Android: Tipps und Tricks für euer Smartphone

So lässt euch euer Gerät nicht im Regen stehen

Allgemein

Besitzer eines Android-Smartphones aufgepasst: Wir stellen euch wichtige Tipps für euer Smartphone vor und zeigen euch, was ihr noch nicht wisst.

Android ist in häufig das Betriebssystem der Wahl bei Smartphones, Googles Erfolg in der mobilen Welt bestätigt das. Wir zeigen euch einige Tipps und Tricks, die euch das Leben mit dem Android-Gerät erleichtern.

Home Screen-Layout zurücksetzen

Ist euer Home-Screen nach einiger Zeit voll mit Apps und Widgets, gibt es eine einfache Möglichkeit hier für Ordnung zu sorgen. Das einzelne Löschen jeder Verknüpfung dauert zu lange, weswegen ihr auch alternativ die Startbildschirme komplett zurücksetzen und damit leerräumen könnt. So funktioniert es:

  • Die Einstellungen öffnen
  • „Anwendungen“ öffnen
  • „Google App“ auswählen
  • „Speicher“ auswählen
  • „Speicher verwalten“ auswählen
  • „Alle Daten auswählen“ und bestätigen

In Nullkommanichts hat man wieder eine gesäuberte Oberfläche und kann diese nach Belieben gestalten. Falls ihr nicht den Google Now-Launcher nutzt, müsst ihr euch auf die Suche nach der jeweiligen App machen. Der Vorgang an sich ist jedoch selbiger.

Weitere App Stores/Apps hinzufügen

Der Play Store ist zwar der weltweit größte App-Store, jedoch sind einige Apps auch hier nicht zu finden, weil sie gegen Googles Richtlinien verstoßen. Viele YouTube-Downloader werden nicht von Google toleriert, weswegen man sich nach Play-Store-Alternativen umschauen muss, möchte man einen nutzen. Glücklicherweise erlaubt Android es, weitere Apps auf Umwegen zu installieren. Dafür muss man unter „Gerätesicherheit“ die Installation von Unbekannten Quellen erlauben. Als erste Anlaufstelle für erweiterte Apps empfehlen wir Aptoide und den Amazon Ap-Shop, dort sind eine Menge Apps zu finden. Natürlich kann man bei Google auch explizit nach APK-Dateien suchen und diese dann installieren. Aber Vorsicht: Nutzt nur vertrauenswürdige Quellen, denn über das Installieren von Apps aus externen Quellen kann man sich Schadsoftware einfangen, wir berichteten.

Android-Tipps: Google Now on Tap nutzen

Seit Android Jelly Bean kennen Android-User Google Now; eine Ansammlung von Informationen in Form von Karten. Google entwickelte mit Marshmallow den Dienst weiter und veröffentlichte das Feature Google Now on Tap. Hierbei wird der aktuelle Bildschirm nach relevanten Schlagwörtern wie beispielsweise Orten durchsucht und man erhält dazu passenden Karten. Somit spart man sich die Zeit, die Google-Suche anzuwerfen und den jeweiligen Begriff einzutragen. Sagen wir mal ein Freund schlägt vor, in einem x-beliebigen Restaurant essen zu gehen und man braucht eine Wegbeschreibung und die Website. Mit Google Now on Tap muss man einfach den Home-Button lange gedrückt halten und schon trudeln die ersten Ergebnisse ein. Ich habe in den Beispielen eine Mail mit einer DHL-Trackingnummer gescannt oder nachgesehen wie ich zu einem Restaurant komme. Ist Google Now on Tap bei euch noch nicht aktiviert, ruft einfach die Google-Anwendung auf. Unter „Einstellungen“ und „Now on Tap“ lässt sich das Feature entsperren.

Flappy Bird spielen

Google hat in jeder Android-Version ein Easter Egg versteckt, das sich zeigt, wenn man in den Einstellungen mehrmals die Android-Version antippt. Den Eintrag findet man unter „Geräteinformationen“ und „Softwareinfos“. In den Android-Versionen Lollipop (5.0) und Marshmallow (6.0) wurde ein Mini-Game integriert, das nicht nur zufälligerweise sehr stark an Flappy Bird erinnert, sondern ganz klar eine Anlehnung darauf sein soll. Ein nettes Gimmick von Google.

Mobile Datennutzung begrenzen

Screenshot_20160508-220236Mobile Daten sind kostbar im digitalen Zeitalter. Insbesondere bei begrenztem Datenvolumen wie es in Deutschland üblich ist, wird man schnell mal vor dem Ende des Monats das Limit seiner Datenflat erreichen und muss sich mit mauen Geschwindigkeiten anfreunden. Einige Telekommunikationsunternehmen buchen zudem automatisch beim Erreichen des Limits zusätzliche kostenpflichtige Datenpakete. Für beide Fälle ist eine Datenvolumen-Warnung sowie eventuell eine -Sperre sinnvoll. Hierfür wählt ihr in den Einstellungen den Menüpunkt „Datennutzung“ aus, dort kann man eine Begrenzung einstellen. Ebenso ist die Möglichkeit gegeben, eine Warnung (zum Beispiel auf halber Strecke) einzustellen, sodass man vorab mitbekommt, wie viel MB einem noch übrig bleiben. Auch können Hintergrunddaten beschränkt werden, was die Datennutzung erheblich verringern kann. Nutzt man Android 6.0 Marshmallow, lohnt es sich außerdem, die App-Einstellungen aufzurufen und Anwendungen den Zugriff auf die mobile Datenverbindung zu verwehren, wenn dies nicht unbedingt notwendig ist oder um sich beispielsweise vor dem versehentlichen Abspielen eines YouTube-Videos zu schützen.

USB-Sticks und weitere Hardware per USB-OTG an Android-Smartphone anschließen

Wer schnell Daten von einem USB-Stick auf sein Smartphone ziehen möchte, kann dies über die USB OTG-Funktion (USB On the Go) erledigen. Zuallererst sollte die Kompatibilität des Smartphones überprüft werden, was einfach mit der App USB OTG Checker geht. Ist das Smartphone kompatibel, kann man einfach über ein USB-OTG-Kabel Speichersticks, PC-Mäuse sowie -Tastaturen und weitere Hardware kinderleicht anschließen. Nach erfolgreichem Verbinden eines Speichersticks kann man den Inhalt dieses über die hauseigene Smartphone-Software aufrufen. Sollte das nicht klappen, hilft ein Datei-Manager wie beispielsweise File Commander aus. Auch das direkte Ansehen von Filmen, Serien und weiteren Medien ist ohne Probleme möglich. So lässt sich beispielsweise eine komplette Serienstaffel in höher Auflösung problemlos für eine lange Zugfahrt mitnehmen.

USB OTG Checker
USB OTG Checker
Entwickler: HSoftDD
Preis: Kostenlos
File Commander ─ Dateimanager
File Commander ─ Dateimanager
Entwickler: MobiSystems
Preis: Kostenlos+

Artikelbild: „Android Firewall“ (CC BY 2.0) by Uncalno

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Rifat Göktas vor 1 Jahr, 7 Monate.

Mehr zu Android Tipps von 7mobile

Produkte in unserem Shop

Array ( )