Samsung Galaxy S4 Zoom: Mini mit guter Knipse

Google Android

S4_Zoom

Quelle: Samsung

Das S4 Zoom hat eine 16-Megapixel-Kamera mit Xenon-Blitz und 10-fachem Zoom an Bord. Die restliche technische Ausstattung erinnert eher ans S4 Mini als ans Flaggschiff.

Eine Kamera mit Android von Samsung, das kommt einem irgendwie bekannt vor…richtig, die Samsung Galaxy Camera war letztes Jahr eines der Überraschungen schlechthin auf der IFA in Berlin. Nun wurde ein halber Nachfolger für das Gerät angekündigt, mit dem Unterschied, dass man mit dem Samsung Galaxy S4 Zoom auch telefonieren kann.

Leistungsfähige Kamera

Die Kamera ist jedenfalls der Star des Smartphones. Der zehnfache Zoom ermöglicht eine Brennweite von 24 bis 240 mm, der CMOS-Sensor hat eine Auflösung von 16 Megapixel – was in meinen Augen angesichts der geringen Größe des Geräts aber zu viel für eine vernünftige Auflösung ist (zur Erklärung siehe 6mpixel.org). Der Xenon-Blitz dürfte für gut ausgeleuchtete Nachtaufnahmen oder solchen bei schwachem Licht sorgen. Die Blendenöffnung reicht von f/3.1 bis f/6.3. Dazu kommt ein optische Bildstabilisator, der verwackelte Aufnahmen verhindern soll. Videos werden in FullHD-Qualität aufgezeichnet.

Letztlich müssen die ersten Tests zeigen, welche Qualität die Bilder des S4 Zoom wirklich erreichen und ob sie beispielsweise mit denen eines Nokia 808 PureView mithalten können. Verschiedene Aufnahmeprogramme und -Modi wie Dämmerungs-, Party- und Schneemodus sollen für den perfekten Schnappschuss sorgen. Im „Smart Mode“ wählt das Gerät selbst die beste Aufnahmeoption aus. Der Zoom-Ring hat außerdem noch besondere Features, so kann durch dessen Betätigung die Kamera während eines Telefonats aktiviert werden und das geschossene Bild per MMS versendet werden („In-Call Photo Share“). Eine 1,9 MP-Frontkamera ist ebenfalls verbaut.

S4_Zoom_Front

Quelle: Samsung

Dickes Ding

Durch die Kamera erreicht das Smartphone eine beachtliche Tiefe von 15,4 mm und ein Gewicht von 208 Gramm. Das Schwestermodell Samsung Galaxy S4 wiegt 131 Gramm und ist mit 7,9 mm fast nur halb so dick. Die restliche Ausstattung hat mit dem S4 auch nicht viel gemeinsam und erinnert stark an die des Samsung Galaxy S4 Mini. Der Dual-Core-Prozessor taktet mit 1,5 GHz und wird von einem 1,5 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt. Das 4,3 Zoll-SuperAMOLED-Display löst mit 960 x 540 Pixeln auf, der interne Speicher beträgt lediglich 8 GB (von denen nur 5 GB verfügbar sind), kann extern aber immerhin per MicroSD erweitert werden.

Die Akkukapazität beläuft sich auf 2.330 mAh, Laufzeiten sind aber noch keine bekannt. Neben A-GPS, NFC und Bluetooth 4.0 ist noch Wlan a/b/g/n und HSPA+ (21 MBit/s) an Bord, auf den Highspeed-Internetstandard LTE muss man jedoch verzichten. Als Betriebssystem läuft Android in der Version 4.2.2 mit Samsungs TouchWiz-Oberfläche inklusive S Translator und S Voice. Ob Schmankerl wie Gestensteuerung und Bedienung per Handschuhe integriert sind, ist noch nicht bekannt, allerdings auch wenig wahrscheinlich.

Quelle: Samsung

Quelle: Samsung

Das Samsung Galaxy S4 Zoom soll noch in diesem Sommer zum Preis von 499€ (UVP) in die Läden kommen.

E-Mail an die Redaktion

Für Anmerkungen zu diesem Artikel oder Rückfragen schreib uns gerne eine E-Mail.

Empfohlene Artikel

Schreibe den ersten Kommentar zu diesem Thema

Produkte in unserem Shop

Array ( )