Türk Telekom mobile: Deutsch-türkische Tarif-Hochzeit

Mobilfunkverträge

Telefónica Germany zielt auf türkische Kunden: Gemeinsam mit Türk Telekom bieten sie einen neuen Tarif an, der günstiges Telefonieren in Deutschland und der Türkei ermöglicht.

Die Kooperation der Betreiber Telefónica, der hierzulande als O2 agiert,und Türk Telekom kommt damit der mit über drei Millionen Menschen größten Gruppe in Deutschland lebender Ausländer entgegen. Der Tarif des aus der Zusammenarbeit entstandenen Anbieter „Türk Telekom mobile“ bietet bei nur einer SIM-Karte niedrige Kosten für Telefonate, SMS & Surfen mit dem Handy in Deutschland und der Türkei. Der SIM-Karten-Wechsel oder teure Roaming-Kosten sollen so der Vergangenheit angehören. In der Türkei wird dabei das AVEA-Netz, eine Tochter von Türk Telekom, genutzt.

Wahlweise als Flat oder Prepaid

In der Prepaid-Variante kosten die Gespräche aus Deutschland sowohl aufs deutsche oder türkische Festnetz als auch ins O2 oder AVEA-Netz einheitlich 5 Cent pro Minute. SMS kosten ebenfalls nur 5 Cent. Gespräche in andere Netze kosten 15 Cent pro Minute. Hält man sich in der Türkei auf, werden 15 Cent pro SMS und Gesprächsminute in alle Netze fällig. Dafür sind eingehende Anrufe aus Deutschland kostenlos. Nutzt man das TTNET WiFi-Netz in der Türkei zum Surfen, bekommt man 600 Freiminuten geschenkt. Surfen mit dem Handy kostet 30 Cent pro MB in beiden Ländern.

Die Prepaid-Karte kostet 9,95€ und beinhaltet 7,50€ Gesprächsguthaben. Alternativ lassen sich zwei verschiedene Flatrates dazu buchen: Die „100Flat“ kostet 20 Euro und beinhaltet Flatrates für Gespräche aus Deutschland in die oben erwähnten Netze (O2, Avea, Festnetz D/TUR) sowie monatlich 100 Inklusivminuten für Telefonate in alle restlichen Netze (danach 15 Cent pro Minute). Die „300Flat“ kostet noch 10 € mehr, bietet dafür aber 300 Minuten pro Monat in die anderen Netze.

Als besonderes Schmankerl für Fußball-Fans gibt’s einen kostenlosen SMS-Service, der über die Ergebnisse aus der türkischen Liga nach Spielapfiff informiert. Für zwei Euro im Monat gibt’s die Spiele sogar in Ausschnitten auf das Handy. Über weitere Specials wie SMS-Pakete und Internet-Flat könnt ihr euch auf der Homepage von Türk Telekom Mobile informieren.

Nicht die erste Kooperation

Türk Telekom Mobile startet vergleichsweise spät: Schon seit 2005 gibt es von E-Plus die Marke „Ay yildiz“, zu deutsch Mondstern (die Bezeichung für die türkische Nationalflagge). Die Tarife ermöglichen billige Gespräche aus Deutschland in die Türkei und Roaming-Optionen für Anrufe aus der Türkei. Außerdem gibt es Tarif-Specials wie Internet-Flat für 3€ zu Ramadan. Auch Turkcell, der größte türkische Netzbetreiber ködert als „Turkcell Europe“ seit April dieses Jahres türkische Kunden in Deutschland mit interessanten Angeboten. Dabei nutzt es hierzulande das Netz der Deutschen Telekom und in der Türkei das Turkcell-Netz, wodurch im Gegensatz zu Ay yildiz (und wie bei Türk Telekom mobile) keine Roaming-Kosten entstehen oder entsprechende Optionen dazugekauft werden müssen. Bei den Preisen kommt es dabei nicht ganz an den günstigen Türk Telekom mobile-Tarif heran, denn Gespräche aus Deutschland kosten hier 9 Cent pro Minute und aus der Türkei 20 Cent.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )