Tag: HD-Display

Google Android
Motorola Moto X – lauschendes Alt-Smartphone kommt im ... Besser spät als nie, das hat man sich wohl bei Motorola gedacht: Das Android Smartphone Motorola Moto X ist aktuell nur Bewohnern der USA vorbehalten, der Rest der Welt ging zum Release leer aus. Deutschland soll nun aber ganz offiziell ab Februar mit dem Google-Smartphone beglückt werden. Dabei wird das Motorola Moto X aber nur von einigen Exklusivanbietern verkauft und soll nur mit einem O2-Vertrag erhältlich sein.   Was das Motorola Moto X zu einem Preis von 399,- € bieten soll, klingt wie ein Zeitreise in die Hardware-Ausstattung von Highend-Smartphones Ende 2012 gemischt mit Ausstattungsmerkmalen aus 2013: 4,7" Display mit HD-Auflösung (1280x720 Pixel, Pixeldichte ~312 DPI), Snapdragon S4 Pro Chipsatz, immerhin 2gb Arbeitsspeicher, 16gb interner Speicher und eine 10 Megapixel Kamera gehören zur Ausstattung, ebenso auch schnelles Internet via LTE. Die Stärken des Motorola Moto X liegen aber nicht unbedingt in der reinen Hardware-Ausstattung, sondern in seinen Funktionen. Stark beworben wurde das "immer an"-Mikrofon des Moto X, das immer auf Spracheingaben und Fragen reagiert (Google Now). Ob das nun aber ein Vorteil ist? Ich empfinde ein immer angeschaltetes Mikrofon und dauernden Datenverkehr mit Google Servern eher als Gefahr für meine Privatsphäre (Werbespruch dazu: "Always ready").   Was bleibt ist letztlich ein immer-lauschendes Smartphone zu einem leider etwas zu hohen Preis, das schon zum Release gegen Herbst 2013 in den USA in Sachen Hardwarepower schon nicht mehr taufrisch war und nun wirklich angestaubt wirkt. Da hilft es auch nicht, dass es die vielbeworbene Farb- und Materialauswahl vom Moto X in Deutschland auch nicht geben wird: Das Android Smartphone kommt nur in Schwarz und Weiß. Das Warten bis Februar lohnt sich also nicht: Es gibt so viele Smartphones mit besserer Hardware zu einem ähnlichen Preis, wie z.B. das LG G2, Samsung Galaxy S4 oder (allerdings etwas schwächer) günstigere Smartphones von Wiko, wie z.B. das Darknight.   READ MORE Vor 4 Jahren
Google Android
Sony Xperia Z1 Compact vs. Samsung Galaxy S4 ... Das Sony Xperia Z1 Compact ist in der Android-Fachwelt wie auch in der Android-Fangemeinde mit Staunen empfangen worden (Artikel zum Z1 Compact bei 7mobile und Testbericht). Das kompakte Mini-Smartphone verbindet Highend-Hardware mit Mini-Smartphone Maßen. Doch wie schlägt es sich im direkten Vergleich mit der Mini-Konkurrenz Samsung Galaxy S4 Mini und HTC One Mini?     Optisch liegt das Sony Xperia Z1 Compact vorne: schicke Metallränder, hochwertiger Verarbeitung, wasserdicht- und staubresistent. Hier kann allenfalls das Metall-Smartphone HTC One Mini mithalten, nicht aber das Plastik-Smartphone Samsung Galaxy S4 Mini - es sei denn man mag es besonders leicht, denn das S4 Mini ist mit 107g wirklich federleicht.   Auch das Samsung Galaxy S4 Mini und das HTC One Mini sind nach wie vor empfehlenswerte Smartphones. In Sachen Display kann das HTC One Mini mit seinem 4,3" HD-Display auch noch mit dem des Sony Xperia Z1 Compact mithalten (Pixeldichte je 341 DPI), das war's aber auch schon: Dank Snapdragon 800 ist das Xperia Z1 Compact nicht nur eine Generation weiter als die Snapdragon 400 Chipsätze der beiden Mini-Konkurrenten, sondern auch eine ganz andere Leistungsklasse. Dank feiner 28nm Fertigung ist der Snapdragon 800 trotz deutlich besserer Performance auch noch stromsparender, was dem 2300mAh Akku (1800mAh beim HTC One Mini, 1900mAh beim Galaxy S4 Mini) zu deutlich besserer Laufzeit verhelfen.   READ MORE Vor 4 Jahren
