Tag: o2

Google Android
Motorola Moto X – lauschendes Alt-Smartphone kommt im ... Besser spät als nie, das hat man sich wohl bei Motorola gedacht: Das Android Smartphone Motorola Moto X ist aktuell nur Bewohnern der USA vorbehalten, der Rest der Welt ging zum Release leer aus. Deutschland soll nun aber ganz offiziell ab Februar mit dem Google-Smartphone beglückt werden. Dabei wird das Motorola Moto X aber nur von einigen Exklusivanbietern verkauft und soll nur mit einem O2-Vertrag erhältlich sein.   Was das Motorola Moto X zu einem Preis von 399,- € bieten soll, klingt wie ein Zeitreise in die Hardware-Ausstattung von Highend-Smartphones Ende 2012 gemischt mit Ausstattungsmerkmalen aus 2013: 4,7" Display mit HD-Auflösung (1280x720 Pixel, Pixeldichte ~312 DPI), Snapdragon S4 Pro Chipsatz, immerhin 2gb Arbeitsspeicher, 16gb interner Speicher und eine 10 Megapixel Kamera gehören zur Ausstattung, ebenso auch schnelles Internet via LTE. Die Stärken des Motorola Moto X liegen aber nicht unbedingt in der reinen Hardware-Ausstattung, sondern in seinen Funktionen. Stark beworben wurde das "immer an"-Mikrofon des Moto X, das immer auf Spracheingaben und Fragen reagiert (Google Now). Ob das nun aber ein Vorteil ist? Ich empfinde ein immer angeschaltetes Mikrofon und dauernden Datenverkehr mit Google Servern eher als Gefahr für meine Privatsphäre (Werbespruch dazu: "Always ready").   Was bleibt ist letztlich ein immer-lauschendes Smartphone zu einem leider etwas zu hohen Preis, das schon zum Release gegen Herbst 2013 in den USA in Sachen Hardwarepower schon nicht mehr taufrisch war und nun wirklich angestaubt wirkt. Da hilft es auch nicht, dass es die vielbeworbene Farb- und Materialauswahl vom Moto X in Deutschland auch nicht geben wird: Das Android Smartphone kommt nur in Schwarz und Weiß. Das Warten bis Februar lohnt sich also nicht: Es gibt so viele Smartphones mit besserer Hardware zu einem ähnlichen Preis, wie z.B. das LG G2, Samsung Galaxy S4 oder (allerdings etwas schwächer) günstigere Smartphones von Wiko, wie z.B. das Darknight.   READ MORE Vor 4 Jahren
Allgemein
Handy-Vertrag: Verlängern oder kündigen und neu abschließen? Oft wird mir im Bekannten- und Freundeskreis die Frage gestellt: "Soll ich meinen Handy-Vertrag kündigen und einen neuen abschließen oder den alten verlängern?" Meine Erfahrungen zeigen, dass es sich in jedem Fall lohnt, Verträge zu kündigen und neu abzuschließen. Der einzige Nachteil: In der Regel muss der Kunde seine Nummer zu einem neuen Anbieter übertragen (mehr zur Rufnummerportierung lesen) oder muss alternativ mit einer neuen Rufnummer auskommen. Die Rufnummerportierung ist aber bei allen Anbietern vergleichsweise unkompliziert und kostet in der Regel bei einmalig etwa 30,- €. Diese Kosten kann man aber mit einem Neuabschluss locker wieder herausholen.     Die nächste Frage lautet dann in der Regel "Warum soll denn Kündigung und Neuabschluss besser sein?" Ganz einfach: Die Provisionen für Shops wie 7mobile sind bei einem Neuabschluss in der Regel höher, die Angebote für den Kunden attraktiver. Von diesem Umstand profitieren Sie als Kunde! Wir bieten eben auch Vertragsverlängerungen an, diese sind aber letztlich mit weniger guten Konditionen verknüpft als ein Neuabschluss. Daher ist in jedem Fall die Kündigung eines Handy-Vertrages in Verbindung mit dem Neuabschluss die bessere Variante.   Warum also sich diese Vorteile entgehen lassen: Wir geben die besseren Konditionen für einen Neuabschluss direkt an unsere Kunden weiter. Entweder Sie wählen ein neues Smartphone zu einem günstigen Preis oder sogar gratis zum neuen Vertrag dazu aus oder Sie erhalten von uns eine Bargeld-Auszahlung direk auf Ihr Konto. Bei einer reinen Verlängerung müssen Sie weiterhin Ihr altes Handy oder Smartphone nutzen. Hier offenbart sich also ein weiterer Vorteil. Zudem dürfte der Wiederverkaufswert (z.B. über eine Kleinanzeige oder im Bekanntenkreis) eines zwei Jahre alten Smartphones oder Handys noch gut sein, später wird er wohl sehr stark absinken.   READ MORE Vor 4 Jahren