WhatsApp-Kettenbriefe: Gewinnspiele sind Fake

7mobile warnt: Auf keinen Fall teilnehmen!

Apps

Derzeit macht ein vermeintliches Gewinnspiel bei WhatsApp die Runde. Empfänger sollten auf keinen Fall die verlinkte Webseite besuchen und die Versender der entsprechenden Nachricht warnen. Denn Betrüger versuchen so, an eure Daten zu kommen!

Es klingt verlockend: Seiten wie „hm.de-sicherngutschein.com“ klingen wie offizielle Adressen der jeweiligen Marken, doch sind es nicht: Über verschachtelte Domain-Namen versuchen Betrüger euch glaubhaft zu machen, es handle sich um offizielle Gewinnspiele der Marken H&M, C&A sowie Lidl, Netto oder auch Aral. Doch dem ist nicht so. Auch ist fraglich, ob die ausgelobten Gewinnsummen überhaupt ausgezahlt werden.

WhatsApp-Gewinnspiele von H&M, C&A & Co.: Vorsicht vor Betrugsmasche

Quelle: Mimikama

Quelle: Mimikama

Doch von vorne: Viele von euch erhalten derzeit WhatsApp-Nachrichten mit der Aufforderung, an diversen Gewinnspielen teilzunehmen. In schlechtem Deutsch ist dort zu lesen, dass es sich wohl um ein limitiertes Angebot handle und man lieber schnell mitmachen solle. Wer auf den Link klickt, soll neben drei auffallend einfachen Fragen seine Daten eingeben – und eben jene Nachricht an seine Freunde über WhatsApp weiterleiten. Hierbei handelt es sich also um einen klassischen Kettenbrief.

Doch anders als in üblichen Kettenbriefen, in denen schlichtweg Schabernack getrieben und behauptet wird, dass WhatsApp kostenpflichtig wird, wollen hier Betrüger an eure Daten, um sie an Dritte zu verkaufen. Gegen eine Weiterverbreitung nachträglich vorzugehen oder einen Betreiber der Seiten zu Rechenschaft zu ziehen, ist kaum möglich. Denn es handelt sich um Briefkastenfirmen mit Sitz im Ausland, die weder eine Mail-Adresse angegeben haben, noch ein Kontaktformular bereitstellen. Vor einer Teilnahme ist also dringend abzusehen!

Weist Kontakte, die euch eben jene Gewinnspiel-Nachrichten zukommen lassen, darauf hin, dass es sich nicht um echte Gewinnspiele handelt und sie auch alle weiteren Empfänger dieser Nachricht vor der Teilnahme warnen sollen. E-Mails, die euch nach der Teilnahme erhalten, solltet ihr ignorieren. Ebenso verhält es sich mit Postsendungen. Sollte eure Identität gestohlen worden sein und ihr unberechtigte Rechnungen erhalten, empfiehlt es sich, unbedingt dagegen vorzugehen.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Martin Malischek vor 1 Jahr, 3 Monate.

Mehr zu WhatsApp: Vorsicht vor Kettenbrief

Produkte in unserem Shop

Array ( )