Google Android
Sony Xperia Z1 Compact: Mini-Smartphone, Maxi-Hardware! Vergesst das Samsung Galaxy S5, das Apple iPhone Air, die ganzen Smartphone-Riesen des letzten Jahres und des kommenden Jahres Jetzt kommt das Sony Xperia Z1 Compact (ehemals als Z1 Mini und Z1f bekannt). Warum ist das Mini-Smartphone so ein Highlight? Ganz klar: Es hat einen angemessen Preis, kompakte Maße und die Hardware-Power, die sonst nur die Smartphone Riesen auf dem Markt bieten (Phablets). Sony erfindet mit dem Z1 Compact quasi eine ganz neue Geräteklasse: das Highend-Mini Smartphone (Test zum Sony Xperia Z1 Compact bei 7mobile lesen).     In Sachen Display schwimmt das Sony Xperia Z1 Compact einem Trend zu immer größeren Display-Diagonalen entgegen, ohne dabei auf Highend-Hardware zuu verzichten, wie es bisher z.B. beim HTC One Mini oder beim Samsung Galaxy S4 Mini der Fall war. Dabei orientiert sich das Sony Xperia Z1 Compact optisch deutlich an seinem großen Bruder Sony Xperia Z1 - es ist also ein echter Design-Leckerbissen mit schickem Metall-Rahmen, kommt aber leider ohne Glas-Rückseite. Auch kommt das Mini-Smartphone mit Wasser und Staub zurecht (IP55/58 Zertifizierung), wie bei der Xperia Z-Serie üblich.   Das beste zum Schluss: Die Kunden, die nicht auf Hardware und Ausstattung verzichten wollen, aber gleichzeitig kein riesen Smartphone vom Schlage eines Phablets in der Hosentasche wollen, finden mit dem Sony Xperia Z1 Compact nun endlich das kompakte Highend-Mini Smartphone der Wahl. Es bietet die starke Hardware vom Xperia Z1 in einem kompakten Format und damit das, auf das viele Kunden lange gewartet haben. Ihr braucht also nicht der Android-Welt "Lebe wohl" sagen und zum iPhone 5S wechseln, sondern könnt euch das hosentaschenfreundliche Android Smartphone Sony Xperia Z1 Compact anschauen.   READ MORE Vor 4 Jahren
Google Android
Wiko Darkside: Günstiges Phablet im HTC One Look ... Der Hersteller Wiko ist hierzulande kaum bekannt, in Frankreich aber ist der Hersteller mittlerweile die Nummer eins im Online-Verkauf von Smartphones ohne Vertrag. Grund genug für uns, das günstige Phablet Wiko Darkside unter die Lupe zu nehmen, dessen Optik stark an das HTC One erinnert. Hardwaretechnisch ist das Wiko Darkside durchaus mit teuren Highend-Smartphones zu vergleichen, wenn man das Datenblatt liest: 5,7" HD-IPS Display, Quad-Core Prozessor und eine 12 Megapixel Kamera gehören zur Ausstattung des Android-Smartphones, das zu einer günstigen UVP von nur 299,- Euro angeboten wird.   Wiko bietet günstige Smartphones auf Mediatek-Chipsatz Basis an. Dabei ist das Wiko Darkside das größte Modell im Angebot des französischen Herstellers und fällt mit einem großen 5,7" Display schon die Kategorie Phablet bzw. Smartlet (Smartphones mit Display ab 5" Diagonale).   Durchweg setzt der Hersteller auf Chipsätze von Mediatek und ein differenziertes Produktdesign: Das Wiko Darkside gleicht in der Wiko Produktpalette keinem anderen Smartphone, sondern setzt sich durch seine Rückseite aus Metall im Look eines HTC One von anderen Smartphones des Herstellers optisch wie auch haptisch ab. D.h. es gibt nicht, wie z.B. bei Sony oder HTC, eine "Design-Linie", sondern jedes Wiko-Smartphone hat sein individuelles Look and Feel mit ganz verschiedenen Materialien.   Übersicht Wiko Smartphone Tests:   Wiko : Günstiges Phablet im HTC One Look im Test Wiko Stairway im Test: Schick, schnell, günstig! Wiko Cink Peax 2 Test: Günstiger Android Smartphone Geheimtipp Wiko Sublim und Wiko Ozzy im Test: Girlie-Phone und Billigheimer Wiko Darknight im Test: Das beste Wiko Smartphone bisher!     READ MORE Vor 4 Jahren
