Vodafone „RED“: Neue Smartphone-Tarife kommen

Vodafone

Quelle: Vodafone

Aus 6 mach 3: Die neuen RED-Tarife sollen übersichtlicher und transparenter als das bisherige SuperFlat Internet-Portfolio sein. Ab 15. Oktober wird auf RED S, M und L umgestellt.

„RED S“ ist sowas wie die Einsteiger-Flat und bietet für 39,99€ eine Telefon-Flat ins Vodafone-Netz. Dazu kann man sich ein weiteres Netz aussuchen, in das man unbegrenzt telefonieren will, oder alternativ 100 monatliche Freiminuten in alle deutschen Netze in Anspruch nehmen. Ansonsten kosten die Gespräche 29 cent pro Minute. Dazu gibt’s wie bisher 3000 SMS in alle deutschen Netze, 200 MB Datenvolumen mit bis zu 14,4 MBit/s (danach wird gedrosselt) und ein Cloud-Volumen von 5 GB. Schließlich darf eine Woche im Jahr auch im EU-Ausland kostenlos gesurft werden.

Für 20€ mehr im Monat gibt’s den Tarif „RED M“, der unbegrenzte Telefonate in alle deutschen Netze erlaubt. Natürlich hat man auch hier das 3000-SMS-Paket für Deutschland. Eine Datenflat mit 500 MB Volumen bis 21,6 MBit/s, ein Cloud-Speicher von 25 GB und kostenloses Internet im EU-Ausland für 2 Wochen runden das Angebot ab.

RED L mit LTE 

„RED L“ ist die Luxus-Variante und kostet 89,99€ pro Monat. Sie ermöglicht neben Telefonflat und 3000 SMS das Highspeed-Surfen bis 3 GB, udn das bei voller LTE-Geschwindigkeit bis theoretisch 100 MBit/s im Downstream. Das Vodafone-Cloudvolumen beträgt 50 GB, im EU-Ausland kann man vier Wochen ohne zusätzliche Kosten surfen.

Bei allen neuen Tarifen ist ein Eisteiger- oder Mittelklasse-Smartphone bereits enthalten. Für ein Highend-Modell müsste man jeweils weitere 10€ pro Monat hinblättern, will man gar kein Smartphone, reduziert sich die monatliche Grundgebühr um jeweils 10€.

Joyn & Co: Viele Inklusivleistungen

Dazu gibt es zu den Tarifen weitere Optionen. So kann man bei den RED S und RED M-Tarifen für zusätzliche 10€ pro Monat die Geschwindigkeit auf LTE erhöhen. Eine zweite Data-SIM-Karte, die nur zum Surfen dient und beispielsweise im Tablet eingesetzt werden kann, kostet weitere 10€ und bringt beim RED S-Tarif weitere 200, beim RED M-Tarif weitere 500 MB Highspeed-Datenvolumen. Beim RED L-Tarif kann die Data-SIM-Karte kostenlos angefordert werden.

Jeder neue Tarif hat einige Zusatzleistungen inklusive. Bei allen REDs ist der SMS-Nachfolger Joyn gratis nutzbar, außerdem bekommt man eine „Child Protection“-App und ein Antivirus-Programm („Vodafone Protect“). Dazu gibt’s Hilfestellung zur erstmaligen Benutzung des Smartphones namens „Vodafone Start-MeUp“. Bei RED M und L bekommt man im Falle eines Diebstahls ein Ersatzhandy über Nacht, bei RED L ist eine vollständige Handy-Versicherung und Call-Back-Hotline inklusive. Familien erhalten 33% Rabatt bei allen Tarifen, Studenten bekommen den RED M-Tarif 5€ billiger im Monat, den RED S-Tarif 10€ günstiger.

Die Tarife im Überblick:

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )