Wiko Darknight im Test: Das beste Wiko Smartphone bisher!

Google Android

Wiko Darknight Test ReviewWir haben schon alle Wiko Smartphones im Test gehabt und ich hatte beim Wiko Darknight wieder nur ein grundsolides Smartphone des französischen Herstellers erwartet. Aber: Der Test im Alltag hat gezeigt, dass das Wiko Darknight auch gehobene Ansprüche bedienen kann und im Mittelklasse Preisbereich wohl einer der Geheimtipps überhaupt ist.

Doch nun aber von Anfang an: Das Wiko Darknight ist der neueste Smartphone Ableger von Wiko. Mit einem Mittelklasse Preis von etwa 250,- € bietet es eine vorzeigbare technische Ausstattung und einige positive Überraschungen in Sachen Verarbeitung und Komfort, durch die sich das günstige Smartphone von anderen abheben kann. Besonders schön ist die Größe des Wiko Darknight mit einem 5″ HD-IPS Display, es entspricht damit der beliebten Größe eines Samsung Galaxy S4.

Übersicht Wiko Smartphone Tests:

Lieferumfang

Beim Wiko Darknight gibt es keine Überraschungen in Sachen Verpackung und Lieferumfang. Die Plastikverpackung ist zienlich kompakt, das Smartphone ist direkt durch die transparente Front sichtbar. Auf der Rückseite sind die technischen Daten des Smartphones übersichtlich festgehalten. Schon beim herausholen aus der Verpackung fallen mir die angenehm schlanken Abmessungen des Wiko Darknight und das leichte Gewicht auf (selbst mit dem später eingebauten Akku nur 142g). Zu Design und Verarbeitung des Wiko Darknight aber später mehr.

Wiko Darknight Test ReviewWiko Darknight Test ReviewWiko Darknight Test ReviewWiko Darknight Test Review

Ansonsten ist der Lieferumfang wieder mal übersichtlich, d.h. es finden sich Anleitung, Kopfhörer (In-Ear mit Headset-Funktion), Ladegerät, Akku und – das ist aber sehr erfreulich – zwei SIM-Karten Adapter im Paket. Das heißt man kann dank Adapter (in das Wiko Darknight gehen zwei Standard-SIM Karten) eine Micro-SIM oder eine Nano-SIM im Wiko Darknight nutzen, ohne erst selbst einen Adapter kaufen zu müssen. Chepeau! Da hat Wiko wirklich mal an die Nutzer gedacht, das hat mich als Nano-SIM Karten Besitzer wirklich erfreut. Diese Gimmicks gab es bei den anderen Wiko Smartphones á la Wiko Darkside oder Wiko Stairway noch nicht.

Design und Verarbeitung

Gerade was Design und Verarbeitung angeht, bin ich eigentlich wirklich kritisch, aber an diesem Smartphone gibt es – insbesondere angesichts des Preises – wirklich kaum etwas zu meckern. Einziger Kritikpunkt: Die Rückseite lässt sich nur sehr schwer lösen (um an Akku und SIM-Karten Slots zu kommen), dabei werden sicherlich einige Fingernägel drauf gehen.

Ansonsten muss ich sagen fühlt sich das Wiko Darknight nicht gerade wie ein Mittelklasse-Smartphone an: Dank der abgerundeten Kanten und Ecken liegt das Wiko Darknight angenehm in der Hand. Mit 142g ist es angesichts der schieren Größe auch nicht zu schwer (aber auch nicht zu leicht, was den Qualitätseindruck mindern kann). Die Dicke von 9mm ist nicht sensationell, aber für mich optimal – viel schmaler muss ein Handy nicht unbedingt sein.

Wiko Darknight Test Review

Dabei macht das Darknight seinem Namen alle Ehre: Das Gehäuse sowie die schwarze Rückseite aus Aluminium mit leicht bläulichem Schimmer sieht hochwertig aus und hat einen eigenständigen Look. Auch die Front des Smartphones sieht im ausgeschalteten Zustand besonders edel aus, da das Display tiefschwarz nicht vom Rand zu unterscheiden ist – so wirkt das Wiko Darknight monolithisch. Die Knöpfe haben einen fest Druckpunkt, wackeln nicht und sind auch blind gut zu ertasten.

Wiko Darknight Test Review

Als Randnotiz kann das Wiko Darknight – wie alle Wiko Smartphones – für sich verbuchen, dass der Akku wieder einmal wechselbar ist und der Speicher erweitert werden kann.

  • Abmessungen: 144 x 74 x 9mm
  • Gewicht: 142g

Display, Hardware und Ausstattung

Das 5″ HD-IPS Display mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln kann zwar nicht mit Highend-Smartphones konkurrieren – dafür sind die Farben etwas zu blass und die Ausleuchtung nicht homogen genug – für ein Mittelklasse Smartphone kann sich das HD-Display aber durchaus sehen lassen. Die Blickwinkelstabilität ist nicht perfekt, aber die Schärfe ist dank einer Pixeldichte von 293 DPI sehr gut.

Wiko Darknight Test ReviewWiko Darknight Test Review

Hardwaretechnisch steckt mal wieder ein Mediatek-Chipsatz im Wiko-Smartphone, der mit einem Quad-Core Prozessor (4x 1,2 Ghz) arbeitet und einem Gigabyte Arbeitsspeicher. Die Rechenpower reicht sogar für einfache 3D Spiele aus (getestet wurde das Rennspiel Asphalt), die z.T. dann aber etwas ruckeln können – für Gaming ist das Wiko Darknight also wieder einmal nicht gemacht. Höchstleistung sollte man aber nach wie vor nicht erwarten – der Benchmark AnTuTu brachte bei einem Test 13243 Punkte, z.B. was einige Prozent unter dem Google Nexus 4 liegt. Der Betrieb von Android 4.2.1 gelingt jederzeit aber jederzeit flüssig, auch mit mehreren geöffneten Anwendungen.

