Wiko  Smartphones

Wiko Darknight mit Vertrag

Wiko Darknight in dark blue

Highlights:



  • 5 Zoll HD-IPS-Display aus Corning Gorilla Glass
  • Quadcore Prozessor mit 1,2 GHz
  • 8 Megapixel-Haupt- und 2 MP Front-Kamera
  • Dual-SIM-Funktion
  • HSPA+ bis zu 42 MBit/s

Das Wiko Darknight in dark blue ist leider nicht mehr lieferbar


letzter verfügbarer Preis: 208,77 €

> Handyalternativen zu Wiko Darknight in dark blue

 

Bewertungen Wiko Darknight



Durchschnittliche Bewertungen zum
Wiko Darknight Wiko Darknight 4.00 von 5.00

1 Bewertungen

5 Sterne
( 0 )
4 Sterne
( 1 )
3 Sterne
( 0 )
2 Sterne
( 0 )
1 Sterne
( 0 )
neu

Funktionsbewertung

Infos

User unseres Portals 7mobile.de haben hier die Möglichkeit einzelne Funktionen eines ausgewählten Handys zu bewerten in dem Sie Sterne (1-5) verteilen und/oder einen kurzen Text dazu verfassen. Zukünftige Kunden können so von den Erfahrungen anderer Nutzer profitieren. Besonders herausragende Funktionen, entweder im hohen Maße postiv oder negativ, haben wir hier für Sie gesondert dargestellt.


 





Kunden, die sich das Wiko Darknight in dark blue angeschaut haben, interessierten sich auch für folgende Handys:


rundung

Beschreibung Wiko Darknight in dark blue

rundung

Wiko Darknight im monolithischen Design
Das Wiko Darknight setzt in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis Maßstäbe im Bereich der Android Mittelklasse Smartphones. Mit seiner Aluminium-Rückseite in edlem Schwarz mit leichtem Blauschimmer und dem dünnen 9mm Gehäuse bietet das Wiko Darknight Premium-Optik trotz seines günstigen Preises: Dank des Pechschwarzen Bildschirms im ausgeschalteten Zustand wirkt das Smartphone geradezu monolithisch – d.h. wie aus einem Guss. Praktisch ist die Benachrichtigungs-LED an der Oberkante des Smartphones.

Perfekter Kompromiss aus Größe und Schärfe
Das mit 1280x720 Pixeln aufgelöste 5“ Display des Wiko Darknight ist der optimale Kompromiss aus gut ablesbarem Bildschirm und Transportabilität. Mit einer vergleichbaren Größe derzeit sehr beliebter Modelle, wie dem Samsung Galaxy S4 trifft das Wiko Smartphone eine ideale Größe – dabei ist das Display dank einer Pixeldichte von 293 DPI knackig scharf und kann sich in dieser Disziplin durchaus auch mit doppelt so teuren Smartphones messen.

Dank Dual-SIM Funktion privat und beruflich erreichbar sein
Die Wiko Smartphones, natürlich auch das Darknight, haben alle eine Dual-SIM Option. Es können zwei SIM-Karten verbaut und parallel genutzt werden. So bietet z.B. die Telefonfunktion komfortabel die Möglichkeit, den Anrufer mittels SIM-Karte 1 oder SIM-Karte 2 anzurufen. Mit dieser Funktion eignet sich das Wiko Darknight ideal, um z.B. private und geschäftliche Kontakte in einem Smartphone zu vereinen. Dabei denkt der französische Hersteller auch an die Nutzer und legt sowohl einen Micro-SIM Adapter als auch einen Nano-SIM Adapter bei.

Mit dem Wiko Darknight noch länger surfen
Toll ist auch, dass sich beim Wiko Darknight der starke 2000mAh Akku einfach wechseln lässt: Dies sorgt nicht nur für eine längere Haltbarkeit des Smartphones, sondern Sie können auch Zusatzakkus z.B. auf Reisen mitführen, wenn keine Lademöglichkeiten bestehen und so die Laufzeit Ihres Smartphones sicherstellen. Aber unser Test des Wiko Darknight hat ohnehin gezeigt, dass dieses Smartphone einen überdurchschnittlichen langen Atem hat: Wer das Wiko Darknight mittelmäßig viel nutzt, wird durchaus zwei Tage mit dem Smartphone auskommen - für heutige Verhältnisse sehr gut!

Flüssiges Bedienerlebnis dank Android
Zwar ist das Wiko Darknight kein „Performance Monster“ für aktuellste 3D-Spiele, der verbaute Quad-Core Prozessor (Mediatek Chipsatz) sorgt aber für ein durchweg flüssiges Bedienerlebnis mit Android und auch gelegentliche Spiele sind für ihn auch dank des ein Gigabyte großen Arbeitsspeichers kein Problem. Positiv ist auch, dass die Android Bedienoberfläche nahezu unangetastet durch den Hersteller bleibt, es wird also keine neue Benutzeroberfläche über das System gezogen (wie z.B. bei HTC, LG, Samsung oder Sony), sondern es bleibt beim üblichen „Stock-Android“ mit kleinen Veränderungen – dies sichert nicht nur eine optimale Performance, sondern auch ein einheitliche Bedienung von Android.


Wiko Darknight in dark blue Bilder:



Wiko Darknight
Wiko Darknight
Wiko Darknight


7mobile Blog-Posts zu Wiko Darknight in dark blue

16.01.2014 von: Peter Schmidt

Wiko Smartphone Darkmoon im Test: Schnell, flach, günstig!



<p>Über Wiko Smartphones haben wir schon einige Male berichtet. Das Wiko Darkmoon reiht sich perfekt ein in das Portfolio aus günstige...

14.01.2014 von: Peter Schmidt

Motorola Moto X – lauschendes Alt-Smartphone kommt im Februar



<p>Besser spät als nie, das hat man sich wohl bei Motorola gedacht: Das Android Smartphone Motorola Moto X ist aktuell nur Bewohnern der US...

12.01.2014 von: Peter Schmidt

Wiko Darkmoon: Flacher Android-Schönling



<p>Wir haben bereits über einige Wiko-Smartphones berichtet, viele getestet. Das Wiko Darkmoon als Quasi-Nachfolger des Wiko Darknight &nda...

10.12.2013 von: Peter Schmidt

Wiko Smartphone Übersicht: Technische Daten und Tests



<p>Smartphones des französischen Herstellers Wiko haben wir schon ausführlich testen dürfen (Wiko Darkfull folgt bald!). Weil wir...

06.12.2013 von: Peter Schmidt

Wiko Darknight im Test: Das beste Wiko Smartphone bisher!



<p>Wir haben schon alle Wiko Smartphones im Test gehabt und ich hatte beim Wiko Darknight wieder nur ein grundsolides Smartphone des franzö...



 
0
ARTIKEL MENGE
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb
zufriedene Kunden bei 7mobile.de

Wir freuen uns über mehr als

800 000 zufriedene Kunden

seit 2002.

 

Bewertungen anschauen

 

Rocket Fuel