LG G3: Alle Gerüchte im Überblick

Google Android

Das G2 bekommt einen Nachfolger

Das G2 bekommt einen Nachfolger

Mit dem G3 wird LG den nächsten Angriff auf Samsung, Apple und Sony starten. Das Flaggschiff könnte unter anderem mit wasser- und staubdichter Hülle und einem 2K-Display kommen.

Das LG G2 ist zweifelsohne noch immer eines der besten Smartphones auf dem Markt. In unserer 7mobile.de-Smartphone-Bestenliste Winter 2013/2014 belegt es zwar inzwischen nur noch den 8. Platz, dennoch ist es mit dem Android 4.4-Update und dem inzwischen sehr günstigen Preis von unter 400€ (z.B. in unserem 7mobile.de-Shop) ein richtig attraktives Gerät. Wer Zeit und Muse hat, kann mit ein paar Software-Änderungen sogar die Kamera Videos in 4K-Qualität und 120 fps-Zeitlupenclips aufnehmen lassen, wie im XDA-Forum erklärt wird.

Wasserdichtes Gehäuse?

Entsprechend gespannt darf man auf das LG G3 sein, das wohl im Juni präsentiert wird, wie zuletzt Gizmodo erklärte. Noch sind die bisherigen Gerüchte zur Ausstattung überschaubar, aber wir wollen sie euch trotzdem nicht vorenthalten. Wie etnews schreibt, soll das Smartphone z.B. mit einer wasser- und staubdichten Hülle kommen. Damit folgt man dem Trend „robuster“ Geräte, den zunächst Sony mit seiner Xperia (Z)-Reihe begonnen hat und nun auch Samsung zuletzt im Samsung Galaxy S5 übernommen hat. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das G3 das Feature der „selbstheilenden Hülle“, wie man es vom LG G Flex kennt, an Bord hat.

Dazu soll das G3 mit einem 5,5“-2K- bzw. QHD-Display (2.560 x 1.440p) ausgestattet sein. Das würde eine Pixeldichte von 534 ppi ergeben. Bisher verfügt nur das angekündigte Oppo Find 7 (siehe unser Beitrag Oppo Find 7: Nächstes Budget-Flaggschiff im Anmarsch) über einen derart scharfen Bildschirm. Ein PhoneArena.com-Nutzer hat aus der Kamera-App des LG G Pro 2 herausgelesen, dass ein Gerät mit der Modellnummer LG-VS985 – vermutlich die Verizon-gebrandete Version des G3 – über ein QHD-Display und eine 13-MP-Cam verfügt.

Spitzen-Kameraqualität?

Vergangene Woche sorgte ein Katzen-Foto für Aufmerksamkeit, das laut einem Gespräch im Ortud.com-Forum mit der G3-Cam geschossen wurde. Das Bild – dessen EXIF-Daten übrigens tatsächlich auf das G3 hinweisen – zeigt eine erstaunlich hohe Detailtreue. Der Poster namens „Geek“ erklärt, hat ihm ein Freund das Bild geschickt, der das G3 für einen mobilen Anbieter testet. Dieser Freund erzählte dem Forumnutzer, dass die Kamera erneut über 13-MP-Auflösung und OIS+ verfügt.

G3_Bild

Quelle: Ortud.com/Nutzer „Geek“

Die restliche Ausstattung (Prozessor, Speicher, Akku) ist noch unklar, wird sich aber sicher wieder im Oberklassen-/Highend-Bereich bewegen. Wir halten euch auf dem Laufenden!

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )