sie ist frei personalisierbar und soll das Schreiben auf dem Smartphone deutlich verbessern und schneller machen. Ebenso kommen intelligente Benachrichtigungen beim LG G3 zum Einsatz. Das Smartphone erinnert den Nutzer temporäre Dateien zu löschen, nicht genutzte Apps zu löschen und den Regenschrim mitzunehmen, falls das Wetter sich verschlechtern sollte.lg g3 farbvarianten

Technische Daten

  • 5,5″- QuadHD-IPS-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel (538 ppi)
  • Qualcomm Snapdragon Quad-Core-Prozessor S801 2,5 Ghz
  • Arbeitsspeicher 2 GB/ 3GB
  • Android 4.4 mit LG UI
  • 3.000 mAh großer wechselbarer Akku
  • 13 MP Hauptkamera mit optischen Bildstabilisator, Laser-Autofokus und Dual-LED
  • 2 MP Frontkamera
  • interner Speicher 16 GB (RAM 2 GB) und 32 GB (RAM 3 GB)
  • LTE Cat4, Bluetooth 4.0 und NFC
  • Maße:  146,3 x 74,6 x 8,9 mm
  • Gewicht: 151 g
  • Farben. Schwarz, Weiß und Gold (Rot und Blau bald verfügbar)

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Mehr zu LG G3

Produkte in unserem Shop

Array ( )