FAQ - Antworten auf Ihre Fragen

Wie und wann kann ich meinen Mobilfunkvertrag wechseln?

Sie können Ihren bisherigen Handyvertrag ganz einfach und fristgerecht kündigen und so unkompliziert wechseln.

Bestehenden Vertrag kündigen


Wenn Sie Ihren Vertrag wechseln möchten, ist die Kündigung der erste Schritt. In der Regel haben fast alle 24-Monats-Verträge eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Ein Beispiel: Beginnt ein Vertrag am 16.04.2015, endet die 24-monatige Mindestvertragslaufzeit am 15.04.2017. Eine Dreimonatsfrist bedeutet dann, dass die Kündigung mindestens 3 Monate vorher, also bis spätestens zum 14.01.2017 eingehend beim Dienstanbieter (z.B. Vodafone, Congstar, etc.) vorliegen muss, eine frühere Einsendung ist natürlich möglich.
Damit die Frist bestmöglich einhalten wird, haben wir einen Kündigungswecker auf 7mobile.de für Sie. Zum entsprechenden Zeitpunkt werden Sie, per Mail, auf den anstehenden Kündigungstermin hingewiesen. Der Kündigungswecker von 7mobile hat die Adressen der gängigsten Anbieter parat, sodass Ihnen ein mühsames Suchen der jeweiligen Adressen erspart bleibt. Desweiteren wird Ihnen direkt eine Kündigung fertig gestellt, sodass Sie diese nur ausdrucken und verschicken müssen.
Wenn Ihnen von Anfang an klar ist, dass Sie den Anbieter wechseln möchten, aktivieren Sie am besten sofort nach Vertragsabschluss den Wecker, sodass Sie sie im Zweifel nicht vergessen. Wollen Sie Ihren Vertrag dann aber doch verlängern, ist das auch kein Problem.


Rufnummer behalten beim Vertragswechsel


Wenn auch Sie das Gefühl haben, dass Ihr Handy-Vertrag für Sie einfach nicht mehr passend ist, weil Sie zum Beispiel mit dem Netzanbieter unzufrieden sind, ist ein Vertragswechsel die richtige Entscheidung.
Bei einem Vertragswechsel stellt sich die Frage, ob man die bisherige Rufnummer behalten möchte. Ist dies der Fall, raten wir zu einer Rufnummernportierung. Eine Rufnummernmitnahme zum Vertragsende sollten Sie einige Wochen vor dem Ablauf des alten Vertrages anschieben und diese muss spätestens innerhalb von 30 Tagen (z. T. auch bis zu 90 Tage möglich) nach Beendigung des alten Vertrages durchgeführt werden, da die Nummern nicht länger vom Anbieter reserviert werden. Da jedoch immer eine Bearbeitungszeit angerechnet werden muss, raten wir Ihnen zu einem Vorlaufzeitraum von bis zu 2-3 Wochen.
Seit Mai 2012 besteht zudem die Möglichkeit, jederzeit, also unabhängig von der Restlaufzeit eines bisherigen Vertrages die eigene Mobilfunkrufnummer aus einem aktuell laufenden Vertrag zu anderen Anbietern mitzunehmen. Eine solche Rufnummernmitnahme aus laufendem Vertrag muss zuvor beim bisherigen Anbieter formell angemeldet werden. Der bisherige Vertrag erhält nach der Rufnummernmitnahme zum neuen Vertrag eine neue zufällige Rufnummer und läuft dann parallel zum neuen Vertrag weiter. Ob der bisherige Vertrag bereits gekündigt wurde oder nicht, spielt dabei keine Rolle.  Kündigung und Rufnummernportierung sind in diesem Fall ganz unabhängig voneinander. Auch bei dieser Art der Rufnummernübernahme sollten ca. 2-3 Wochen Bearbeitungszeit für die Rufnummernmitnahme eingeplant werden. Zu beachten sind die ggf. anfallenden doppelten Kosten für zwei Verträge. Der Vorteil ist, dass nicht bis zum Vertragsende des bisherigen Vertrages gewartet werden muss, sondern jederzeit ein neuer Vertrag bzw. ein neues Handy bestellt werden kann, wenn dies gerade erwünscht ist und dabei die bisherige Rufnummer übernommen werden kann.





0
ARTIKEL MENGE
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb
zufriedene Kunden bei 7mobile.de

Wir freuen uns über mehr als

800 000 zufriedene Kunden

seit 2002.

 

Bewertungen anschauen