Tablets News, Tests und mehr

Telekom-Aktion: Gratis* Samsung Galaxy Tab E 9.6 WiFi zum Telekom-Vertrag Nachdem bisher Samsung selbst immer gute Aktionen mit Gratis*-Zugaben angeboten hat, bietet nun die Telekom selber eine Gratis-Tab Aktion an. Im Aktionszeitraum 23.03.2016 - 03.04.2016 erhält jeder Kunde, welcher einen Telekom Magenta Mobil Tarif abschließt, von der Telekom ein Samsung Galaxy Tab E 9.6 WiFi gratis zugeschickt. Das Tab hat aktuell einen Wert von 160 € lt. idealo.de (Stand 21.03.2016 - 09:00 Uhr). Es gelten folgende Aktionsbedingungen:  Aktionszeitraum: 23.03.2016 - 03.04.2016 Aktionstarife: Magenta Mobil S-L mit Handy, Magenta Mobil S-L mit Top-Handy, jeweils inkl. Friends-Variante Nicht gültig für ECO-Tarife, Family-Karten, Datenkarten oder CombiCards Nur gültig für Neuverträge, nicht für Vertragsverlängerungen Mitnahme der alten Rufnummer (Portierung) im Aktionszeitraum ist möglich Versand des Geräts seitens Telekom zentralseitig max. 40 Tage nach Aktivierung des Vertrags Somit erhalten Sie zu den ohnehin sehr günstigen Telekom-Angeboten auf 7mobile.de noch ein Gratis Tablet geschenkt.   * Im Aktionszeitraum 23.03. – 03.04.2016 erhalten Sie bei Abschluss eines neuen Telekom Mobilfunk-Vertrags mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten in den Tarifen MagentaMobil S–L mit Handy/mit Top-Handy (inkl. Friends), in Premium Tarifen zusätzlich zum vergünstigten Endgerät ein Samsung GALAXY Tab E 9.6 Wi-Fi in Schwarz als kostenfreie Zugabe. Ausgenommen sind Data Tarife, Family Cards und CombiCards. Die Aktion gilt nur, solange der Vorrat reicht. Versand des Gratis-Tabs erfolgt zentralseitig seitens der Telekom Deutschland GmbH an die Anschrift des Vertragspartners. Vor 2 Jahren
Der Surface-Killer von Lenevo: ThinkPad X1 Tablet Lenovo hatte auf der CES 2016 eine starke Präsenz, die sich letzendlich in der Anzahl der neuen Produkte auch zeigte. Am interessantesten für den Tablet-Markt ist hier wohl das Thinkpad X1 Tablet zu sehen, welches mehr ein Hybrid aus Tablet und Notebook ist und dem Microsoft Sorface Pro 4 die Stirn bieten soll. Wir gehen sogar soweit und denken, dass man mit dem Thinkpad X1 Tablet sogar das Surface übertreffen kann. Denn in Sachen Modularität und Funktionen hat man einiges im Petto.   Kommen wir aber erstmal zu den Spezifikationen. Das Tablet ist im typischen Thinkpad-Design gehalten und kommt mit einem Carbon-Look. Das Display misst 12 Zoll und kommt mit einer Auflösung von 1080p bzw. 1440p; hier kann der Kunde entsprechend wählen, wobei man beim Seitenverhältnis auf ein 3:2 Verhältnis setzt. Dazu kommt für die Leistung ein Intel Core M7-Prozessor zum Einsatz und Arbeitsspeicher bis zu 16 GB, sowie interne Speicher bis zu 1 Terabyte in Form von SSD zum Einsatz. Vorne ist eine 2 MP-Kamera fürs Videochatten zu finden, während auf der Rückseite eine 5 MP-Kamera für Schnappschüsse verbaut ist. Auch die Anschlüsse können sich sehen lassen: Einmal USB Typ-C, ein Mini-Displayport, einmal USB 3.0 und ein microSD-Kartenslot sind im Tablet zu finden. Um das Tablet auch unterwegs zu nutzen, kann man sich auch für optionales LTE-Modell entscheiden.  Bei all diesen Spezifikationen ist das Tablet nur 8,4 mm flach und wiegt 795 Gramm, wobei das Gewicht mit der zusätzlichen Tastatur auf 1,1 Kilogramm ansteigt. Diese Tastatur besitzt den typischen TrackPoint und TrackPad der ThinkPad-Serie und ist in drei verschiedenen Winkel einstellbar. Als Farben für die Tastatur stehen Midnight Black, Red und Silver zur Verfügung. Genau wie beim Surface wird einem auch ein Stylus mitgegeben. Insgesamt erreicht das Tablet eine Akkulaufzeit von 10 Stunden, wobei diese Angabe variieren kann, je nach Benutzer. [gallery columns="2" size="large" ids="48555,48551"] Jetzt aber zur Killereigenschaft gegenüber dem Surface. Das Thinkpad X1 Tablet bietet verschiedene Module, welche die Funktionen des Tablets erweitern. Aktuell sind drei Module verfügbar, welche das Productivity Module, das Presenter Module und das 3D Imager Module sind. Das Productivity Module sorgt für 5 Stunden mehr Akkulaufzeit und bietet einen weiteren USB 3.0-Anschluss, HDMI und OneLink+-Anschluss. Das 3D Presenter Module erlaubt die Aufnahme von Objekten in 3D, das Scannen von Gebäuden und vieles mehr. Dabei kommt eine Intel RealSense 3D-Kamera zum Einsatz. Das letzte Modul (Presenter Module) hat einen Pico-Beamer verbaut, der bei einem 2 Meter Abstand eine Bilddiagonale von 152 cm bestrahlt. Dabei bekommt man einen zusätzlichen HDMI-Eingang, der andere Geräte den Beamer benutzen lässt. Zusätzlich dazu ist auch ein Fingerabdruckscanner im Tablet selber verbaut.   [gallery columns="2" size="large" ids="48558,48552"] Kurz gesagt ist das Lenovo Thinkpad X1 Tablet ein klasse Gerät, das für Produktivität und Entertainment sorgen kann. Insbesondere die Module sind ein Killer-Feature, welche in Zukunft sicherlich erweitert werden, falls viele entsprechend Interesse zeigen. Wir werden euch auf dem Laufenden halten, wenn es neues zum Tablet-Hybriden gibt. https://www.youtube.com/watch?v=NxtBIcyTL9Y Vor 2 Jahren