HTC stellt Windows Phone 8-Modelle 8S und 8X vor

Google Android

HTC 8X; Quelle: HTC

HTC hat zwei Windows Phone 8-Modelle vorgestellt, ein Mittelklasse- und ein Flaggschiffsmartphone. Dazu könnte ein Galaxy Note-Konkurrent namens One X 5 in Planung sein.

Nachdem Samsung bereits auf einem Vorab-Event der IFA seinen schicken Windows Phone-8-Boliden Ativ S präsentierten und damit Nokias Vorstellung der neuen Lumia-Modelle 920 und 820 zuvor kamen, gibt es nun den nächsten Nackenschlag für die angeschlagenen Finnen. Denn heute zeigten die Taiwaner von HTC zwei interessante Windows 8-Smartphones, die den Lumias in Sachen Ausstattung und Look ähnlich sind und wohl für weniger Geld über den Ladentisch gehen.

Design bei Nokia abgekuckt?

Das HTC 8X ist das Flaggschiff-Modell. Sein 4,3 Zoll-Super-LCD2-Display löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, was zu einer hohen Pixeldichte von 341,5 Pixeln führt. Im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon „S4 Plus“-Dual-Core-Prozessor, der mit 1,5 GHz pro Kern taktet und von einem 1 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der interne Speicher ist 16 GB groß und kann wie bei den „One“-Modellen nicht erweitert werden – ohne Frage ein Manko für ein Smartphone dieser Klasse. Die LED-Blitz-Rückkamera löst mit 8 Megapixeln auf und hat eine F2.0-Blende, einen rückseitig beleuchteteten Sensor und

Quelle. HTC

1080p-Video. Die 2,0-Megapixel-Frontkamera ist dank Ultraweitwinkel für Gruppenaufnahmen bestens geeignet, und Videotelefonate sind theoretisch in FullHD-Qualität möglich.

Das schicke Unibody-Design erinnert sehr an das des Lumia 920, auch das 8X wird in bunten Farben (rot, blau, schwarz oder gelb) angeboten. Mit 10,12 mm ist das Smartphone etwas schlanker als die Konkurrenz. Auf die Waage bringt das Gerät 130 Gramm. Der Akku hat eine Kapazität von 1800 mAh und ist fest verbaut. Weitere Features sind Beats-Audio-Sound, NFC, MicroUSB, GPS, Bluetooth, Wlan a/b/g/n und HSPA+ (42 Mbit/s). Auf Highspeed-Internet mit LTE müssen die 8X-Nutzer aber verzichten. Das 8X soll ab Anfang November für 549€ (UVP) und damit für 50€ weniger als das Lumia 920 zu kaufen sein.

Quelle: HTC

HTC 8S: Günstig und flott

Wer weniger Geld ausgeben möchte, ist mit dem HTC 8S besser beraten, das für nur 299€ (UVP) Mitte November in die Läden kommen soll. Das Mittelklasse-Smartphone verfügt über einen 4-Zoll-Bildschirm, der mit 800 x 480 Pixeln auflöst. Auch hier verrichtet ein Snapdragon S4-Plus-Dual-Core-Prozessor sein Werk, allerdings taktet dieser hier mit 1 GHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 512 MB, der interne Speicher 4 GB. Allerdings hat man beim 8S die Möglichkeit, diesen extern per MicroSD zu erweitern und 7 GB Skydrive-Cloudspeicher gibt’s kostenlos obendrein.

Die LED-Blitz-Kamera mit F2.8-Blende löst mit 5 Megapixeln auf und macht Videos in HD-Qualität. Eine Frontkamera fehlt dem Gerät. Wie beim großen Bruder ist der 1.700mAh-Akku fest verbaut, Angaben zu den Laufzeiten fehlen noch. An Standards sind Bluetooth, GPS, Wlan, HSPA+ (14 MBit/s) und MicroUSB an Bord. Das HTC 8S ist 10,28 mm dick und 113 Gramm leicht und in verschiedenen Farbkombinationen erhältlich; bei jeder Variante ist der Bodendeckel anders als das restliche Gehäuse eingefärbt.- eine nette Idee, um aus dem Smartphone-Design-Einheitsbrei etwas herauszustechen.

Quelle: Sina Weibo via Engadget.com

HTC One X 5 mit FullHD-Display?

Noch nicht offiziell bestätigt ist das Smartlet (oder wie immer öfter zu lesen ist, „Phablet“) HTC One X 5. Dafür ist nun ein erstes Foto aufgetaucht, das aber laut Engadget wohl nur eine Design-Studie ist. Im HTC One X 5 soll ein Qualcomm Snapdragon S4 Pro-Prozessor sein Werk verrichten, sein auffälligstes Merkmal ist aber das Display. Der 5-Zoll-Bildschirm soll nämlich in FullHD (1080p) auflösen und damit höher als alle derzeit auf dem Markt erhältlichen Smartphones und Phablets.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )