Urlaub: App-Tipps und Smartphone im Ausland nutzen

So erlebt ihr keine bösen Überraschungen

Allgemein

Die Urlaubssaison ist eröffnet. Viele von uns verbringen ihren wohltuenden Urlaub im Ausland. Auf das Smartphone komplett verzichten wollen heutzutage die wenigsten. Schnell kann es dabei teuer werden! Wir verraten euch, worauf ihr bei der Smartphone-Nutzung im Urlaub achten solltet.

Von nun an gelten die neuen EU-Tarife (EU-Roaming). Das heißt, die Kosten, die die Mobilfunkanbieter im EU-Ausland erheben, werden von einer Regelung des Europäischen Parlaments festgelegt. Abgehende Anrufe dürfen seit Mai maximal 23 Cent pro Minute kosten und ein Megabyte Datenverbrauch über Roaming nicht mehr als 24 Cent. Im nächsten Jahr sollen Zusatzkosten im EU-Ausland sogar ganz wegfallen. Wie ihr euch in Bezug auf diese doch relativ hohen Kosten für den Sommerurlaub rüstet, erfahrt ihr hier.

Update: Vorsicht auf Kreuzfahrten

Kreuzfahrten sind eine schöne Sache, doch, was viele Smartphone-Nutzer nicht wissen:
Die Weltmeere werden nicht von den normalen Mobilfunknetzen abgedeckt. Aus diesem Grund haben Schiffsredereien ihre eigenen Netze an Board ihrer Kreuzfahrtschiffe. Diese sind meist extrem teuer und lassen die eine oder andere Mobilfunkrechnung zusammen mit dem Blutdruck rasant in die Höhe schießen. Besonders gefährlich dabei ist, dass Kostensperren auf See nicht greifen und somit nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind. Es empfiehlt sich also das Smartphone vor dem Antritt einer Kreuzfahrt entweder auszuschalten oder nur im Flugmodus zu nutzen. via teltarif

Hotel auf WLAN-Verbindung überprüfen

Der sicherste und einfachste Weg im Ausland kostenlos zu surfen, ist das Hotel-WLAN. Das solltet ihr jedoch nicht erst vor Ort ausprobieren, sondern bereits vor der Buchung überprüfen, ob das Hotel überhaupt WLAN-Zugriff gewährt. Geht keinesfalls davon aus, dass die WLAN-Nutzung in allen Hotels kostenlos ist. Besonders in beliebten Urlaubszielen kommt es oft vor, dass die Hotels Gebühren für die Nutzung des WLANs verlangen. Achtet daher unbedingt vorher darauf, ob es kostenlos angeboten wird. In vielen Hotels ist das glücklicherweise der Fall.

Neben den Kosten, ist auch die Signalstärke von Bedeutung. Denn was bringt ein kostenloses WLAN, wenn es nur schlechte Datenraten bringt oder die Verbindung oft unterbrochen wird? Wir empfehlen daher, sich auf jeden Fall im Vorfeld darüber zu informieren. Das könnt ihr beispielsweise, indem ihr euch Rezessionen zu eurem Hotel durchlest, oder gar direkt nach einem Hotel mit schnellem WLAN sucht.

Mit dem Smartphone ins Ausland: Pakete buchen

Das Hotel-WLAN ist zwar eine gute Sache, allerdings ist man damit nur eingeschränkt erreichbar. Wer unabhängig auch unterwegs surfen möchte, sollte auf einen Auslandstarif zurückgreifen. Am besten erledigt ihr dies schon vor eurer Reise. Je nachdem ob ihr Vielsurfer seid, oder im Urlaub mal etwas weniger surfen wollt, gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Ihr könnt somit zwischen einem Surfpaket für einen Tag oder gleich für eine ganze Woche wählen. Das ist die optimale Lösung für die unter euch die auch außerhalb des Hotels Urlaubsfotos teilen möchten, oder die in einem Hotel ohne kostenlosem WLAN-Zugriff unterkommen. Wer kein für sich passendes Paket bei seinem Provider findet, kann auch im Ausland zu einer Prepaid-Karte für die Aufenthaltszeit greifen. Dabei ist natürlich darauf zu achten, dass euer Smartphone keinen SIM-Lock hat.