Google Android
Xperia Ion: Nächstes Sony-Flaggschiff für Deutschland vorgestellt [caption id="attachment_17505" align="alignleft" width="129" caption="Quelle: Sony"][/caption] Mit reichlich Verzögerung kommt das Highend-Smartphone Sony Xperia Ion bald auch zu uns. Highlights sind die 12-Megapixel-Kamera und das HD-Display, auf LTE müssen wir verzichten.   In den USA ist das Xperia Ion bereits im Januar präsentiert worden, Ende Juni gab es das Smartphone dann schließlich dort exklusiv beim Netzbetreiber AT&T zu erstehen. Jetzt hat Sony das Gerät für weitere Länder, darunter Deutschland angekündigt. Doch noch müssen wir  etwas warten, das Ion soll hier im dritten Quartal, sprich im Herbst erscheinen. Die Ausstattung ist dem bisherigen Flaggschiff Xperia S recht ähnlich: So ist ein etwas größeres 4,6 Zoll-"HD Reality"-Display verbaut, das mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst und damit knackscharf die Inhalte rüberbringt: Die Pixeldichte liegt bei 319 ppi, einzelne Pixel dürften hier nicht mehr zu erkennen sein. Wie beim "Vorgänger" Xperia S sorgt die Mobile Bravia Engine sorgt für satte Farben und gute Leuchtkraft. Sogar Gewicht und Tiefe sind dem Xperia S gleich: 144 Gramm bringen beide Smartphones auf die Waage, beide sind 10,6 mm tief. Das Design unterscheidet sich jedoch, so fällt die transparente Leiste beim Ion weg. Toll: Die Akku-Abdeckung ist zum großen Teil aus gebürsteten Aluminium, ebenfalls wie die Tasten auf der Seite. Das Ion konnte für sein Äußeres sogar einen Preis abräumen, den red dot design award 2012. READ MORE Vor 5 Jahren
Allgemein
LG Optimus True HD LTE: Klasse Display, Patzer ... [caption id="attachment_16497" align="alignleft" width="127" caption="Quelle: LG"][/caption] Das Optimus True HD LTE könnte ein konkurrenzfähiges Smartphone sein, käme es bereits ab Werk mit Android 4.0. Denn das zweite LTE-Gerät für Deutschland bringt tolle Features wie ein HD-Display mit. Dazu wird's mit dem Cookie Smart noch ein Dual-Sim-Einsteigersmartphone geben.   LG durfte sich diese Woche freuen: Trotz 7,1% niedrigerem Umsatz konnten die Südkoreaner im vergangenerem Quartal umgerechnet satte 161 Millionen Euro Gewinn (242,5 Milliarden Won) verzeichnen. 26 Millionen Euro davon wurden mit Mobiltelefonen erwirtschaftet. Neben dem Galaxy Note-Konkurrenten Optimus Vu war für das tolle Ergebnis nach eigenen Angaben auch das Optimus True HD LTE verantwortlich. Das Smartphone ist bereits seit vergangenem Jahr in Südkorea erhältlich, heute gab's die Deutschland-Premiere in Düsseldorf. Das Highend-Gerät kommt in einem schlichten Kunststoff-Design, einzig die geriffelte Rückseite fällt auf. Auf der Unterseite befinden sich die drei Buttons für Menü, Home und Zurück. Mit 10,48 Millimetern Tiefe ist es zwar nicht das dünnste auf dem Markt, dafür hält sich mit 135 Gramm das Gewicht in Grenzen. Das Prunkstück des Smartphones ist sicherlich sein Display: LG verbaut hier ein 4,5 Zoll-True-HD-IPS-Display mit 1280 x 720 Pixeln (329 ppi), das dem des HTC One X in Sachen Blickwinkelstabilität, Schärfe und natürlicher Farbdarstellung in nichts nachsteht. Außerdem soll die Technik besonders energiesparend sein. "True HD" ist auch ein Seitenhieb gegen Samsungs Pen Tile-Matrix-Amoled-Displays wie sie z.B. im Galaxy Nexus verwendet werden. READ MORE Vor 5 Jahren