Die 8gb interner Speicher können per Micro-SD Karte erweitert werden. Für den Internetzugang kann HSPA+ genutzt werden mit bis zu 42 Mbit/s. In Sachen Empfangs- und Sprachqualität war ich während des Tests zufrieden: Sowohl die Internetverbindung als auch die Sprachqualität sind konkurrenzfähig.

Kamera: 8 Megapixel mit guter Bildqualität

Die Kamera vom Wiko Darknight konnte ich leider nicht wirklich ausgiebig testen, aber ich muss sagen: Der erste Eindruck war wirklich gut, die Lichtstärke der Kamera scheint auch bei nicht perfekten Lichtverhältnissen für gute Ergebnisse zu sorgen. Die Schärfe bei guten Lichtverhältnissen ist wirklich sehr gut. Um dies zu veranschaulichen habe ich zwei Bildausschnitte für euch vorbereitet (100%). Der Hamburger Fernsehturm wurde bei mittelmäßigen Lichtverhältnissen aus weiter Entfernung aufgenommen, dafür stimmt die Bildschärfe. Dies gilt auch für den Pflanztopf in Steinoptik, bei dem man sogar die feine Steinstruktur noch gut erkennen kann.

Wiko Darknight Test ReviewWiko Darknight Test Kamera ReviewWiko Darknight Test Review

Bedienung: Android 4.2.1 mit kleinen Anpassungen

Auch beim Wiko Darknight setzt Wiko auf eine minimal angepasste Version von Android, die sich kaum von einem Stock-Android unterscheidet. Dementsprechend verweise ich hier auf den Test des Wiko Darkside, in dem ich meine Nutzungserfahrungen mit dem Smartphone geschildert habe (hier geht’s zum Test Seite 2).

Was ich hier noch zum Wiko Darknight ergänzen kann ist, dass der Akku des Smartphones mit 2000mAh wirklich ausreichend dimensioniert ist und das Smartphone sich – je nach Nutzungsgewohnheit – als echter Dauerläufer zeigen konnte. Mit wenig bis mittlerer Nutzung hielt das Smartphone bei mir etwa 2 Tage und hatte am Abend des zweiten Tages sogar noch minimale Reserven. Meinem iPhone 5 wäre schon  lange die Puste ausgegangen.

Wiko Darknight Test Review

Fazit: Mittelklasse trifft perfekte Verarbeitung

Das Wiko Darknight ist schon ein ungewöhnliches Smartphone: Mit einem günstigen Preis von deutlich unter 300,- € fällt es in die typische Mittelklasse. Dabei kann es mit Aluminium-Rückseite, schickem schwarzen Design und hochwertiger Verarbeitung überzeugen. Dazu kommen tolle Überraschungen für den Nutzer wie die beiliegenden SIM-Karten Adapter und die überzeugende Akkulaufzeit. Ergänzt wird das tolle Paket von einer überzeugenden Allround-Kamera.

In Vergessenheit soll dabei natürlich nicht geraten, dass man auch noch zwei SIM Karten mit dem Wiko Darknight nutzen kann (Dual-SIM), der Akku wechselbar und der Speicher erweiterbar ist. Alle die Features in dieser Kombination mit einem wirklich tollen Smartpgone machen das Wiko Darknight für mich zu einem echten Mittelklasse-Geheimtipp!

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( [0] => Array ( [id] => 5757 [hersteller] => HTC [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/user_upload/images/hersteller_logos/htc-logo-hover.png [name] => 10 [varianten] => Array ( [0] => Array ( [farbe] => carbon grey [grundfarbe] => schwarz [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1001442/d0.jpg [einzelpreis] => 386,75 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-schwarz/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-schwarz ))[1] => Array ( [farbe] => topaz gold [grundfarbe] => gold [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002117/d0.jpg [einzelpreis] => 398,65 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-gold/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-gold ))[2] => Array ( [farbe] => glacier silver [grundfarbe] => silber [speicher] => 32 [bild] => //www.7mobile.de/imgStore/art/1002182/d0.jpg [einzelpreis] => 398,65 [stoerer] => [vertrag] => Array ( [provider] => Telekom [logo] => //www.7mobile.de/fileadmin/images/logos/telekom.png [name] => Magenta Mobil M [laufzeit] => 24 [artikelPreis] => 1,00 [anschlussgebuehr] => 39,95 [grundgebuehr] => 54,95 [mindestumsatz] => 0,00 [icons] => Array ( [phone] => Flat in alle dt. Netze [mail-alt] => SMS Flat [wifi] => 4G LTE [globe] => Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s) )[link] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-silber/mit-tarif/telekom-magenta-mobil-m-1001262.htm [altLink] => //www.7mobile.de/handys/HTC/10-htc-silber )))))
HTC

10

HTC\" \"10

Farbe:

Speicher:

32 GB
Telekom

Magenta Mobil M

  • Flat in alle dt. Netze
  • SMS Flat
  • 4G LTE
  • Internet Flat(4 GB mit bis zu 300 Mbit/s)
Monatl. Kosten
54,95 €
Einmal. Kosten
1,00 €
39,95 € Anschlussgebühr.
Zum Angebot