Update-Einstellungen beachten

Bevor ihr das Inland verlasst, achtet unbedingt auf eure Smartphone-Einstellungen. Beispielsweise stark am Datenvolumen nagen und damit eventuell Kosten in die Höhe treiben können automatische Updates. Das kann im Ausland fatale Folgen haben. Sie erscheinen euch erst einmal praktisch, da sich eure Apps komplett selbständig aktualisieren, ohne dass ihr etwas freigeben müsst. Wenn ihr euch jedoch im außerhalb Deutschlands befindet, geschieht das Update ebenso ohne eure Freigabe, sofern ihr dies nicht ausschaltet. Das hat zur Folge, dass euer Surfvolumen regelrecht verschlungen wird, oder gar hohe Kosten verursacht, wenn ihr kein Surfpaket gebucht habt. Daher empfehlen wir die automatischen Updates im Urlaub einfach auszuschalten. Eure Apps könnt ihr dann in einem WLAN-Netzwerk aktualisieren, wenn dies gewünscht wird. Je nach dem welches Gerät ihr besitzt könnt ihr das Update in den Einstellungen an- und abschalten.

Automatische Updates

Die besten Urlaubs-Apps

Vor und im Urlaub kann es schnell mal stressig werden. Daher haben wir ein paar nützliche Apps die sowohl vor dem Urlaub und auch welche die euch im Urlaub zur Hilfe kommen könnten, damit dein Urlaub so stressfrei wie möglich bleibt.

City Maps 2go

Mit dieser App lassen sich schnell und einfach passende Stadtpläne und Karten deines Reiseziels im Vorfeld herunterladen. Wenn du dich dann im Ausland befindest kannst du die App ganz bequem ohne Internet benutzen, solltest du keinen Auslandstarif haben. 

CityMaps2Go  Reiseführer
CityMaps2Go  Reiseführer
Entwickler: Ulmon GmbH
Preis: Kostenlos+

Life 360 Family Locator

Ein Familienurlaub oder Urlaub mit Freunden ist toll. Doch was wenn es so viele Mitreisende sind und man sich mal aus den Augen verliert? Mit der Urlaubs-App Life 360 Family Locator können Mitreisende anhand der Handynummer lokalisiert und auf einer Karte angezeigt werden. Auch kurze Mitteilungen können versendet werden. Die App benötigt hierfür allerdings einen Internetzugang. 

Handy orten, GPS Tracking
Handy orten, GPS Tracking
Entwickler: Life360
Preis: Kostenlos+
Familie Suchen - GPS Tracker
Familie Suchen - GPS Tracker
Entwickler: Life360
Preis: Kostenlos+

Yelp

Wo kann man am besten Essen? In welche Bar gehe ich heute Abend? Viele Fragen stellen sich wenn man in einer unbekannten Umgebung ist. Yelp kann dir genau diese Fragen beantworten. Das Portal basiert auf Bewertungen von anderen Nutzern. Dank GPS-Lokalisierung führt die Urlaubs-App dich zudem sicher zu deinem Ziel. 

Yelp - Beiträge zu Restaurants
Yelp - Beiträge zu Restaurants
Entwickler: Yelp
Preis: Kostenlos
Yelp
Yelp
Entwickler: Yelp, Inc
Preis: Kostenlos

WiFi Finder

Die App WiFi Finder kann im Urlaub sehr nützlich sein. Willst du mal wissen wo du in Ruhe surfen kannst, ohne auf dein Datenvolum acht zu geben? Dann zeigt dir diese App Orte, an denen du den nächsten WLAN-Hotspot finden kannst. Praktisch an der App ist auch die Offline-Datenbank. 

WiFi Map - Kostenlos Internet
WiFi Map - Kostenlos Internet
Entwickler: WiFi Map LLC
Preis: Kostenlos
WiFi Finder
WiFi Finder
Entwickler: JiWire, Inc.
Preis: Kostenlos

Google Übersetzer

Wenn man sich vielleicht mal nicht in einem Touristengebiet aufhält, ist es manchmal gar nicht so einfach, sich zu verständigen. Hierbei kann der Google Übersetzer aushelfen. In über 64 Sprachen können Wörter und ganze Texte übersetzt werden. Sogar offline, lädt man vorher das entsprechende Sprachpaket herunter. 

Google Übersetzer
Google Übersetzer
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
Google Übersetzer
Google Übersetzer
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Fazit

Wenn ihr euer Hotel gecheckt, einen Auslandstarif gebucht habt und alle Update-Einstellungen kontrolliert habt, sind die richtigen Apps der letzte Punkt für einen perfekten Urlaub mit Smartphone und ohne böse Überraschungen! Somit steht einer entspannten Auszeit nichts mehr im Weg. Wir wünschen euch eine schöne Urlaubszeit!

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Nadin Almeida vor 1 Jahr, 4 Monate.

Mehr zu Smartphone im Urlaub

Produkte in unserem Shop

Array ( )