Tag: 13-Megapixel-Kamera

Color OS
OnePlus One- Das Geheimnis hinter dem „Flaggschiff-Killer“ [Update 05.05.2014] OnePlus geht ein Schritt zurück und weicht von dem "Smash-Wettbewerb" ab. Das chinesische Start-Up Unternehmen, verlangt nicht mehr das man sein eigenes Smartphone zerstört, um an ein OnePlus One zu kommen. Man kann es aber spenden.   Kritik hagelte auf OnePlus, nachdem dieser das "Smash-Wettbewerb" veröffentlichte. Dabei handelt es sich um folgendes: Um ein OnePlus One für 1$ zu bekommen, soll man per Videobeweis sein eigenes Smartphone zerstören. Dabei handelt es sich nicht um irgendein Smartphone, man sollte aus einer Liste von aktuellen Geräten auswählen. Beinhaltet waren unter anderem das iPhone 5S, das Galaxy S5, das Xperia Z2 oder das HTC One (M8). Eine unnötige Verschwendung von Umweltressourcen. Anstatt dessen bietet man jetzt die Alternative an, das Handy zu spenden. Die Geräte können aber nur an Medic Mobile gespendet werden. Medic Mobile ist ein Unternehmen, das in Entwicklungsländern im Gesundheitswesen aktiv ist, indem man mit mobilen Geräten der Bevölkerung bei der Diagnose von Krankheiten hilft und Patienten-Daten per SMS sammelt.   Was wissen wir überhaupt vom OnePlus One? Aus dem Nichts wurde vor einigen Monaten ein Start-Up-Unternehmen gegründet, das sein erstes Smartphone als "Flaggschiff-Killer" bezeichnet. Die Begründung für die Bezeichnung ist, dass man HighEnd-Specs für einen niedrigen Preis liefert. Wie kann aber ein neues Unternehmen, das Smartphone OnePlus One in der 64 GB-Version für nur 349 $ vermarkten, während die Konkurrenz den doppelten Preis verlangt? Die Frage kann mit einem Wort beantwortet werden: Oppo.    Oppo ist das Unternehmen, das hinter OnePlus One steht. Verwundert sollte man nicht sein, da vieles darauf hinweist. Zu allererst kommt der Gründer und Chef von OnePlus ins Spiel: Pete Lau's früherer Arbeitgeber ist Oppo Electronics gewesen. Zweitens ist Oppo als alleiniger Anteilseigner von OnePlus eingetragen. Damit kann man nicht mehr von einem unabhängigem Unternehmen sprechen, wie Pete Lau in der Öffentlichkeit betonte. Ein dritter Grund für die Abhängigkeit von Oppo ist die Ähnlichkeit zwischen dem OnePlus One und dem Oppo Find 7. Sowohl in den Specs, als auch im Design ähneln sich die beiden Smartphones. Die Begründung für die Ähnlichkeit lautet, dass beide Produkte in der gleichen Fabrik hergestellt werden. READ MORE Vor 5 Jahren
Google Android
LG G2: auch 2014 noch ein Smartphone-Hammer Das LG G2 ist neben dem Samsung Galaxy S4 und dem HTC One ein Smartphone, dem eigentlich viel zu wenig Aufmerksamkeit zugekommen ist. Mit super-Hardware, langer Akku-Laufzeit und top Design mit schmalem Display-Rahmen ist es für mich das Smartphone 2013 - dank fallender Preise ist das LG G2 aber auch im Jahr 2014 noch ein Smartphone-Hammer.     Langsam aber sicher nähert sich die nächste Generation der Super-Smartphones, dabei sollte aber insbesondere 2014 nicht die Option außer Betracht bleiben, sich bei der Vorgänger-Generation der neuen Highend-Smartphones umzuschauen. Besonders attraktiv ist dabei in meinen Augen das LG G2. Das Android-Smartphone ist auch 2014 noch top und der verbaute Chipsatz Qualcomm Snapdragon 800 gehört auch in diesem Jahr noch nicht zum alten Eisen, wie aktuell einige Beispiele zeigen: Einige Hersteller verbauen diesen schnellen Highend-Chipsatz auch dieses Jahr noch, wie z.B. Sony im Xperia Z1 Compact (mehr zum Xperia Z1 Compact lesen) oder ZTE beim Grand S2 (Artikel zum Grand S2 und Nubia). Insofern bleibt die technische Grundlage für das Android Smartphone LG G2 top aktuell, daran wird auch das Chipsatz Update bei der neuen Highend-Generation nichts ändern!   Das beste daran: Die Kunden profitieren beim LG G2 besonders von fallenden Preisen bei LG Smartphones. Dies lässt sich durch einen einfachen Blick in den 7mobile Shop verdeutlichen: Obwohl das LG G2 den schnelleren Prozessor, das größere und besser Display, eine bessere Kamera hat und mehr Ausstattung bietet als das Samsung Galaxy S4, ist es günstiger zu haben. Dies liegt an der Beliebtheit des Samsung Galaxy S4 - aber mal ehrlich: Mit dem LG G2 greift ihr zum klar besseren Smartphone mit fast doppelt so langer Akkulaufzeit. Da macht die Option Samsung Galaxy S4 im direkten Vergleich eigentlich wenig Sinn (es sei denn, man ist absoluter Samsung Fan). Die Vergleiche lassen sich übrigens noch weiterführen: auch das HTC One ist noch teurer als das LG G2.   READ MORE Vor 5 Jahren
Google Android
Lenovo Vibe Z: Highend-Phablet mit Sony Kameratechnik In China ist es bereits verfügbar, nun will Lenovo mit dem Highend-Android Smartphone Vibe Z auch weitere internationale Märkte erschließen. Größentechnisch entspricht es mit einem 5,5" großen Full-HD Display in etwa dem Samsung Galaxy Note 3 und fällt damit in die Kategorie der beliebten Phablets bzw. Smartlets (Smartphones mit mehr als 5" Bildschirmdiagonale). Was das Lenovo Vibe Z sonst noch zu bieten hat, lest ihr bei uns.   Lenovo ist bisher in Deutschland nicht als Hersteller von Smartphones in Erscheinung getreten, will aber (als übrigens größter PC-Hersteller der Welt) nun mit seinen Android-Smartphones auch in europäische Märkte vorstoßen. Dabei soll das Lenovo Vibe Z Highend-Bedürfnisse befriedigen. Die Spezifikationen klingen jedenfalls vielversprechend: 5,5" Full-HD Display, Snapdragon 800 Chipsatz (Quad-Core Prozessor mit 4x 2,2 Ghz), 2gb Arbeitsspeicher, 13 Megapixel Kamera mit Sony Exmor R Sensor und 16gb interner Speicher. WLAN (auch ac!), Bluetooth 4.0, A-GPS und LTE sind ebenfalls mit an Bord, was für ein Highend-Smartphone aber schon fast eine Selbstverständlichkeit ist. Was spricht für das Lenovo Vibe Z, wenn das Samsung Galaxy Note 3 eine vergleichbare Ausstattung schon seit Monaten bietet? Das minimal flachere Gehäuse des Lenovo Vibe Z (7,9mm statt 8,3mm) wohl kaum - ich denke diese Schlacht lässt sich nur über den Verkaufspreis entscheiden, der bisher noch nicht bekannt ist, ebenso wenig wie der Starttermin in Deutschland.   READ MORE Vor 5 Jahren