Meizu Pro 5 vorgestellt

Neues China-Phablet mit herrausragender Hardware

Allgemein

Nach OnePlus, Huawei und Xiaomi stellt noch ein Hersteller aus China ein Top-Smartphone vor. Meizu hat ein neues Phablet präsentert, das die Modelle aller anderer Hersteller in den Schatten stellen könnte.

Es sieht nicht nur schick aus, es ist auch das momentan schnellste Smartphone auf dem Markt.

Meizu ist mittlerweile kein Fremdwort in der deutschen Smartphonelandschaft mehr. Wenn doch, dann nicht mehr lange. Denn durch Smartphones mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis kann der Hersteller ordentlich punkten. Das Smartphone kann als Angreifer des, erst vor kurzem vorgestellten, Samsung Note 5 gesehen werden. Nicht nur die Größe ist ungefähr gleich, sondern auch der Prozessor ist der Gleiche.

meizu3

Design – iPhone oder eigene Designsprache?

Oft gesehen bei den Smartphones aus China sind Designs, die sich stark an der Gestaltung aus Cupertino inspiriert haben. Schon bei vielen Smartphones wurde also vom iPhone-Klon gesprochen. Mal ganz im Ernst: Eine Rückseite aus Aluminium und eine Front aus Glas sind nicht sehr besonders und einfach eine schöne Kombination. Schon das HTC One M7 bestand aus diesen beiden Hauptbestandteilen, schon mehrere Jahre vor dem iPhone 6.

Auch Meizu baut sein neusten Smartphone mit einer abgerundeten Rückseite aus Aluminium. Und das sieht richtig schick aus. Auch schon vorherige Modelle aus dem Hause Meizu hatten diese Designsprache. Das Pro 5 passt also perfekt in die Modellpalette. Mittig auf der Rückseite ist die Kameralinse positioniert. Leider steht diese etwas hervor. Direkt darunter ist ein Dual-Tone LED Blitz installiert. Auf der linken Seite finden wir nur den SIM-Kartenslot. Auf der rechten Seite sind an gewohnter Position Lautstärkewippe und Power-Button zu finden. Oben ist eine Kopfhörerbuchse und ein Mikrofon verbaut. Unten finden wir neben einem weiteren Mikrofon und dem Mono-Lautsprecher eine USB-C Buchse. Auf der Vorderseite, die aus GorillaGlass 3 besteht, sind, wie bei fast jedem Smartphone, die Frontkamera, alle Sensoren und unter dem Display ein Home-Button mit Fingerabdrucksensor verbaut.

Das Meizu Pro 5 gibt es in Silber oder Gold mit weißer Front und Grau mit schwarzer Front.

meizu9

Hardware – Schneller als die Konkurrenz

Im Pro 5 finden wir den gleichen Prozessor, der auch im Galaxy S6 und Note 5 steckt. Von dem Exynos 7420 vom Hersteller Samsung ist hier die Rede. Dieser SoC hat eine Leistung von 4 Kernen a 2.1GHz und 4 Kernen a 1.5GHz. In den ersten Benchmarks ist die Leistung höher als bei Samsungs aktuellem Top-Modell.

 

Dem Prozessor stehen beim Modell mit 32 Gigabyte internen Speicher 3 Gigabyte RAM zur Seite. Das Modell mit 64 Gigabyte hat ganze 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der interne Speicher lässt sich komfortabel per Micro-SD Karte erweitern. Die Smartphones von Samsung verzichten leider auf dieses Feature. Der Kartenslot verbirgt sich im SIM-Kartenfach. Der Nutzer kann wählen ob er das Meizu Pro 5 als Dual-SIM Smartphone benutzt, oder den Speicher erweitern will.

Großes Display, gute Kamera

Das 5,7 Zoll Display des Pro 5 hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel. Mit einer Pixeldichte von 387 ppi sollte die Darstellung scharf genug sein. Meizu scheint einer der wenigen Hersteller zu sein, die beim Pixelwahn nicht mitmachen. Das hat den netten Nebeneffekt, dass das Smartphone schneller als Modelle mit einem WQHD-Bildschirm ist. Die verbaute Technologie des Bildschirms ist AMOLED. Also kann man auf ähnlich gute Schwarzwerte und knallige Farben wie beim Note 5 hoffen.

 

Der Sensor der Hauptkamera kommt von Sony und bietet eine Auflösung 21 Megapixel. Verbaut ist eine Linse mit f/2.2 Blende. Dazu kommen noch ein Dual-Tone LED Blitz und ein Laser Autofokus, wie wir ihn aus dem LG G4 kennen. Dieser soll für schnelles Fokussieren auf kurze Distanz auch bei schlechtem Licht sorgen. Dank Hybrid-Autofokus soll das Bild schon nach 0,17 Sekunden scharf sein. Die Vorderseite ziert eine 5-Megapixel-Kamera.

Mit der Hauptkamera lassen sich 4K Videos mit 30 fps und 720p mit 120 fps “Slow Motion” anfertigen.

meizu5

Für genug Strom sorgt ein 3.050 mAh starker Akku. Der ist für ein so großes Smartphone nicht gerade üppig bemessen, kann aber in Kombination mit dem Full-HD-Display für ausreichend lange Laufzeiten sorgen. Das Meizu Pro 5 misst 156.7 x 78 x 7.5 mm und wiegt 168 Gramm.

 

Im Home-Button auf der Vorderseite ist außerdem ein Fingerabdrucksensor verbaut. Die Technologie wurde von Meizu mTouch getauft und soll das Smartphone in weniger als einer Sekunde entsperren. Ein weiteres Feature heißt mCharge 2.0 und ist vergleichbar mit QuickCharge. In nur 30 Minuten soll das Smartphone über 65% mehr Akkuladung verfügen. aufgeladen wird über einen USB-C Stecker. Die Datenübertragung funktioniert aber leider nur auf dem USB 2.0 Standard.

meizu6

Auf dem Pro 5 von Meizu ist das eigene Android-UI “Flyme OS 5.0” installiert. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 5.0, soll aber bald ein Update erhalten. Flyme ist eine Oberfläche, die weniger an Stock Android sondern an iOS erinnert. Es wirkt sehr aufgeräumt und optisch ansprechend.

Fazit

Das Meizu Pro 5 ist ein großes Smartphone mit einer Menge Power, schickem Design und einer guten Kamera für relativ wenig Geld. Wer ein Smartphone mit sehr schnellem Prozessor sucht und Wert auf Features wie einen Fingerabdrucksensor und USB-C legt ist mit dem Pro 5 gut beraten.

meizu4

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von   Caspar Hohrenk vor 3 Jahre, 4 Monate.

Mehr zu Meizu Pro 5

Produkte in unserem Shop

Array ( )