Vodafone-Nutzer surfen ab jetzt schneller

Asus

Quelle: Vodafone

Seit dem vergangenen Freitag gibt’s für Vodafone-Kunden neue Tarife mit mehr Surf-Geschwindigkeit zum gleichen Preis, dazu senkte der Anbieter den Preis bestehender Angebote für mobiles Internet.

Wer mit dem Tablet oder Laptop auch außerhalb von Wlan-Gebieten online bleiben will, sollte mal einen Blick auf die neuen Vodafone-Tarife werfen. Der Betreiber hat nämlich sein Portfolio an Tarifen für mobiles Internet rundumerneuert und macht schnelles Surfen nun um einiges erschwinglicher.

So gibt es mehrere neue Tarife: Mit der MobileInternet Flat 21,6 können Kunden für nur 29,99€ im Monat zu Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 21,6 MBit/s surfen. Zu diesem Preis gab es bisher lediglich maximal 7,2 MBit/s. Das Highspeed-Volumen ist auf drei Gigabyte begrenzt, danach wird gedrosselt. Für 39,99€ kann der Nutzer nun mit bis zu 42,2 MBit/s ins Netz unterwegs sein bei einem Limit von 6 GB. Zuvor erhielt man für das Geld nur 14,4 MBit/s.

Flat 100 mit Asus Transfomer Pad 300 nutzbar

Das Asus Transformer Pad TF300; Quelle: Asus

Wer noch schneller surfen will, dem stehen außerdem die Tarife Flat 50,0 und 100,0 (50 bzw. 100 MBit/s, 10 bzw. 30 GB Limit) zur Verfügung. Beide bieten Upload-Geschwindigkeiten von 10 MBit/s, während die beiden günstigeren Tarife „nur“ 5,7 MBit/s Upload ermöglichen. Für die Flat 50,0, welche bisher 69,99€ kostete, muss man nur noch 49,99€ monatlich hinblättern. Der neue LTE-Tarif Flat 100,0 kostet 69,99€, die Geschwindigkeiten sind aber nur in den LTE-Ausbaugebieten von Vodafone erreichbar, dazu muss das Endgerät, sprich Tablet oder Laptop, den Highspeed-Internetstandard unterstützen.

Auf das erste LTE-fähige Tablet müssen wir hierzulande allerdings noch ein wenig warten. Das Asus Transformer Pad TF300TL soll im Juni

oder Juli in den Farben Blau, Weiß und Rot erscheinen und unterstützt die Frequenzen 800, 1800 und 2600 MHz, welche von den deutschen Betreibern genutzt werden. Weitere Features des Flachcomputers sind unter anderem ein 10,1 Zoll-Display, das mit 1280 x 800 Pixeln auflöst, Tegra 3-Prozessor, 1 GB RAM, 32 GB ROM, Android 4.0, 8 MP-Rück- und 1,2-MP-Frontkamera, 635 Gramm Gewicht und 9,9 mm Dicke. In der Tablet-only-Variante kostet das Modell 530€ UVP, mit Tastaturdock soll das Gerät 630€ kosten. Noch vor der LTE-Version sollen günstigere Modelle des Tablets mit Wlan (399€) und mit UMTS (499€) im Mai bzw. Juni auf den Markt kommen.

Flat 3.6 Light bleibt bestehen

Wer nur Gelegenheitsnutzer von mobilem Internet ist, kann weiter die „Flat 3,6 Light“ auswählen. Für 19,99€ im Monat kann man hier zu Geschwindigkeiten von 3,6 MBit/s surfen, der Upload ist bis 720 MBit/s schnell. Das Highspeed-Volumen beträgt hier einen Gigabyte.

Künftig nicht mehr angeboten werden die Tarife MobileInternet Flat 3,6, 7,2 und 14,4. Wie alle Vodafone-Tarife haben auch die neuen Angebote eine 24-monatige Mindestlaufzeit und eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro.

Hier die neuen MobileInternet Flat-Tarife in der Übersicht:

Die neuen Tarife in der Übersicht; Quelle: Vodafone

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )