Mit ‘Datenschutz’ getaggte Artikel

28. Januar 2014    |    Autor: Andreas Müller

Privacy Awareness App: Das weiß Facebook wirklich über dich

Facebook Logo 1024x385 Privacy Awareness App: Das weiß Facebook wirklich über dichWiener Studenten haben eine Online-App entwickelt, die einem Auskunft darüber gibt, welche persönlichen Informationen Facebook an Dritthersteller weitergibt.

 

Dass Facebook nicht gerade das Mekka für Datenschutzfreunde ist, war ja schon länger bekannt. Vor einigen Jahren begann Max Schrems, Jura-Student aus Wien, das Unternehmen zu verklagen, weil es sich nicht an europäisches Datenrecht hält. Zur Info: das größte Soziale Netzwerk hat seinen Sitz in Dublin und müsste sich deshalb an den hiesigen Gesetzen orientieren. Weiterlesen »

Abgelegt unter:
Wissensartikel
22. Januar 2013    |    Autor: Nadin Almeida

Smartphone-Besitzer werden immer jünger

2mädchen 300x199 Smartphone Besitzer werden immer jünger

Quelle: www.kinderhandy.mobi

Immer mehr Kinder wünschen sich ein Smartphone. Bereits im Schulalter beginnt für viele die Phase, in der sie eins haben möchten. Bereits jeder zweite zwischen 12 und 19 Jahren besitzt ein eigenes Smartphone. Aber wie sollen Eltern damit umgehen? Grade Kinder müssen vor den ungeahnten Risiken geschützt werden. Es ist also wichtig Regeln aufzustellen. Wir haben euch hier einmal die wichtigsten Smartphone-Regeln zusammengestellt, um eure Kinder optimal zu schützen.

 

Weiterlesen »

25. April 2012    |    Autor: Andreas Müller

Google Drive: Funktionen und Risiken des neuen Cloud-Angebots

692px google drive logo svg klein 300x259 Google Drive: Funktionen und Risiken des neuen Cloud Angebots

Quelle: Google

Seit dem gestrigen Dienstag ist Googles Cloud-Dienst “Drive” gestartet. Neben fünf GB freiem Speicherplatz kann die Lösung mit einem integrierten Google Docs und großer Dateikompabilität punkten. Doch wie sieht’s mit dem Datenschutz aus?

 

Cloud-Dienste gibt es inzwischen immer mehr, seien es “unabhängige” Dienste Dropbox, oder integrierte Lösungen wie Apples iCloud. Da möchte der Suchmaschinen-Gigant Google in der Liste natürlich nicht fehlen und bietet seit gestern seinen eigenen Cloudspeicherdienst “Drive” an.

 

Leistungen

Bei Drive handelt es sich im Prinzip um eine Weiterentwicklung von Google Docs, der bereits seit mehreren Jahren bestehenden Anwendung zum gemeinsamen Erstellen von Dokumenten, Präsentationen, Zeichnungen und mehr. Google Docs ist nun in Google Drive integriert und wurde um einen Cloudspeicherdienst mit Desktop-Anwendungen erweitert, außerdem wurde unter anderem die Ordnernavigation verbessert. Der Dienst ist eng mit anderen Google-Anwendungen wie Google+ und Gmail verzahnt. Weiterlesen »

03. Mai 2011    |    Autor: Janine Schmidt

Apple nimmt Stellung zu den Datenschutzvorwürfen!

apple logo Apple nimmt Stellung zu den Datenschutzvorwürfen!Apple äußerte sich nun doch zu den Vorwürfen den Datenschutz ihrer Kunden zu verletzen!

In einem Q&A Papier räumte der Hersteller ein, dass ein Software-Fehler dafür verantwortlich gewesen sei, dass Bewegungsdaten von iPhone und iPad Usern unverschlüsselt gespeichert wurden. Allerdings bestritt Apple weiterhin, dass diese Daten an den Konzern übermittelt würden. An einem Update des Betriebssystem, um den fehler so schnell wie möglich zu beheben, soll Apple schon arbeiten. Das Update soll dafür sorgen, dass die Daten bei einer Übertragung auf den Pc verschlüsselt seien. Das war nicht der Fall und so eindeutig ein Verstoß gegen die Datenschutzrichtlinien.

Außerdem wurde Apple vorgeworfen, iPhones würden sogar die Standortdaten speichern, wenn die Ortungsfunktion ausgeschaltet sei. Auch das soll in Zukunft behoben werden. Am Ende der Stellungnahme räumte Apple ein, die Sicherheit der Kundendaten sei für den Konzern sehr wichtig. Weiterlesen »

Abgelegt unter:
Allgemein, Wissensartikel
26. April 2011    |    Autor: Janine Schmidt

Speichern auch Google-Handys unerlaubt Daten?

android 300x225 Speichern auch Google Handys unerlaubt Daten?Die Meldung, dass iPhones und iPads von Apple die Ortungsdaten ihrer Nutzer speichern, sorgte in den letzten Tagen für viel Wirbel. Die Diskussion um den Datenschutz wurde erneut angefacht.

Jetzt sollen auch noch Google-Handys wie zum Beispiel das Google Nexus S die Daten seiner Nutzer speichern.

Die gesammelten Positionsinformationen sollen dann regelmäßig an Google gesendet werden. Google-Sprecher Kay Oberbeck bestätigte, dass Ortungsdaten an Google gesendet würden, wies aber zurück, dass das gegen den Datenschutz verstoße. Die Daten würden anonym gespeichert und demnach nicht unter die Datenschutzrichtlinien fallen. Das muss jedoch erst noch geprüft werden.

Auch bei Apple wird man langsam auf den Druck der Medien und der Politik reagieren müssen. Es kursierten im Internet bereits angebliche Mails von Apple-Chef Steve Jobs, in denen er Stellung zu den Vorwürfen nahm. Die Echtheit der Mails ist allerdings stark anzuzweifeln. Eine offizielle Stellungnahme von Apple wird bis zum 10. Mai gefordert. Weiterlesen »

21. April 2011    |    Autor: Janine Schmidt

Datenschutzskandal: Dein iPhone weiß immer, wo du dich aufhältst

google maps2 300x291 Datenschutzskandal: Dein iPhone weiß immer, wo du dich aufhältstKeiner weiß wofür es gut sein soll. Fakt aber ist, das iPhones und iPads den Aufenthaltsort ihres Nutzers speichern.

Die beiden IT-Experten Alasdair Allan und Pete Warden entdeckten zufällig bei einem Projekt, wo es um Datenvisualisierung geht, dass man mit einer speziellen Software die gespeicherten Ortungsdaten des Benutzers öffnen kann. Auf einer Konferenz in San Francisco machten sie ihren Fund öffentlich. Allerdings gab es keinerlei Indizien dafür, dass die Daten weiter geleitet würden. Die Frage: „Wozu ist das gut“, ist die logische Schlussfolgerung. Weiterlesen »

 

zufriedene Kunden bei 7mobile.de

Wir freuen uns über mehr als

800 000 zufriedene Kunden

seit 2002.

 

Bewertungen anschauen